Rezepttipps: Kreativ und abwechslungsreich grillen mit der Superfrucht

Schmackhafte Rolle: Die Matambre mit hochwertigem Rindfleisch und fruchtigen Rosinen ist ein kulinarisches Highlight beim nächsten BBQ. Foto: djd-k/www.californiaraisins.de

Für die einen ist Grillen der Inbegriff des Sommers, andere wollen ganzjährig nicht auf das Erlebnis verzichten. So wie BBQ-Profi und Buchautor Tom Heinzle. Er findet: „Grillen geht immer.“ Ideen und Rezepte entwickelt er fast nebenbei. Dabei lässt er sich von Spezialitäten aus aller Welt inspirieren und versucht sich gerne an neuen Geschmackskombinationen. Fruchtige Noten beispielsweise machen mehr aus jedem Leckerbissen vom Rost.

Fruchtig-karamellige Röstaromen

Auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen führt für Heinzle etwa an Kalifornischen Rosinen kein Weg vorbei. “Die fruchtig-karamellige Note der sonnengetrockneten Früchte passt hervorragend zu den köstlichen Röstaromen, die sie beim Grillen entwickeln.” Rosinen gelten als echtes Superfood mit vielen Ballaststoffen, wichtigen Antioxidantien sowie Eisen und Kalium. Außerdem können sie eine positive Wirkung auf den Säure-Basen-Haushalt des Körpers haben. Eine Besonderheit: Die süßen Früchtchen werden ausschließlich von der kalifornischen Sonne getrocknet, sind naturbelassen und ungeschwefelt. Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch, Tom Heinzle grillt alles. Selbst grüner Spargel kommt bei ihm auf den Grill und ein selbstzubereitetes, fruchtiges Chutney ist der passende Begleiter zu vielen Fleischgerichten und vegetarischen Leckereien.

Rinder-Roulade vom Grill

Matambre heißt eine typisch argentinische Grillroulade in Übergröße.

Zutaten:

– 1 Flanksteak (800 bis 1.000 g)

– 7 EL Kalifornische Rosinen

– 5 EL Pinienkerne

– 1 EL Flockensalz

– 1 Brokkoli (mittelgroß)

– 2-3 EL Olivenöl

– 1 EL milde Chiliflocken, Salz

Für die Gewürzmischung:

1 EL schwarzer Sesam, Fenchelsaat, brauner Zucker, Flockensalz

Zubereitung:

Flanksteak bis auf einen Zentimeter längs der Faser in der Mitte aufschneiden und aufklappen. Mit Salz bestreuen. Rosinen mit Chiliflocken mischen, auf der Schnittfläche verteilen. Eine Roulade rollen und mit Küchengarn binden.

Für die Gewürzmischung alle Zutaten vermischen. Die Matambre rundum damit würzen. Bei indirekter Hitze (140-150 Grad) und geschlossenem Deckel grillen, bis eine Kerntemperatur von 54 Grad erreicht ist.

Pinienkerne und danach die restlichen Rosinen im Metallsieb auf offener Flamme schwenken, bis sie Röstaromen bekommen. Brokkoli-Röschen auslösen und halbieren. In eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln. Gut durchmischen und bei direkter Hitze (250-300 Grad) unter ständigem Wenden rundum grillen, bis sie weich sind, aber noch etwas Biss haben.

Die Matambre in Scheiben schneiden, mit Brokkoli, gerösteten Rosinen und Pinienkernen servieren.

- ANZEIGE -