Gesellschaft

Ich sehe was, was Du nicht siehst

Der Medienwissenschaftler Jochen Hörnisch über Gefühlspolitik und das postfaktische Zeitalter. Die AfD, Donald Trump, Recep Tayyip Erdoğan: Seit einiger Zeit behaupten immer häufiger Politiker Unwahres, nehmen es zurück und verkünden neue Halb- oder Unwahrheiten und werden trotzdem gewählt oder gewinnen neue Anhänger. Man spricht von einem postfaktischen Zeitalter.
weiterlesen...
aufgefallen

Harrison Ford: „Han Solo“ kostete ihn fast das Leben

Welches große Glück Harrison Ford bei seinem Unfall im Juni 2014 hatte, dürfte dem Hollywoodstar erst jetzt allmählich dämmern. Der Vorfall ereignete sich in den Pinewood Studios nahe London, wo sich am Set die hydraulische Metalltüre des Raumschiffs „Millennium Falcon“ urplötzlich schloss und den heute 74-Jährigen erfasste und zu Boden warf. Ford brach sich dabei das Bein – die Sache kam vor Gericht.
weiterlesen...
Angemerkt

Europa – völlig durchgedreht

Im Asterix-Comic trotzt ein kleines, gallisches Dorf dem mächtigen römischen Reich. Es liegt nahe, den aktuellen Widerstand des (belgisch) wallonischen Regionalparlaments mit den Comic-Helden zu vergleichen. Die Realität, freilich, ist trauriger. Nicht zuletzt dieser Vorgang führt aller Welt vor Augen, in welch erbärmlichem Zustand sich die EU momentan befindet. Und das ist kein Anlass zur Freude.
weiterlesen...
Aktionen

Preisausschreiben

Er ist wieder da! Nach einem Jahr Pause ist der Genussführer von Slow Food zurück, mit neuen Rubriken, wie dem »ABC der regionalen Köstlichkeiten«, und über 100 neuen Lokalen. Drei davon können Sie mit etwas Glück gewinnen
weiterlesen...
feingeist

Ich denke oft an den Krieg, denn früher hatte ich dazu keine Zeit

Bei der Vorbereitung zu einer Ausstellung über sein Werk fand Arnon Grünberg ein Manuskript seiner Mutter wieder, geschrieben in den 1990er-Jahren. Hannelore Grünberg-Klein schildert die Geschichte ihrer Flucht vor dem NS-Regime in beeindruckend klaren, um Haltung und Würde ringenden Worten. Mit 87 Jahren erhielt sie einen Buchvertrag für ihre Memoiren, sie starb kurz vor deren Veröffentlichung am 9. Februar 2015.
weiterlesen...
Politik

„Ausdruck von Hilflosigkeit“

„Ausdruck von Hilflosigkeit“, Niels Annen zur Forderung nach weiteren Sanktionen gegen Russland. "Auch wenn es angesichts der Bilder schwerfällt, wir müssen im Dialog bleiben! Was wäre denn die Alternative? Den Dialog mit Russland zu beenden, hieße vermutlich, den Konflikt noch weiter zu eskalieren."
weiterlesen...