Beruf

Peter Gmeiner aus Liebenstein baut sich ein Moped aus Eichenholz

Es ist ein Oberpfälzer Unikat: Das Oichnmoped Nr. 1. Viereinhalb PS, 91 Kilo schwer, und mit einem Rückgrat vollständig aus Eichenholz. Der Erbauer des verrückten Geräts ist Peter Gmeiner: Schreinerlehrling, Berufsschüler – eigentlich keiner, von dem man ein funktionelles Motorrad erwarten würde.
weiterlesen...
Beruf

Willi Reiche: 70 Kunstmaschinen aus zwei Jahrzehnten

In Wachtberg bei Bonn ist Willi Reiche seit 1982 künstlerisch tätig und kann auf eine Vielzahl Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in sieben Bundesländern sowie im Ausland (CH, NL, UK) zurückblicken. Seit 1998 hat sich Reiche gänzlich der Kinetik verschrieben, mit Ausnahme einer über fünf Meter hohen Drachenskulptur aus Gratschrott, die im Rahmen eines Schulprojektes 2019 entstanden ist. Der Drache „Godart“, der im Drachenfelser Ländchen auf der Mittelinsel eines Kreisverkehrs in Berkum gen Siebengebirge blickt, ist auf Initiative des Fördervereins für Kunst und Kultur in Wachtberg e. V. anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Gemeinde Wachtberg (NRW) entstanden.
weiterlesen...