Weirichs Klare Kante

 
Rezept „Graswurzel-Demokratie“ 

Autor Dieter Weirich

War die innerparteiliche Demokratie bei der CDU bisher nicht besonders ausgeprägt, so könnte die Partei in einer ihrer schwersten Krisen der Nachkriegszeit nun das Rezept der „Graswurzel-Demokratie“ anwenden smartphone apps herunterladen. Dieser von dem ersten baden-württembergischen Ministerpräsidenten, Reinhold Maier (1952 – 53, FDP), erdachte Begriff beschreibt das Bemühen, bis ganz unten, an den Wurzeln Stimmungen der Menschen zu ergründen, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen und möglichst viele Bürger auf einen gemeinschaftlichen Pfad mit zu nehmen girls play for free.

Eine verstärkte Teilhabe der Mitglieder wird nach dem verheerenden Waterloo in der Union allerorten gefordert, ob es allerdings zu einer Mitgliederbefragung kommt, ist noch offen herunterladen. Von den Ergebnissen einer Konferenz der 300 Kreisvorsitzenden der Union an diesem Wochenende, von denen zuvor viele Stimmungsbilder an der Basis eingeholt haben, dürfte die Entscheidung der Führung Anfang kommender Woche abhängen skype kostenlos herunterladen chip. Es käme schon einem Akt der Selbstentleibung gleich, wenn die Mitglieder nach der einsamen Entscheidung einiger Partei-Granden für den gescheiterten Kanzlerkandidaten Armin Laschet kein Mitbestimmungsrecht reklamierten. 

Laschet, der seine Nachfolge moderieren will, ist – wie Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und andere prominente Christdemokraten – kein Freund der Mitgliederbefragung herunterladen. In Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg habe man damit schlechte Erfahrungen gemacht, die innerparteiliche Zerrissenheit habe sich danach verschärft download app store mac. Das geeignete Organ sei der Bundesparteitag, der die Basis am besten repräsentiere.

Dass die Neuaufstellung der Partei wieder nur von „oben gesteuert wird“, provoziert viel Gegenwehr samsung widgets download kostenlos. Die Junge Union und die Mittelstandsvereinigung der Uniuonb haben sich klar dagegen positioniert. Beim Bundesvorstand dürfte es zudem nicht nur einen massiven Vorstoß für eine stärkere Beteiligung von Frauen in der Spitze geben activex. Nach der Festlegung des Wahlverfahrens ist auch damit zu rechnen, dass die Kandidaten für den Bundesvorsitz auf den Laufsteg treten. Ein neuer Name mit Strahlkraft ist Carsten Linnemann albelli photo software download.

Dieter Weirich (Jg. 1944), gelernter Journalist, kommentiert immer donnerstags mit spitzer Feder seine Sicht auf das aktuelle Geschehen in rantlos; mit freundlicher Genehmigung der “Zeitungsgruppe Ostfriesland (ZGO)” lobpreis for free. Weirich war von 1989 bis 2001 Intendant des deutschen Auslandsrundfunks Deutsche Welle. Zuvor gehörte er eineinhalb Jahrzehnte als CDU-Abgeordneter dem Hessischen Landtag und dem Deutschen Bundestag an, wo er sich als Mediensprecher seiner Partei und als Wegbereiter des Privatfernsehens einen Namen machte. Außerdem nahm er Führungspositionen in der PR-Branche in Hessen wahr. Weirich, der sich selbst “als liberalkonservativen Streiter” sieht, gilt als ebenso unabhängig wie konfliktfreudig.