Weirichs Klare Kante

 Rauten-Rache und Erbschleicherei

Autor Dieter Weirich

Angela Merkel biegt nach sechzehn Regierungsjahren in die Endrunde ihrer Kanzlerschaft ein herunterladen. Auch wenn die Bundesrepublik bei Zukunftsaufgaben wie der Digitalisierung oder einer vernünftigen Steuerung der Migration eher bescheidene Noten verdient, so erhält die Regierungschefin doch überwiegend Respekt Need for speed no limits for free. Die Verklärung wird freilich erst nach ihrem Ausscheiden beginnen.

Eine bedrückende Bilanz weist Merkel allerdings als christdemokratische Parteipolitikerin auf todo. Kanzlerschaft und Parteivorsitz gehören in eine Hand. Diesen ehernen Grundsatz der Konservativen gab Merkel im Oktober 2018 nach der Schlappe bei der hessischen Landtagswahl auf und gab den Stab weiter an ihre Generalsekretärin Annegret Kramp Karrenbauer (AKK), die ihr dann auch im Kanzleramt folgen sollte herunterladen.

AKK streckte nach einem Jahr die Waffen, auch weil sie dem Vernehmen nach zu wenig Unterstützung aus dem Kanzleramt erfuhr iphone alle titelen. Jedenfalls funktionierte das Damen-Duett nicht. Neuer Hoffnungsträger wurde der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet.

Laschet wurde dann in einem Zweikampf mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder von einer „Nomenklatura“ der alten Granden, angeführt von Wolfgang Schäuble und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, und loyalen Funktionären in den Gremien zum Kanzlerkandidaten ausgerufen German books for free. Dabei hätte die Partei genügend Zeit für eine Urwahl gehabt.

Wenn Olaf Scholz, nicht nur nach Auffassung des ehemaligen amerikanischen Botschafters John Kornblum der „größte Langweiler und Technokrat“, jetzt eine Chance hat, Kanzler zu werden, liegt es nicht nur an einer falschen Personalpolitik in der Union download irfanview. Merkels konsequente Strategie der Sozialdemokratisierung hat ihre Partei vielmehr programmatisch entkernt, ihr Farbe und Kontrast genommen, die Identität

Die von Anpassungssucht geprägte Politik Angela Merkels hat vorübergehend zur Marginalisierung der SPD geführt herunterladen. Mit dem Rücktritt Merkels tritt Scholz nun als eine Art „Kanzler-Klon“ auf, präsentiert sich sogar mit der Merkels Raute. Erbschleicherei mit Gefühlen der Rache can't anything anymore windows 10.

Dieter Weirich (Jg. 1944), gelernter Journalist, kommentiert immer donnerstags mit spitzer Feder seine Sicht auf das aktuelle Geschehen in rantlos; mit freundlicher Genehmigung der “Zeitungsgruppe Ostfriesland (ZGO)” itunes käufe erneut downloaden. Weirich war von 1989 bis 2001 Intendant des deutschen Auslandsrundfunks Deutsche Welle. Zuvor gehörte er eineinhalb Jahrzehnte als CDU-Abgeordneter dem Hessischen Landtag und dem Deutschen Bundestag an, wo er sich als Mediensprecher seiner Partei und als Wegbereiter des Privatfernsehens einen Namen machte. Außerdem nahm er Führungspositionen in der PR-Branche in Hessen wahr. Weirich, der sich selbst “als liberalkonservativen Streiter” sieht, gilt als ebenso unabhängig wie konfliktfreudig.