--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Themen

Wo bleibt der Sputnik-Moment?

Es ist verdächtig ruhig in Deutschland – die Rezession ergreift die Auto-Zulieferer, das Bankenwesen taumelt und in puncto digitaler Infrastruktur und Innovation überholen uns andere Nationen. Während die Zeichen sich mehren, dass die wirtschaftliche Stabilität zunehmend gefährdet ist, reagieren Politik und Gesellschaft mit einer erstaunlichen Lethargie. Es ist höchste Zeit, aus diesem Dornröschenschlaf aufzuwachen.


Rezept der Woche

Die gefüllte Weihnachtsgans ist natürlich das Highlight an Weihnachten und darf auf gar keinen Fall fehlen. Mit einer Füllung aus Maronen-Apfel-Steinpilz ein Klassiker!


Wenn der Pikser zur Pflicht wird …

„Ich will die Masern ausrotten“ – erklärte Bundesgesundheits-
minister Jens Spahn bereits im Frühjahr. Um die dafür notwendige Impfabdeckung von 95 Prozent der Bevölkerung zu erreichen, soll zum 1. März 2020 eine Impfpflicht gegen die Virusinfektion in Kraft treten. Das Masernschutzgesetz, das aktuell im Bundestag diskutiert wird, wirft vor allem bei Eltern viele Fragen auf.


Wirtschaftliche Streubomben auf Europa

Europa wird von einer Waffe bedroht, die ein Fachmann in Berlin jüngst mit Streubomben verglich. In der Vergangenheit wurde sie fast nie auf uns gerichtet, so dass wir Europäer ihren flächendeckenden Zerstörungen nichts entgegenzusetzen haben, schließlich mussten wir damit bisher nicht rechnen. Nicht nur das: Sogar die Logik, nach der die Waffe eingesetzt wird, ist uns fremd. Wir können uns eigentlich immer noch nicht so richtig vorstellen, warum uns jemand derart angreifen würde.  


Treffpunkt für Gourmets

Der weltbekannte Opernsänger Pavarotti war ein Gourmet und in den Trattorien und Osterien seiner Heimatstadt Modena wohl bekannt. Welches sein Leibgericht war, ist zwar nicht überliefert. Doch die Klassiker der italienischen Küche, also Nudeln, Schinken und Käse, verfeinert etwa mit Aceto Balsamico di Modena g.g.A, gehörten dazu. Das “schwarze Gold von Modena” ist traditionell Bestandteil der italienischen Küche


Horoskop

Horoscop für die Kalenderwoche KW 46. 11.11.2019 – 17.11.2019


“Blackbird”

Schreibende Schauspieler liegen auf der Buchmesse im Trend. Der zweite Roman von Brandt besticht durch die überzeugende Sprache. Durchgängig schnodderig berichtet hier ein 15-Jähriger aus seinem Alltag. Meilenweit entfernt von CDs, Internet und Handy sind wir in die 70-er Jahre katapultiert.


Offener Brief an Rudi Völler

Offener Brief an Rudi Völler: Bayer 04 Leverkusen – Kreisklasse statt Champions League


Vor 75 Jahren: Auf Leben und Tod im Hürtgenwald

Zweiter Weltkrieg, im Westen Endphase: Das tausendjährige Reich kurz vor dem Untergang. Die Alliierten in Belgien. Hitler schaffte noch einmal alles an die Westfront. Zusammengeschusterte Einheiten aus Wehrmacht, Waffen-SS und Volkssturm. Mit Soll-Stärken, die nur auf dem Papier existieren: Restaufgebote von irgendwo und irgendwie. Dabei der junge Reserveoffizier. der Oberleutnant Willy Kantel. Mit 24 schon Kompaniechef, gerade aus Russland zurück, musste nun ein dezimiertes Regiment führen. Und dann begegnete er im Nebel einem GI. Auf Leben und Tod.


Die Hölle im Hürtgenwald

Hürtgenwald – für viele Deutsche und Amerikaner auch 75 Jahre nach den brutalen Schlachten 1944/45 in der Eifel noch immer das Synonym für die Schrecken des Krieges. Besonders schlimm ging es seinerzeit in der “Allerseelenschlacht” zu. Vereinzelt spross allerdings auch das Pflänzchen Menschlichkeit.