Gesellschaft

Im Ländchen ist der Teufel los

Im Drachenfelder Ländchen herrscht mal wieder helle Aufregung. In der idyllischen Landschaft links des Rheins, vor den Toren von Bonn hat ein Pilz-Sammler eine Leiche entdeckt. Und schon erwacht im dritten Krimi des gelernten Journalisten und Autors von mittlerweile drei regionalen Kriminalromanen richtig das Leben. Lülsdorf hat nichts ausgelassen - Beschreibung der Landschaft, Sex und Crime, Fehlverhalten in amtlichen Büroräumen, Erpressung. Urlaubslektüre? Ja, bitte.
weiterlesen...
00_Gelesen

Mysteriöser Tatort Drachenfels

Der Trend war schon seit längerem zu erkennen – Krimis mit regionalem Bezug sind, fraglos, „in“. Was der einstige Journalist und spätere Schriftsteller Michael Preute vor etlichen Jahren unter dem Pseudonym Jacques Bernsdorf sehr erfolgreich mit Bezug auf die Eifel begann, hat mittlerweile in nahezu allen deutschen Landschaften eifrige (und nicht selten auch begabte) Nachfolger gefunden. Und nun auch der nördliche Mittelrhein – genauer: die einstige Bundeshauptstadt Bonn mit ihrem engeren Umfeld links und rechts des Rheins. Wilfried Lülsdorfs Erstlingswerk "Pech-Mariechen" macht Lust auf mehr.
weiterlesen...