--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Sterbehilfe – die Serie

Gisbert Kuhn

Gisbert Kuhn

Zu den Vorteilen unserer Sprache gehört, dass wir verniedlichend entschärfen können, was uns unangenehm ist. Da wird etwa zu einem scheinbar idyllischen „Entsorgungspark“, was in Wahrheit eine Müllkippe ist. Ein bisschen so machen wir es auch, wenn von unserem letzten Lebensabschnitt die Rede ist. Die Politik, die Medien geben es uns schließlich vor mit der verbalen Kunstschöpfung „demoskopisches Phänomen“ – was nichts anderes bedeutet als die pseudo-wissenschaftliche Übersetzung der Tatsache, dass unsere Gesellschaft immer älter wird. Eigentlich ist das ja eine höchst erfreuliche Entwicklung, wären damit nicht häufig schlimme Begleiterscheinungen verbunden. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, beispielsweise, am Körper und am Geist, unheilbare Erkrankungen mit oft unerträglichen Schmerzen.

Der Mensch ruft nach Hilfe – oft sogar nach Hilfe, ihm das Sterben zu erleichtern. Zu dem in der öffentlichen Diskussion aktuellen Thema „Sterbehilfe“ bringt rantlos eine Serie über unterschiedliche Aspekte eines Tabus.

(Ku)

Die Beiträge der Serie:


Diese Website speichert ein sog. technisches Session-Cookie und  die anonymisierte IP-Adresse, den Browser, das Betriebssystem, den Aufenthaltsort auf unserer Website, gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.  Ich stimme zu - ich entscheide mich für  kein Tracking - Hier geht es zur Datenschutzerklärung.
962