--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Schreibwerkstatt

DIE TILGUNG ZÄHLT

In Deutschland ist die Attraktivität von Wohnimmobilien in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Und auch die Preise kennen nur eine Richtung: Im Bundesschnitt steigen sie seit Jahren. Ist der Traum vom Eigenheim noch finanzierbar? Antworten gibt der Postbank Wohnatlas, für den das Hamburger WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) die Immobilienmärkte in 401 kreisfreien Städten und Landkreisen untersucht hat. Die Studie zeigt, was der Wohnungskauf monatlich kostet – und wo die Raten im Rahmen bleiben.


Kindheiten in Deutschland und Russland

Zwei Autorinnen, die sich bereits seit vielen Jahren kennen und sich in verschiedenen Organisationen gemeinsam engagieren und miteinander schreiben. Immer wieder spielte und spielt das Thema der Kindheit bei beiden eine wichtige Rolle. Nun haben sie eine Auswahl ihrer Erzählungen über Kindheitstage in einem gemeinsamen Band vereint. Kindheitsverläufe in Systemen, wie sie nicht unterschiedlicher hätten sein können, dort das stalinistische und nachstalinistische Sowjetregime und hier das Nachkriegsdeutschland unter Adenauer. Verliefen Kindheiten dadurch wirklich so unterschiedlich oder gibt es auch Gemeinsamkeiten?


Das falsche Leben.

Ein Normopath ist stets normal und angepasst, sein Verhalten überkorrekt und überkonform. Die Zwanghaftigkeit, mit der er den Erwartungen entspricht, verrät indes, dass er ein falsches, ein unechtes Leben führt. Krank ist nicht nur er, sondern vor allem die Gesellschaft, in der er lebt und deren Anpassungsdruck er sich unterwirft – bis er die Gelegenheit gekommen sieht, seine aufgestaute Wut an noch Schwächeren oder am “System” abzureagieren.
Der Hallener Psychoanalytiker und Psychiater Hans-Joachim Maaz ist bekannt für seine brillanten, zukunftsweisenden Analysen kollektiver Befindlichkeiten und gesellschaftlicher Zustände – vom Gefühlsstau, einem Psychogramm der DDR, bis zur narzisstischen Gesellschaft, einer Psycho-Analyse unserer Promi- und Leistungsgesellschaft….


All inclusive

von Dr. Aide Rehbaum. Sie organisierte nach der Promotion in Archäologie Sonderausstellungen und schrieb als freiberufliche Wissenschaftsjournalistin für eine hessische Tageszeitung zu historischen und volkskundlichen Themen. Neben ihrer Leitung einer Bibliothek und der Einrichtung eines Museums unterrichtete sie an der VHS Archäologie und Creative Writing. Seit 2004 ist sie freie Autorin für Firmenfestschriften und Auftragsbiografien. Schwerpunktinteresse Afrika.


Ingrid Noll: Halali

Natürlich sind Karin und Holda auf Männerjagd, schließlich wollen sie nicht alleine bleiben. Doch auch auf sie wird Jagd gemacht: Eine ganz besondere Sorte Romeos ist im Bonn der Nachkriegszeit im Einsatz. ›Halali‹ – das Sekretärinnendasein wird zum Abenteuer, der graue Alltag ist vorbei. Wehe dem, der ins Visier gerät.


Anja Eichbaum: Inselcocktail

Vier Frauen reisen nach Norderney, um Johannes zu treffen: ihren Chatpartner aus dem Internet. Während sie ihren Dates entgegenfiebern, zieht ein schwerer Herbststurm auf. Ausgerechnet jetzt findet sich eine Leiche am Strand. Wie gut, dass der Inselpolizist Martin Ziegler die Kriminalpsychologin Ruth Keiser an seiner Seite hat. Auf der vom Festland abgeschnittenen Insel stellen die beiden ein provisorisches Ermittlerteam zusammen, das dem Sturm und der Diagnose »Herzversagen« trotzt.


Im Taunus in die Römerzeit

Eintauchen in die Zeit Cäsars der des römischen Kaisers Augustus. In Deutschland gibt es viele eindrucksvolle Hinterlassenschaften aus der Römerzeit. Eine davon ist das unter Kaiser Wilhelm II rekonstruierte Kastell Saalburg bei Bad Homburg im Taunus.


Links und rechts der Autobahn

Wer erinnert sich noch an die Schulzeit und die Pflichtlektüre “Gustav Adolfs Page” von Conrad Ferdinand Meyer? Eine bittersüße Novelle von einem als Mann verkleideten Mädchen, das sich – in Verehrung des schwedischen Königs – als dessen Page verdingte. Erst im blutigen Ernst der Schlacht bei Lützen flog, so die Geschichte, die Sache auf. An jenes Gemetzel am 16. November 1632 erinnert eine bemerkenswerte Gedenkstätte nahe der Kleinstadt Lützen, vor den Toren von Leipzig. Und auch die evangelische Stadtkirche im knapp 40 Kilometer entfernten Naumburg an der Saale bietet einen interessanten Einblick in das damalige Geschehen.


Historische Werke und Schatzkammer

Wenig bekannt und und doch ziemlich einzigartig in Deutschland ist die Martinus-Bibliothek in Mainz. Ihre Buchbestände und Fragmente reichen vom frühen 8. Jahrhundert bis in unsere Zeit. Raritäten und Kostbarkeiten eingeschlossen. Etwas Gänsehaut beim Griff in bedeutsame Literatur ist immer dabei.


Das Herz der Samstagnacht

NEU: Unter der Rubrik „Schreibwerkstatt“ veröffentlichen wir Kurzgeschichten

Die Autor Sven Heuchert stellt uns seine Kurzgeschichte ” Das Herz der Samstagnacht ” vor

rantlos wünscht Ihnen viel Spass bei unserer neuen Lektüre


Diese Website speichert ein sog. technisches Session-Cookie und  die anonymisierte IP-Adresse, den Browser, das Betriebssystem, den Aufenthaltsort auf unserer Website, gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.  Ich stimme zu - ich entscheide mich für  kein Tracking - Hier geht es zur Datenschutzerklärung.
928