Wo der Terror am schlimmsten wütet

 

13.826 Menschen sind laut Global Terrorism Index 2020 im vergangenen Jahr bei Terroranschlägen ums Leben gekommen – davon mehr als die Hälfte in Afghanistan (5.725), Nigeria (1.245) und Burkina Faso (593) how can I music for free. Immerhin ist die Zahl der Todesopfer damit schon das fünfte Jahr in Folge rückläufig. Zum Vergleich: 2014 starben weltweit 33.438 Menschen durch Terroristen wo kann ich mac os sierra downloaden. Seit 2002 waren es insgesamt rund 236.000 – davon über 170.000 im Nahen Osten, Nordafrika und Südasien. Klar zugenommen haben übrigens rechtsextremistische Angriffe Download vs1 app. In Nordamerika, Westeuropa und Ozeanien hat die Zahl dieser Taten seit 2014 um 250 Prozent zugelegt.

 

 

Quelle: statista