--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Wirtschaft

Corona in 5G

Im Kontext der aktuellen Corona-Pandemie rückt die Diskussion um den Ausbau der Zukunftstechnologie 5G in den Hintergrund. Doch beide haben mehr miteinander zu tun, als es auf den ersten Blick scheinen mag. 5G ist ein wahres buzzword. Es bezeichnet den Standard für mobiles Internet und Mobiltelefonie – im Grunde also die nächste Stufe unseres 4G-Netzes. Dabei ist 5G wesentlich leistungsstärker als seine Vorgänger. Es gilt als die Grundlage für die Wirtschaft der Zukunft, für die technische Verzahnung von Produktionsprozessen und Lieferketten und den digitalen Austausch zwischen Maschinen.


So stark wirkt sich Corona auf das Einkommen aus

Die Corona-Krise zeigt bei einem Teil der Bundesbürger bereits negative Auswirkungen auf das Einkommen whatsapp ohne icloud herunterladen. Laut einer aktuellen, internationalen Statista-Umfrage haben 27 Prozent der Deutschen durch die Pandemie bereits Einkommensverluste erlitten. Bei 48 Prozent der Deutschen zeigt die Krise noch keine negativen Auswirkungen auf ihren Verdienst download music from youtube. In China […]


Das Corona-Maßnahmenpaket der Bundesregierung: Außergewöhnliche Notsituation

Am 25. März hat der Bundestag im Eilverfahren mit breiter Mehrheit ein umfangreiches Paket von Regelungen und Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verabschiedet. Erst am Montag zuvor war dieses von der Bundesregierung beschlossen und dem Parlament zur Beschlussfassung vorgelegt worden. Hier ein erster Überblick.


Toilettenpapier-Nachfrage mehr als drei Mal so hoch

Dass sich die Corona-Krise auf den Einzelhandel auswirkt, kann jede/r im Supermarkt vor Ort sehen. Produkte wie Mehl und Toilettenpapier sind auch jetzt, Wochen nach den ersten Hamsterkäufen, oft nicht erhältlich hoe apps op smartphone. Dieses Phänomen hat das Statistische Bundesamt anhand experimenteller Daten analysiert. Demnach sind die Verkaufszahlen für ausgewählte Produkte zuletzt auf ein […]


Epochenbruch

Niemand weiß, wie lange die Pandemie dauern wird, wie viele Menschen erkranken werden, wie viele Leben der Coronavirus fordern wird. Was sich aber bereits heute abzeichnet, sind die wirtschaftlichen und politischen Folgen der Coronakrise. Maßnahmen zur Einhegung der Pandemie unterbrechen rund um den Erdball das öffentliche Leben. Ausgehend von China steht in immer mehr Ländern die Produktion still. Globale Lieferketten sind unterbrochen.


Arbeitsrecht, Arbeitnehmer: Corona und Kurzarbeit

Betriebe kommen zum Stillstand. Umsätze und Einnahmen brechen weg oder fallen ganz aus. In diesen Tagen wird Kurzarbeit in bisher ungeahntem Umfang angemeldet. Bund und Länder haben dazu unter dem Druck der Ereignisse kurzfristig Erleichterungen auf den Weg gebracht. Was Arbeitnehmer dazu wissen sollten.


Weltweiter Flugverkehr bricht ein

Das Corona-Virus beeinträchtigt den weltweiten Flugverkehr deutlich. Die Statista-Grafik zeigt die prozentuale Veränderung der Anzahl der Abflüge aus 6 Ländern sowie der weltweiten Abflüge für jede Woche in diesem Jahr ab Montag, dem 6 sky abo filme herunterladen. Januar 2020. Jede Woche wurde mit der entsprechenden Woche im Jahr 2019 verglichen. Die Erhebung stammt von […]


Erdogan denkt, Putin lenkt

Idlib, eine kleine, aber überbevölkerte Stadt im Nordwesten von Syrien, die den Menschen in der Türkei bislang unbekannt war, spielt jetzt in der türkischen Außen- und Sicherheitspolitik eine zentrale Rolle. Die Türkei will verhindern, dass die syrische Armee Idlib zurückerobert. Dies hat zu einer schweren Krise geführt, an der auch Russland, die NATO, die USA und die EU beteiligt sind.


Ölheizung – was nun?

Seit Bekanntwerden des Klimaschutzpaketes der Bundesregierung stellen sich viele Hausbesitzer die Frage: Was passiert mit meiner Ölheizung? Manche Meldungen erwecken den Eindruck, sie müsste 2026 abgeschafft werden. Doch das stimmt nicht.


Mit Macht und Solidarität gegen das Corona-Virus

Mit allen zur Verfügung stehenden politischen und technischen Mitteln will die nordrhein-westfälische Landesregierung – wie auch die anderen Bundesländer – gegen die weitere Massenverbreitung des so genannten Corona-Virus vorgehen. Das hat Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nach eingehenden Beratungen u. a mit Bundeskanzlerin Angela Merkel verkündet. Ungeachtet des Maßnahmenpakets rief der Regierungschef aber auch die Bevölkerung auf, mitzuhelfen und gegenseitige Solidarität zu üben. Ohne solches Zusammenstehen sei die gegenwärtige Krise kaum zu bewältigen.