--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Wirtschaft

Jede Minute fliehen 25 Menschen

Weltweit sind derzeit etwa 70,8 Millionen Menschen auf der Flucht. Das ist die höchste Zahl, die jemals von UNHCR verzeichnet wurde. Zum Vergleich: Ende 2016 waren es noch 65,6 Millionen.


So lagert man Bitcoin auf dem eigenen Wallet

Kauft man Coins der Kryptowährung Bitcoin, so benötigt man ein sogenanntes Wallet. Dabei handelt es sich um ein digitales Portemonnaie, in dem aber eigentlich nicht die Coins aufbewahrt werden, sondern der private Schlüssel, mit dem man einen Zugriff auf die Bitcoin-Adresse hat, um in weiterer Folge Guthaben empfangen oder auch versenden zu können.


Der SPÖ hilft nur die Parteispaltung

In der österreichischen Sozialdemokratie herrscht Anarchie. Funktionäre lästern offen, interne E-Mails gehen postwendend an Journalisten, kein Genosse traut dem anderen – womöglich zu Recht. Der chaotische Zustand ist der Verbitterung über die eigene Oppositionsrolle, sinkenden Umfragewerten und einer nicht abstreitbaren Führungsschwäche geschuldet.


Wo die meisten Geflüchteten leben

EU-weit leben in Schweden pro 1.000 Einwohner gerechnet die meisten Flüchtlinge und Asylbewerber (28,1). Das zeigen neue Daten des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Es folgen die Länder Zypern, Malta, Österreich, Deutschland und Griechenland mit Werten zwischen 10 bis 24,9. In allen anderen Ländern liegt die Zahl unter 10. Die Zahl der in Deutschland neu registrierten Flüchtlinge nimmt […]


Nicht ohne die Bodenwertsteuer

Am Wochenende hat sich das Bundeskabinett auf die Eckpfeiler einer Grundsteuerreform geeinigt. Dem Vernehmen nach hat Finanzminister Olaf Scholz auch die Öffnungsklausel für die Länder akzeptiert. Wichtig ist nun, dass diese Klausel auch wirklich offen ausgestaltet wird und eine Bodenwertsteuer zulässt. Dann wäre die historisch einmalige Chance tatsächlich genutzt, die Grundsteuer einfach, gerecht und investitionsfreundlich zu reformieren.


Das atomare Auf- und Abrüsten

  Nur drei der weltweit neun Atommächte haben ihr Sprengkopfarsenal in den vergangenen fünf Jahren reduziert: USA, Russland und das Vereinigte Königreich. Alle anderen Länder besitzen heute mehr Atomwaffen als im Jahr 2014. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von neuesten Daten des Friedensforschungsinstituts SIPRI. Weil die USA und Russland ihren riesigen Waffenbestand reduziert haben, […]


Sommerpause für EU-Uhren

Viele Politik-Themen der EU gehen in diesen Tagen in die Sommerpause. Das Reisefieber bricht gerade mal wieder grenzenlos im EU-Europa aus. Wir dürfen als Touristen eine Menge von Errungenschaften des vereinten Europas genießen. Nicht aber die schon längst fällige Entscheidung über die leidige sich Jahr für Jahr wiederholende Zeitumstellung. Ein Symptom für EU-Entscheidungsschwäche? 


So steht es um den Weltfrieden

  Die Welt ist erstmalig seit fünf Jahren friedlicher geworden, wie aus dem aktuellen Global Peace Index hervorgeht. Das Institute for Economics and Peace (IEP) führt die Studie jährlich durch und untersucht die Konfliktlage in mehr als 160 Ländern weltweit. Dabei fließen verschiedene Faktoren aus drei Kategorien mit ein: Die laufenden örtlichen und internationalen Konflikte, […]


Zölle gegen Migranten

Ein Aufatmen ging durch die Wirtschaft, als die USA und Mexiko eine Einigung über das strittige Migrationsthema erzielten und Strafzölle vorerst abgewendet waren. Die Gefahr eines Handelskrieges schien wenigstens hier abgewendet. US-Präsident Donald Trump hatte dem Nachbarland mit Strafzöllen bis zu 25 Prozent gedroht, sollte Mexiko nicht härter gegen Migranten aus Drittländern vorgehen.


So funktionieren Bitcoins und andere Kryptowährungen

Der Name ist Programm: Die Wörter „Bit“, also die kleinste digitale Einheit, und „Coin“, die Münze, bilden gemeinsam den „Bitcoin“. Satoshi Nakamoto, der Erfinder der digitalen Währung, hat mit dem Bitcoin im Jahr 2009 eine Ergänzung zum altbekannten Finanzsystem geschaffen, der innerhalb von zehn Jahren für ordentlich viel Aufsehen gesorgt hat.