--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Wirtschaft

Corona-Lockdown: Eine Behörde läuft Amok

Udo Kellmann ist selbständiger Inhaber des vormaligen Hertie-Kaufhauses im nordrhein-westfälischen Bergisch-Gladbach. Auch er hatte sein Kaufhaus wegen der Corona-Krise zwangsschließen müssen. Was ihm seitens des örtlichen Stadtsteueramtes während des Lockdown jetzt widerfuhr, ist haarsträubend: Ankündigung der Zwangsvollstreckung ! Hier ist Udo Kellmanns persönlicher Bericht:


Blockchain, ein innovatives IT-System

Peer-to-Peer-Transaktionen steht eine rosige Zukunft bevor. Sie bahnt dem „Internet der Transaktionen“ den Weg, wird das Internet von heute umformen und die digitale Wirtschaft revolutionieren. Das Web entwickelt sich immer weiter: Die Ära des Web 3.0 oder das Internet der Dinge wird dem Web 2.0 folgen bzw. dem sozialen Web. Wenn wir nun aber von Big Data und Vernetzung sprechen, vergessen wir oft, dass eine weitere Revolution im Gange ist: die der Blockchain-Technologie.


Automatisch ausgefüllt

Wer aus Bequemlichkeit die Abgabe seiner Einkommensteuer- erklärung hinausschiebt oder ganz darauf verzichtet, verschenkt meist eine üppige Steuererstattung durch das Finanzamt – im Schnitt über 1.000 Euro. Gerade im Jahr 2020 dürfte vielen ein solcher “Geldsegen” sehr gelegen kommen.


In der Krise werden Sieger gemacht

Krisen – auch wirtschaftliche – kennen nicht nur Verlierer. Obwohl das sich weltweit ausbreitende Corona-Virus viele Katastrophen nach sich ziehen wird. Tatsächlich oder auch mitunter nur scheinbar blühende Betriebe, dazu fleißige und bislang erfolgreiche Privatunternehmer stehen vor dem Ruin. Aber Krisen kennen immer auch Gewinner. Dazu zählt gewiss eine spezielle Branche – die der Berater.


Keine Goldenen Zwanziger

Nach der Finanzkrise von 2007-09 wurden die Ungleichgewichte und Risiken, die die Weltwirtschaft durchziehen, durch politische Fehler verschärft. Statt die Strukturprobleme in Angriff zu nehmen, die der Finanzkollaps und die anschließende Rezession aufgezeigt hatten, verschoben die Regierungen die Probleme überwiegend in die Zukunft und schufen so erhebliche Abwärtsrisiken, die eine weitere Krise unvermeidlich machten. Und nun, da die Krise da ist, werden die Risiken sogar noch akuter.


EU-Kommission erwartet starken Anstieg der Arbeitslosigkeit

Die Corona-Pandemie wird einer Prognose der EU-Kommission zufolge in diesem Jahr zu einem deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit führen sims 4 free voor mac. In der EU steigt die Quote von 6,7 auf 9 Prozent, in den Euroländern von 7,5 auf 9,6 Prozent. Viele Mitgliedsländer des Euro-Währungsraums sind wirtschaftlich besonders stark von der Krise betroffen, so […]


Pandemie beschleunigt Trend zum bargeldlosen Bezahlen

Die Corona-Pandemie beschleunigt Trend zum bargeldlosen Bezahlen. Das geht zumindest aus einer aktuellen im Auftrag des Bankenverbands durchgeführten Kantar-Umfrage Download lightroom cc for free. Demnach haben 26 Prozent der Befragten seit Beginn des Coronavirus-Ausbruchs bewusst auf die Barzahlung in Geschäften verzichtet, weitere 35 Prozent haben schon zuvor meist mit Karte gezahlt herunterladen. Indes halten  vier […]


Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre…

herunterladen In der Corona-Krise gewinnt die Union weiter an Zustimmung: In den Sonntagsfragen zur Bundestagswahl kommt die CDU/CSU aktuell auf bis zu 39 Prozent films en seriesen. Die Grünen verlieren hingegen in den letzten Umfragen, wie die Statista-Grafik zeigt, und rutschen bei Kantar Emnid und Forsa auf 15 bzw. 14 Prozent ab und wurden bei […]


Entwicklungshilfe mästet afrikanische Milliardäre

Afrikanische Potentaten bereichern sich seit über 60 Jahren hemmungslos an der westlichen Entwicklungshilfe. Derweil versinken ihre Länder und Bevölkerungen immer tiefer in Armut. Hunderte von Milliarden sind so in den Taschen korrupter Staatsführer versackt: Auf Privatkonten oder in Luxusimmobilien. Außerhalb von Afrika versteht sich. Die Geberländer, Deutschland vornan, dulden das stillschweigend aber wissentlich. Unzählige NGOs spielen das Spiel mit. Ein weitgehend unterdrückter Skandal. Und wer diese Art von Entwicklungshilfe beanstandet, läuft in Deutschland Gefahr als Rassist beschimpft zu werden


Die Teufelsmühle

Die Covid-19-Pandemie mit Zehntausenden von Todesfällen und Millionen von Infizierten weltweit wirft generelle Fragen darüber auf, wie wir menschliche Gesellschaften und ihr Verhältnis zur Natur organisieren. Die Pandemie weckt Zweifel an den Grundsätzen des kapitalistischen Wirtschaftsmodells. Gegen alle Erwartungen hat sie das Mahlwerk von Karl Polanyis „Teufelsmühle“ gänzlich angehalten, sodass wir über Arbeitswelt und Rechte arbeitender Menschen neu nachdenken müssen.