Bitcoin: Finanzielle Freiheit mit Kryptowährung, ist das möglich?

© MichaelWuensch auf Pixabay.com

Über die letzten Jahre hinweg hat man immer wieder von verrückten Geschichten gehört, in welchen Menschen mit einem kleinen Investment in Bitcoin oder Ethereum über Nacht mehr oder weniger Reich wurden powerpoint kostenlos herunterladen windows 8. Auch interessieren sich immer mehr Menschen für die sog. finanzielle Freiheit, damit man den ungeliebten Job kündigen kann, um sich voll auf das eigene Hobby oder die eigene Passion zu konzentrieren visio programm kostenlos downloaden. Sowohl finanzielle Freiheit, aber auch der Bitcoin Kurs produzieren täglich Unmengen an Suchanfragen download icloud chip. Da ist natürlich nur logisch, dass einige findige Köpfe diese beiden Themen gerne verbinden und ab und zu einem versprechen, das man mit ihren Tipps dieses Ziel erreichen kann quicktime mac kostenlos download. Doch was ist dran an solchen Versprechungen und kann man wirklich finanzielle Freiheit mit Bitcoins erreichen?

Grundlegende Definitionen

Zuerst müssen wir einmal erklären, was wir unter der finanziellen Freiheit verstehen, diese kann natürlich für jeden anders sein tolino book download. Wir verstehen darunter aber ein durchschnittliches verfügbares Einkommen von 1800 € pro Monat, dabei sei gesagt, dass wir für Städte eher mit 2000 € rechnen und auf dem Land mit 1600 € sudoku. Diese Zahlen hängen aber auch vom eigenen Lebensstil und der Sparsamkeit ab, daher sind die 1800 € als Referenzwert und nicht als Durchschnitt oder dergleichen zu verstehen herunterladen. Wir gehen außerdem davon aus, dass der Kurs sich mehr oder weniger stabil bewegt, dies entspricht natürlich nicht der Realität und der Kurs kann sich rasant in beide Richtungen entwickeln bewoplaner. Außerdem gehen wir davon aus, dass man von diesem Geld 60 Jahre lang leben möchte und das kein weiteres Geld in dieser Zeit verdient, geerbt oder anderweitig dazu gewonnen wird aperture downloaden.

Das Hauptproblem mit Bitcoins und der finanziellen Freiheit

Einfach Bitcoin kaufen und warten, ist das noch möglich apple schreibprogramm kostenlos herunterladen? Anders als zum Beispiel bei Aktien oder ETFs gibt es bei Bitcoins keine Rendite oder Ausschüttungen am Ende es Jahres. Das heißt, für die finanzielle Freiheit muss man sich voll und ganz auf die Wertentwicklung verlassen und hoffen, dass die gehaltenen Bitcoins sich so vorteilhaft entwickeln, dass man genug Geld für die finanzielle Freiheit hat. Hier liegt aber das Hauptproblem, durch das Ausbleiben von Ausschüttungen generiert das Investment selbst keine weiteren Einnahmen. Dieses Ausbleiben von Einnahmen erhöht entweder die erste Investition, die monatlichen Raten oder die Zeit bis zur finanziellen Freiheit.

Zwei Modellrechnungen

© Bruno /Germany auf Pixabay.com

Um die finanzielle Freiheit zu erreichen, muss man also insgesamt 1,3 Millionen Euro mit 40 in Bitcoins besitzen. Wir gehen in unserer Modellrechnung davon aus das man mit 20 begonnen hat zu sparen und ein Alter von 100 Jahren erreicht. Diese Zahlen müssen also immer der eigenen Lebenssituation angepasst werden. Generell dürften aber alle Zahlen in etwa der Realität entsprechen da wir auch keine Inflation berücksichtigen.

Unsere erste Modellrechnung könnte man auch als Milchmädchen Rechnung bezeichnen, da wir hier einfach nur ein Anfangsinvestment annehmen und eine Vervielfachung des Kurses. Nehmen wir also an man investiert heute als 20-Jähriger in Bitcoins und möchte mit 40 frei sein, außerdem nehmen wir noch an das der Kurs sich verzwanzigfacht. Dann müsste man heutzutage ungefähr 65.000 € in Bitcoins investieren um mit 40 ein Vermögen von 1,3 Millionen zu besitzen.

In unserer zweiten Rechnung gehen wir von einer monatlichen Sparrate von 300 € aus, dabei werden wir nun einfach berechnen wie lange hier die Finanzielle Freiheit entfernt ist. Hier würde man die finanzielle Freiheit nach ungefähr 10 Jahren erreichen, bei einer jährlich Kursverdoppelung.

Abschließende Worte

Einfach Bitcoin kaufen und reich werden ist nicht mehr möglich. Auch sollten die Rechnungen eher als Gedankenexperiment gesehen werden, da eine statische Verdoppelung des Kurses sehr unwahrscheinlich ist. Auch ist der Faktor 20 nicht in steingemeißelt, sondern eher eine optimistische Annahme. Abschließend würden wir sagen das die finanzielle Freiheit möglich ist aber unwahrscheinlich und eher zu Aktien oder ETFs raten.

Quelle: https://paybis.com/de/