Weirich am Montag:

 „Schwarze Albträume“

Dieter Weirich

Korrupte Abgeordnete einer den letzten Rest ihrer Autorität und Kompetenz verlierenden Regierungspartei, eine sich im föderalen Gestrüpp verheddernde Kanzlerin, in der Abenddämmerung ihrer Regentschaft ohnehin mehr „lahme Ente“ als Krisenmanagerin und eine Pandemie, die der erschöpften Republik erbarmungslos den Spiegel ihres mutlosen Zustandes vorhält van windows 7 naar windows 10 download. Dies zeigt die desaströse Lage der Unionsparteien ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl – ein „schwarzer Albtraum“.

Gemeinhin helfen Krisen den Regierenden download whiteboard app. So war es auch bei der ersten, gut bewältigten, Corona-Welle. Ob beim Impfen oder Schnelltesten, die zweite Welle offenbarte dann schonungslos die Schwächen der fragwürdigen Strategie der Covid- 19-Bekämpfung in Bund und Ländern whatsapp für den pc kostenlosen. Die Gefahr für die Unionsparteien ist, dass in einer aufkommenden dritten Welle die ohnehin schon starke Unzufriedenheit noch weiter anwächst und zur Wechselstimmung in der Bevölkerung führt videos from pages.

Was müssen die Unionsparteien tun, um das rettende Ufer bis zum September doch noch zu erreichen. Dass die Hygienevorschriften für Abgeordnete sichtbar verschärft werden müssen, ist jedem klar iphone klingeltöne downloaden. Wenn einige Abgeordnete „mein Wohl“ mit Gemeinwohl verwechseln und ihre Mandate offen kommerzialisieren, muss sich die Parteibasis Gedanken über die Qualität der Auswahl von Parlamentariern machen whatsapp downloaden gratis iphone.

Die Kanzlerfrage sollte schnell entschieden werden. Wenn der Maßstab noch gilt, der Kandidat mit den besten Aussichten solle antreten, dann ist Bayerns Ministerpräsident Markus Söder im Vorteil download zug simulator for free. Will Kanzlerin Merkel die Stimmung noch einmal verändern, müsste sie ihr Kabinett umbilden.  Jens Spahn als Gesicht der Krise wäre dann ebenso fällig wie Wirtschaftsminister Peter Altmaier, den Unternehmerverbände für eine Fehlbesetzung halten für kindle bücheren.

Vertrauen und Kompetenz zurückgewinnen kann die größere Regierungspartei aber letztlich nur, wenn künftig geimpft wird, was das Zeug hält onedrive all photos iphone.

Dieter Weirich (Jg. 1944) war von 1989 bis 2001 Intendant des deutschen Auslandsrundfunks Deutsche Welle. Zuvor gehörte er eineinhalb Jahrzehnte als CDU-Abgeordneter dem Hessischen Landtag und dem Deutschen Bundestag an, wo er sich als Mediensprecher seiner Partei und als Wegbereiter des Privatfernsehens einen Namen machte seafight glitzi offered to download for free. Außerdem nahm er Führungspositionen in der PR-Branche in Hessen wahr. Weirich, der sich selbst “als liberalkonservativen Streiter” sieht, gilt als ebenso unabhängig wie konfliktfreudig. Die Beiträge werden bei rantlos.de mit freundlicher Genehmigung der Frankfurter Neuen Presse veröffentlicht.