--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Politik

Handel mit Kryptowährungen

Kryptowährungen zeichnen sich durch eine sehr hohe Volatilität aus. Zunächst einmal aufgrund der Tatsache, dass der Kryptomarkt völlig dezentralisiert und recht jung ist, was ein erhöhtes Interesse an ihm hervorruft und die technische Analyse erschwert. Viele Trader nutzen hohe Volatilität, um lukratives Einkommen zu generieren, aber für Anfänger ist es ziemlich gefährlich. An einem Tag kann der Wert der digitalen Münzen um 10 – 20 % steigen oder fallen. Um die Trends richtig zu erkennen, muss man zumindest ein Basiswissen haben. Mit der Zeit werden die gesammelten Erfahrungen dem Anfänger erlauben sich zu einem erfolgreichen Trader zu verwandeln und mit Kryptowährungen ein Vermögen zu machen.


Die aktuellen Einsätze der Bundeswehr

Die Lage im nahen Osten spitzt sich zu. Nach der gezielten Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani durch einen US-Luftangriff in der Nacht zum Freitag in Bagdad hat das irakische Parlament nun die Regierung in Bagdad aufgefordert, ausländische Truppen auszuweisen, die Teil des US-geführten Bündnisses zum Kampf gegen den IS sind. Auch deutsche Soldaten wären […]


Unsere “Zwanziger” – Zurück in die Zukunft?

Die “Zwanziger” – viel zitiert, besungen, beschworen, verflucht. Vor 100 Jahren war das. Aufbruch in neue Zeiten und Freiheiten – in Mode, Architektur, Musik. In die Demokratie, aber auch in deren Scheitern. Massenarbeitslosigkeit, braune SA-Horden, Hyperinflation, Fememorde an Politikern. Seit wenigen Tagen haben wir unsere eigenen “Zwanziger”. Es gibt manche – auch beklemmenden – Vergleiche. Aber auch ganz neue, eigene Herausforderungen, Risiken und Chancen.


Von der Werkbank zur globalen Wirtschaftsmacht

Chinas rasanter Aufstieg zur globalen Wirtschaftsmacht gilt als große Erfolgsgeschichte des 20. Jahrhunderts. Binnen weniger Jahrzehnte vollzog die Volksrepublik den Wandel vom Agrarstaat zu einem – in weiten Teilen – industrialisierten Land. China ist nicht mehr (nur) als „Werkbank der Welt“ erfolgreich in der Produktion von Exportgütern. Die inzwischen weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft ist inzwischen bei Zukunftstechnologien, wie der fünften Generation des Mobilfunks (5G) und der Künstlichen Intelligenz, ein international ernstzunehmender Konkurrent.


Was sich 2020 finanziell ändert

Für die Arbeitnehmer in Deutschland ändern sich im neuen Jahr finanziell einige Regelungen und Gesetze. Wie die Grafik zeigt, steigt der Freibetrag für Versorgungsbezüge bei der Rente um moderate 3,50 Euro. Erst ab einer Höhe von 159,25 werden nun Krankenversicherungs-Beiträge auf Versorgungsbezüge fällig. Der Steuerfreibetrag auf Einkommen macht einen Sprung von 240 Euro auf nun […]


70/71 – Preußens Triumph über Frankreich und seine Folgen

Sedan, 1./2. September 1870. Ein kaum für möglich gehaltener Triumph für Preußen: Die französischen Truppen kapitulieren, Kaiser Napoleon III gefangen genommen. Die vereinigten deutschen Truppen marschieren auf Paris zu und bombardieren die französische Hauptstadt. Am 18. Januar 1871 wird Wilhelm I in Versailles zum Kaiser des zweiten deutschen Kaiserreichs gekrönt. Zum 150. Jahrestag hat der Militärhistoriker Klaus-Jürgen Bremm die Ereignisse in Erinnerung gerufen und deren Auswirkungen auf die weitere Geschichte Europas analysiert.


Bin ich ein schlechter Mensch?

Imizamo Yethu (in der Stammessprache Xhosa für ‘unsere vereinten Kräfte’) wurde in den frühen 1990ern als Siedlung gegründet, in der sich vorwiegend schwarze Einwohner niederließen und so genannte ‘shacks’ als Häuser oder als vorrübergehenden Unterschlupf errichteten. Denn viele der schwarzen Einwohner von Hout Bay konnten sich es sich nicht leisten, in Hout Bay Grundstücke oder Häuser zu kaufen und dies war ihnen gesetzlich auch verboten. Deshalb blieb ihnen keine andere Wahl als sich ungenutztes Land zu suchen, auf dem sie dann ihre Häuser bauten.


Die Schlacht im Siebengebirge

Das Siebengebirge – wer kennt sie nicht, die berühmten Namen: Petersberg mit seinem großartigen Hotel, die malerische Ruine Drachenfels, der Ölberg… Jedes Jahr Anziehungspunkte für viele tausende Touristen, Ausflügler und Wanderer. Schon im 19. Jahrhundert hatte das Panorama südlich von Bonn die romantischen Maler entzückt. Doch es war nicht immer so idyllisch dort. Vor 96 Jahren, im November 1923, tobten am Rhein, vor allem jedoch in den Dörfern oberhalb von Königswinter und Bad Honnef, erbitterte und mit kaum vorstellbar Brutalität geführte Kämpfe mit Toten und Verwundeten. In den Wirren nach dem Ersten Weltkrieg und inmitten der katastrophalen Inflationszeit versuchten “Separatisten” ein eigenständiges, unabhängiges Rheinland zu schaffen. Berühmt und berüchtigt ist bis heute die “Schlacht von Ägidienberg”.


Berlin – Biografie einer großen Stadt

Jens Bisky, studierter Kulturwissenschaftler und Germanist, Feuilletonredakteur bei der Süddeutsche Zeitung, hat eine Biografie verfasst. Die Biografie einer Stadt, einer großen Stadt: Berlin. Fünfhundert Jahre auf tausend Seiten. Das Werk ist mit 1,5 Kilogramm schwer, physisch also gewichtig und fordert, jedenfalls als „Bettlektüre“, vom Leser auch kräftige Handgelenke. Doch es liest sich, Umfang hin, Gewicht her, leicht. Es ist nämlich nicht nur inhaltlich gelungen, sondern auch sprachlich erbaulich. Und somit ein Gesamtgenuss. Hier zeigt sich, dass der Autor ganz zu Recht 2017 von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet wurde.


Sturm aufs Eis

Die Erwärmung der Erde, dramatische Veränderungen des Klimas mit gefährlichen Wetterkapriolen, das rapide Abschmelzen der Eismassen in der Arktis – es drohen gewaltige, nie gekannte Herausforderungen für die Menschheit. Doch in den Planungszentren vor allem der Weltmächte denkt man nicht zuvorderst daran. Dort werden ökonomische und militärische Überlegungen angestellt – Fragen nach wertvollen Rohstoffen oder neuen Schiffahrtsrouten. Es wird Zeit, dass sich die europäische Politik diesen Problemen zuwendet, wenn der Alte Kontinent nicht abgehängt werden will.