--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Familie

Männer begehen deutlich häufiger Suizid

Jedes Jahr nehmen sich laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) fast 800.000 Menschen das Leben. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen handelt es sich sogar um die zweithäufigste Todesursache. Um dem etwas entgegenzusetzen hat die WHO am 10. September 2003 den seitdem jährlich stattfindenden Welttag der Suizidprävention ausgerufen. Wie die Grafik von Statista zeigt, begehen Männer deutlich häufiger Selbstmord […]


Elterliches Sorgerecht: Kinderernährung rein vegan ?

Andere Länder andere, andere Sitten, anderes Recht. Heute an dieser Stelle einmal ein Ausflug in den angelsächsischen Rechtskreis und wie dort in Sachen des elterlichen Sorgerechts entschieden wird. Etwa wenn Eltern ihr Kind streng vegan ernähren und das Kind erkennbar körperlich zurückgeblieben ist. Ein aktueller Fall aus Australien – und wie die deutsche Gesetzeslage ist.


Erbrecht: Erbe nur bei gleichzeitigem Tod der Eheleute

Ehegatten können testamentarisch regeln, was mit ihrem Nachlass geschieht, sollten sie zur gleichen Zeit sterben. Nicht nur angesichts gemeinsamer Fern- resp. Flugreisen und den damit verbundenen Risiken eine sinnvolle Überlegung. Was geschieht, wenn sie nacheinander versterben? Es ging um rund 350.000 Euro. Darum stritten Cousine und Neffen. Der Bundesgerichtshof musste entscheiden.


Haartransplantation in der Türkei – 5 Gründe, warum sich ein Eingriff lohnt

Wenn der Haarschopf zunehmend lichter zu werden droht, stehen viele Betroffene oft sorgenvoll vor dem Spiegel und fragen sich, wie viel von der einst vollen Haarpracht wohl noch zu retten ist. Hier kann eine Haartransplantation ins Spiel kommen – sofern man sie sich leisten kann.


Tod eines Angehörigen – was ist zu tun?

Der Tod eines geliebten Menschen trifft die nächsten Angehörigen wie ein Schlag. Sie versinken in ihrer Trauer und denken oft nicht an die bürokratischen Formalitäten, die nun anstehen. Zügiges Handeln ist erforderlich, vor allem bei Finanz- und Versicherungsfragen. Zudem sind die Bestattung und der Nachlass zu regeln. Was aber ist genau zu tun?


Doppelte Haushaltsführung: Einrichtung voll absetzbar

Die Aufwendungen, die bei doppelter Haushaltsführung von gemeinsam zur Einkommensteuer veranlagten Eheleuten für Einrichtung und Hausrat für die im Inland zusätzlich genutzte Wohnung gemacht werden, sind über die Höchstbetragsgrenze von 1.000 Euro/Monat in vollem Umfang als Werbungskosten absetzbar. So entschied es der Bundesfinanzhof gegen die Finanzverwaltung.


Pflegeheimkosten: Steuerermäßigung nur für eigene Unterbringung

Kosten für dauernde Pflege oder für die Unterbringung in einem Heim kann ein Steuerpflichtiger nur für diejenigen Aufwendungen steuermindernd geltend machen, die ihm für seine eigene Pflege oder Unterbringung entstehen. So hat es der Bundesfinanzhof entschieden.


Wann Europäer das Hotel Mama verlassen

Junge Menschen bleiben heute besonders lange im Hotel Mama wohnen – dieser Eindruck entsteht beim Blick auf eine aktuelle Studie von Eurostat zum Internationalen Tag der Familie. Dem zufolge sind Europäer im Schnitt bereits 26 Jahre alt, wenn sie aus dem Elternhaus ausziehen.


“Als Mutti arbeiten ging”

Die Gleichberechtigung von Frau und Mann verkündeten BRD und DDR vor 70 Jahren, in der Lebenswirklichkeit setzte sie sich allerdings bestenfalls mühsam durch und kam in Ost und West ganz unterschiedlich zur Geltung. In der Radio-Bremen-Dokumentation „Als Mutti arbeiten ging“ erzählen drei Generationen Ost und drei Generationen West – Großmutter, Tochter, Enkelin – von ihren Erfahrungen und erläutern ebenso anschaulich wie eindringlich, in welchen Lebensbereichen sich in sieben Jahrzehnten Entwicklungen zeigten, aber auch, wo es immer wieder und immer noch keine Gleichberechtigung gibt.


Mehr Hebammen – aber vor allem in Teilzeit

Hebammen üben einen lebenswichtigen Beruf aus – trotzdem kämpfen sie mit schwierigen Berufsbedingungen. Am Internationalen Hebammentag am 5. Mai wurde weltweit auf mangelnde Versorgung, aber auch auf die Wichtigkeit der Arbeit aufmerksam gemacht werden.