--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Beziehung

Osteuropa hat ein HIV-Problem

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag, an dem zu Solidarität gegenüber Infizierten aufgerufen und Diskriminierung entgegen gewirkt werden soll. Außerdem erinnert er an die Menschen, die an den Folgen der Krankheit verstorben sind und setzt sich für weltweiten Zugang zu Prävention und Versorgung ein.


Iraks Bräute

Immer mehr irakische Familien zwingen ihre minderjährigen Töchter zur frühen Heirat. Eine Zusatzbestimmung erlaubt die Heirat mit 15, wenn der Vater der Braut ein ärztliches Zeugnis vorlegt, das die medizinische Reife der Tochter attestiert. Eine von fünf Neuvermählten ist unter 18 Jahre alt, wie eine 2014 veröffentlichte Statistik der Vereinten Nationen aufzeigt. Dabei schützen die irakischen Gesetze die Mädchen. Das gesetzliche Heiratsalter ist auf 18 Jahre festgeschrieben. Ausnahmen bestimmen jedoch die Regel, eine gängige Praxis in orientalischen Ländern.


„Wir brauchen ein Dach – und Bildung, Bildung, Bildung“

Bischof Bruno Ateba SAC gehört dem Oden der Pallottiner an und ist Bischof. Nahe der nigerianischen Grenze in der Region Extrême-Nord, einer wilden Landschaft mit Savanne und Steppe, liegt sein Bistum Maroua-Mokolo. Nach einem Zwischenstopp im Provinzialat der Pallottiner im bayerisch-schwäbischen Friedberg zur Berichterstattung reist er zu Freunden und Förderern in Deutschland, um zu darzulegen, was mit deren Spenden erreicht werden konnte und wie es jetzt weitergeht. Sein dringendstes Anliegen: „Wir brauchen ein Dach über dem Kopf!“


Sanduhr für die Partnersuche

Die Sehnsucht nach Partnerschaft ist für viele immer noch sehr stark. Das gilt auch für ältere Jahrgänge. Bei der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin sollte man sich unbedingt Zeit lassen. Auch wenn Dating-Pools augenscheinlich anderes vermitteln. Eine ruhige Analyse der eigenen Stärken und Schwächen und ein Profil der Wünsche an den anderen helfen immer.


Ziemlich bester Sex

Etwa ab Mitte vierzig ist es wieder soweit. Der Körper befindet sich erneut im Umbruch. Menopause bei den Frauen, Andropause bei den Männern. Diese zweite Pubertät liefert alle Chancen für eine lustvolle Nachreife. Das passiert nicht automatisch. Das neue Buch „Make More Love“ von Ann-Marlene Henning und Anika von Keiser hilft Menschen in der zweiten Lebenshälfte bei der Neuentdeckung ihrer Sexualität. Erregend und beruhigend.


Alte Liebe kann auch rosten

„Die Liebe ist ein seltsames Spiel“. Diesen Song machte Connie Francis 1960 in Deutschland zum Ohrwurm. Das von der US-amerikanischen Popsängerin thematisierte Wechselbad der Liebesgfühle hat sich bis heute nicht geändert. Verändert aber haben sich die Einstellungen zur Ehe, dem formellen Hafen der Liebe. Eine Folge: Scheidungen im hohen Alter nehmen zu. Die Schweizer Psychologie-Professorin Pasqualina Perrig-Chiello hat nachgeforscht. Erste Erkenntnisse in einem bisher kaum untersuchten Schauplatz für Rosenkriege.


Partnerschaft macht Leben zielstrebig und gesund

Zur Langlebigkeit einer Partnerschaft trägt auch bei, wenn beide Partner gemeinsam Spaß haben und über die gleichen Erlebnisse lachen können. Zusammen die Welt erobern schweißt zusammen und die Chancen, zusammen alt zu werden, stehen gut.


Wenn das Vergessen einsetzt

Rund 300.000 Menschen erkranken jährlich neu an Demenz, bislang sind es bereits 1,4 Millionen in Deutschland. Die Erforschung des gesamten Krankheitsbildes Alzheimer und Demenz wird daher zunehmend als Herausforderung für die gesamte Gesellschaft gesehen.


Fremd-Sexeln

Kaum einer redet darüber. Aber im Internet ist es ein neuer Wachstumsmarkt: Senioren-Seitensprung heißt das. Junge Leute haben es den Alten lange vorgemacht. Die Partnerbörsen im Web boomen für die Lust an der Abwechslung. Was steckt dahinter?