--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Beruf

Reiche Münchner, arme Duisburger

Beim Einkommen gibt es in Deutschland noch immer große regionale Unterschiede. Laut einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt sich das auch in den fünfzehn größten Städten. Am höchsten ist das Einkommen der privaten Haushalte in München: Dort lag es im Jahr 2016 bei 29.685 Euro je Einwohner. Auch in Stuttgart und Düsseldorf sind die Einwohner […]


Länder mit den besten Arbeitsbedingungen für Frauen

Deutschland hat bei den Bedingungen für Frauen auf dem Arbeitsmarkt noch aufzuholen. Im Vorfeld des Internationalen Frauentags am 8. März hat PwC seinen jährlichen „Women in Work Index“ veröffentlicht. Die Studie konzentriert sich auf das Jahr 2017 und untersucht die wirtschaftliche Stärkung von Frauen anhand mehrerer Kriterien, wie etwa die Einkommensgerechtigkeit, Zugang von Frauen zu Beschäftigungsmöglichkeiten und Arbeitsplatzsicherheit.


3,2 Millionen Rentner und Rentnerinnen gehen leer aus

Rund 2,8 Millionen Menschen würden von der SPD-Respekt-Rente profitieren. Allerdings würden 3,2 Millionen Menschen keine Aufstockung erhalten, auch wenn sie zeitlebens unterdurchschnittlich verdient haben – denn sie kommen nicht auf die erforderlichen 35 Beitragsjahre.


So groß ist die Finanzierungslücke bei der Rente

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will die Renten von Geringverdienern aufstocken. Diese Maßnahme würde Milliarden kosten und die ohnehin schon belastete Rentenkasse noch tiefer in die roten Zahlen bewegen. Wie die Infografik von Statista auf Basis von Zahlen der Deutschen Rentenversicherung zeigt, ist die Lücke zwischen eingenommenen Rentenbeiträgen und den Rentenausgaben über die Jahre größer geworden. 1992 lag der Anteil der Rentenausgaben, der durch Beiträge gedeckt ist, bei 92,2 Prozent – 2017 lag er lediglich bei rund 84 Prozent.


Arbeitsvertrag: Sachgrundlose Befristung

Die Voraussetzungen für die Befristung von Arbeitsverhältnissen sind im „Teilzeit- und Befristungsgesetz“ (TzBfG) geregelt. Immer wieder Grund für arbeitsrechtliche Streitigkeiten sind vor allem die wiederholten Befristungen ohne Sachgrund. Ein gerade ergangenes Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) schafft hier weitere Klarheit zugunsten der Arbeitnehmer.


Gute Entscheidungen im neuen Jahr treffen

Wieder einmal haben wir am Ende des Silvestertages den Kalender umgestellt. Und – wie in jedem Jahr – soll auch 2019 endlich all das besser werden, was 2018 noch Sorgen bereitete. Die guten Vorsätze beruhen eben vor allem darauf, solche guten Entscheidungen zu treffen. Wir blicken deshalb auf verschiedene Aspekte, die Entscheidungen beeinflussen können und suchen Strategien, um richtige Wege zu finden.


Schon gewusst, das………

Beatrice Egli ihr Karriere-Aus angekündigt hat? Robbie Williams wieder einmal versucht, das Rauchen aufzuhören? Sich DJ Ötzi beim „Wer wird Millionär?“-Special blamierte? Carmen Geiss ihren Mann hintergangen hat?


Trendberufe 2019: Diese Jobs sind zukunftssicher!

Welche Berufe liegen derzeit besonders im Trend und welche Jobs sind im Kommen? In unserem Ausblick präsentieren wir acht Berufe mit besonders guten Zukunftsperspektiven für 2019.


Die Erschwinglichkeit von Wohnraum

In Deutschland sind in den letzten Jahren nicht nur die Mieten und Preise für Wohnungen stark gestiegen, sondern auch der Arbeitsmarkt hat sich dynamisch entwickelt. Daher treffen höhere Wohnkosten vielfach auch auf höhere Löhne. In der vorliegenden Studie wurde ermittelt, wieviel Wohnraum sich ein Arbeitnehmer – in Abhängigkeit des Wirtschaftszweiges und des Qualifikationsniveaus – in jedem der 401 Kreise in Deutschland durchschnittlich leisten kann.


Jeder 5. Arbeitnehmer in Deutschland ist 55+

20 Prozent der Arbeitnehmer hierzulande sind älter als 55 Jahre, wie aus Daten von Eurostat hervorgeht. Damit liegt Deutschland über dem EU-Schnitt von 17,1 Prozent. Wie die Grafik von Statista zeigt, stieg der Anteil damit in den vergangenen 20 Jahren kontinuierlich um 6,9 Prozentpunkte in Deutschland und 7,5 in allen EU-Ländern.