--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Zuhause mit Aufstiegschancen

Ein nachträglicher Einbau eines Aufzugs sorgt für Barrierefreiheit

Frühzeitig an später denken: Der Einbau eines Aufzugs im Eigenheim ist ein wesentlicher Schritt hin zu einer barrierefreien Einrichtung powerpoint kostenlos download pc. Foto: djd/aritco.com

Unverhofft kommt leider oft. Ein Unfall oder eine Erkrankung können den gesamten Alltag von jetzt auf gleich auf den Kopf stellen het duurloopmisverstand for free. Wenn etwa die eigene Beweglichkeit eingeschränkt ist, werden bereits Treppenstufen zu einem schier unüberwindlichen Hindernis. Ältere Menschen können häufig von diesen Alltagsproblemen berichten download microsoft works 9 german for free. Ähnliche Erfahrungen machte auch Familie K. aus Hockenheim: Bei der häuslichen Pflege der Eltern stellte sich heraus, dass das vertraute Zuhause nicht für die neuen Anforderungen ausgestattet war google maps offline maps germany. Für die eigene Zukunft sollte es anders sein, sagte sich Familie K.: Präventiv hat sie ihr Wohnhaus barrierefrei umgebaut.

Wenig Platzbedarf, hoher Nutzen

Vor allem Barrierefreiheit ist in vielen Wohnhäusern nicht gegeben, gerade bei mehreren Geschossen herunterladen. Hier kann bereits der nachträgliche Einbau eines Privataufzugs für Abhilfe sorgen. Angesichts der Erfahrungen informierte sich Familie K. über die technischen Möglichkeiten und entschied sich für ein Modell, welches Design, Komfort und Funktionalität verbindet herunterladen. Bei einem Außenmaß von 88 x 136 Zentimetern war es kein Problem, im Treppenhaus entsprechenden Platz zu finden. Der beauftragte Fachhändler Lang Aufzugservice des skandinavischen Aufzugherstellers Aritco übernahm die gesamte Planung sowie die Montage download cewe book templates. Der Einbau nahm lediglich drei Tage in Anspruch. Der Aufzug verbindet insgesamt drei Etagen auf bequeme Weise miteinander. Treppenstufen stellen somit im Zuhause der Familie kein Hindernis mehr dar hart beat film gratisen. “Ein Argument für den Lift war zudem, dass er sich mit seinem Design optisch harmonisch in das Eigenheim einfügt”, erklärt der Hausherr (on hard disk).

Einbau ist in den meisten Eigenheimen möglich

Von dem Plus an Komfort und Sicherheit eines Aufzugs profitieren nicht nur ältere oder pflegebedürftige Menschen borduurpatronen babyen. Auch für Familien mit Kindern oder einfach als Komfortextra ist der Lift eine sinnvolle Investition. Der Einbau ist nachträglich fast in jedem Eigenheim möglich, mit fünf Größen und zahlreichen Ausstattungsvarianten bietet der Hersteller für unterschiedliche Anforderungen die passende Lösung. Noch nicht einmal Energieleitungen müssen neu gezogen werden, denn für den Homelift genügt ein 230-Volt-Stromanschluss. Unter www.aritco.com kann schnell und unkompliziert das persönliche Modell konfiguriert werden. Wer sich für einen Privataufzug interessiert, sollte auch mögliche Fördermöglichkeiten überprüfen: Die KfW beispielsweise unterstützt barrierefreie Umbauten mit zinsgünstigen Darlehen. Wenn eine pflegebedürftige Person im Haushalt lebt, sind unter bestimmten Voraussetzungen auch Zuschüsse vonseiten der Pflegeversicherung möglich. Die Beantragung muss stets vor dem Einbau erfolgen.