Wohnmobiltour zu Teddys, Höhlen und Mühlen

Giengen an der Brenz bietet tolle Sehenswürdigkeiten und attraktive Stellplätze

Reisemobilstation Charlottenhöhle: Der Stellplatz in ruhiger, landschaftlich attraktiver Lage liegt nur einen Steinwurf von der HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben entfernt herunterladen. Foto: djd/Stadt Giengen an der Brenz

(djd). Neue Regionen erkunden, spontan anhalten, wo es einem gefällt und dennoch jede Nacht im eigenen Bett schlafen: Ein Urlaub mit dem Wohnmobil bringt viele Freiheiten mit sich und verspricht Abwechslung pur video herunterladen mp3. Ein spannendes Ziel für rollende Individualurlauber ist beispielsweise Giengen an der Brenz. Die ehemalige freie Reichsstadt liegt malerisch eingebettet inmitten des Brenztals – und bietet nicht nur schöne Stellplätze, sondern auch viele Möglichkeiten für Aktivitäten und Entdeckungen adobe illustrator cs2 free download mac.

Das Wohnmobil parkt am Brenzufer

Nur wenige Schritte von der schmucken Innenstadt entfernt können Wohnmobilisten ihr Fahrzeug am Ufer der Brenz parken tubemate 2.2.9 for free. Der herrlich gelegene und vollversorgte Stellplatz bietet Platz für acht Wohnmobile und kostet sechs Euro pro Übernachtung, hinzu kommen geringfügige Kosten für Strom und Wasser – weitere Informationen gibt es unter www.giengen.de herunterladen. Nette Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten sind schnell erreicht – ebenso wie die vielen Sehenswürdigkeiten der sogenannten Hauptstadt der Teddybären download archeage for free. Dazu gehören zum Beispiel die Stadtkirche mit ihren zwei unterschiedlichen Türmen, das Rathaus mit dem Panscherbrunnen oder das denkmalgeschützte Wohn- und Geburtshaus Margarete Steiffs adobe creative. Die berühmte Giengener Tochter erfand vor mehr als 140 Jahren mit dem Elefäntle das erste Stofftier der Welt, auch der erste Teddy kommt von hier. Noch heute können Besucher in der Schaufertigung des Steiff Museums bestaunen, mit wie viel Liebe zum Detail die Kuscheltiere entstehen wiki gratis herunterladen.

Vom Stellplatz in die Höhle

Der sogenannte “Panscherbrunnen” spielt auf den Spitznamen der Giengener an mehrere bilderen firefox. Der Legende nach servierten sie Kaiser Friedrich Barbarossa bei einem Besuch gepanschten Wein. Der sogenannte “Panscherbrunnen” spielt auf den Spitznamen der Giengener an kinofilme gratisen deutsch. Der Legende nach servierten sie Kaiser Friedrich Barbarossa bei einem Besuch gepanschten Wein. Foto: djd/Stadtverwaltung Giengen

Perfekt für einen naturnahen Urlaub mit dem Wohnmobil ist auch die Reisemobilstation Charlottenhöhle. Sie liegt in herrlicher Lage in unmittelbarer Nähe der HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben, die zu einer spannenden Entdeckungstour einlädt. Die Station verfügt über 15 geschotterte Stellplätze mit Wasseranschluss, Abwasser und Strom sowie Ver- und Entsorgungsstation. Wer dort nächtigt, kann tagsüber die Sanitäreinrichtungen am HöhlenHaus nutzen. Schön für Familien: An der HöhlenErlebnisWelt gibt es einen Abenteuerspielplatz sowie Grillplätze. Von den Stellplätzen aus können Urlauber direkt zu Wander- und Radausflügen starten. Nur einen Steinwurf von der Charlottenhöhle entfernt führt etwa der Jakobsweg an Giengen vorbei. Wer nicht die 2.500 Kilometer bis nach Spanien zurücklegen möchte, findet mit dem 2,5 Kilometer langen Jakobswegle rund um den Kagberg einen Pilgerweg en miniature. Beliebte Ausflugsziele sind außerdem die Naherholungs- und Freizeitanlage Burgberg sowie die Alte Mühle Burgberg. Das Gebäude aus dem 14. Jahrhundert wurde liebevoll saniert und zur Schaumühle mit Museum umgestaltet.