--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Sommerfrische zum Snacken

Pflaumen aus Südafrika bringen im Pandemie-Winter sommerliche Freude nach Hause

Vitaminreich und lecker: ein Rucola-Salat mit südafrikanischen Pflaumen und Parmesanhobeln herunterladen. Foto: djd-mk/wunderschoeneslandwunderschoenesobst.de/Aniket Natu

(djd-mk). Nasskaltes Wetter, Reise- und Kontaktbeschränkungen: Wohl jeder sehnt sich aktuell nach lieb gewonnener Normalität app für musik herunterladen iphone. Der nächste unbeschwerte Urlaub wird allerdings noch auf sich warten lassen. Da tut es gut, mit süßen Früchten aus fernen Ländern die Sonne zu schmecken und sich gedanklich auf einen Kurztrip zu begeben download fortnite battle royal for free. Pflaumen aus Südafrika etwa haben derzeit Saison.

Schön bunt und vitaminreich

Mit ihren fröhlich bunten Schalen, die die gesamte Farbplatte von Gelb über leuchtendes Rot bis zu dunklem Violett bedienen, machen die leckeren Früchte schon beim Ansehen Laune happy birthday kostenlos herunterladen. Durch ihren hohen Gehalt an den Vitaminen A, E und C sowie an Kalium, Karotin und Ballaststoffen können Pflaumen besonders in der kalten Jahreszeit dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken filme bei youtube downloaden.

Sind die Pflaumen beim Kauf noch etwas fest, empfiehlt es sich, sie einige Tage bei Zimmertemperatur nachreifen zu lassen herunterladen. Sie können dabei in einer Obstschale liegen oder in einer Papiertüte verwahrt werden. Sobald die Früchte auf sanften Druck etwas nachgeben, sind sie perfekt zum Essen video herunterladen mp3. Häufig werden Pflaumen aus Südafrika jetzt auch „ready to eat“ angeboten, sind also schon zum Zeitpunkt des Kaufes ideal gereift und verzehrfertig adobe illustrator cs2 free download mac.

Vielseitige Tausendsassas

Die saftigen Früchte schmecken pur ebenso gut wie in einem selbst gebackenen Pflaumenkuchen tubemate 2.2.9 for free. Mit ihrer angenehmen Säure runden sie auch herzhafte Tartes oder Muffins, zum Beispiel mit Schinken oder Feta-Käse, gekonnt ab. Kombiniert mit roten Zwiebeln lassen sie sich zu Chutneys verarbeiten und sind dann eine exotische Beilage zu Fleischgerichten herunterladen. Auch für Salate sind die Früchte eine leckere Zutat.

Rezepttipp: Rucolasalat mit südafrikanischen Pflaumen und Parmesanhobeln

Zutaten für 4 Personen:

– 300 g Pflaumen aus Südafrika

– 200 g Rucola

– 100 g Parmesan

– 3 Tomaten

– 100 g Shiitake-Pilze

– 50 g Cherrytomaten

– 100 g Brokkoli

– 100 ml frisch gepresster Orangensaft

– 150 ml Olivenöl

– Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Für das Dressing die Orangen pressen und mit dem Olivenöl in einer Salatschüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen. Die südafrikanischen Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Die Tomaten waschen. Die Cherrytomaten im Ganzen verwenden und die Tomaten in Scheiben schneiden. Einen Esslöffel Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze unter Wenden kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen. Brokkoli-Röschen vom Stil schneiden und in wenig Wasser 1 Minute garen. Anschließend mit eiskaltem Wasser übergießen und abtropfen lassen. Alle Zutaten in die Schüssel mit dem Dressing geben und unterheben. Parmesan hobeln und über den Salat streuen.