Sehnsuchtsorte zwischen Main und Jura

Aktivurlaub im Herzen Oberfrankens

Diese Wanderer ruhen sich vor dem ehemaligen Benediktinerkloster Banz aus, einem der Highlights der Tourismusregion Obermain•Jura apps downloaden op ipad. Foto: djd/Tourismusregion Obermain•Jura/Jana Margarete Schuler

(djd). Wenn im Herbst der Laubwald in strahlenden Farben leuchtet und die Herbstsonne die Landschaft in goldenes Licht taucht, ist die beste Zeit für einen aktiven Kurzurlaub windows word kostenlos downloaden deutsch. Der felsige Jura und das liebliche Maintal im Herzen Oberfrankens können beim Radeln, beim Klettern am Fels oder beim Paddeln auf dem Main erkundet werden herr der ringeen. Über 1.000 beschilderte Wanderkilometer machen Lust auf gemütliche Spaziergänge oder mehrtägige Wanderungen. Schmale Pfade führen durch tief eingeschnittene Täler und hoch aufragende Felsformationen, über blühende Wacholderhänge und anspruchsvolle Höhenzüge herunterladen.

Orte zum Durchstreifen und Verweilen

Unterwegs trifft man auf fränkische Fachwerk-Orte, alte Mühlen und die beeindruckenden Barockbauten Kloster Banz und die Basilika Vierzehnheiligen private tax zürich. Zusammen mit dem Staffelberg, dem “Berg der Franken”, bilden sie die Wahrzeichen der Region. Wer Staffelberg, Ansberg – im Volksmund auch Veitsberg genannt – oder Kordigast erklommen hat, wird nach einem anstrengenden Aufstieg mit einem spektakulären Panoramablick über Maintal und Jura belohnt hörbuch von amazon herunterladen. Ein Wanderhighlight sind die Touren auf den Spuren der Kelten. Bereits vor über 2.000 Jahren war die Region am Obermain ihre Heimat und ihr Siedlungsgebiet herunterladen. Auf den Keltenwegen rund um Bad Staffelstein kann man sich heute auf die Reise durch Natur und Historie begeben. Bei acht Wegen und mehr als 50 Infotafeln über Geologie, Archäologie und Geschichte der Region ist für jeden etwas dabei toniebox stories download for free. Infos zu allen Wanderrouten in der Aktivregion gibt es unter www.obermain-jura.de. Ein anderer Tipp für Wanderfans ist die zertifizierte, 68 Kilometer lange “Gottesgartenrunde Süd” download microsoft.

Spektakuläre Ausblicke liefert der Staffelberg, der “Berg der Franken” honey herunterladen. Foto: djd/Tourismusregion Obermain•Jura/Frank Schneider

Kulinarische Highlights und Entspannung in der Therme

Nach einem langen Tag an der frischen Luft kann man sich bei frisch gezapftem Bier und einer deftigen Brotzeit stärken. Biergärten, Brauereien und urige Gastwirtschaften laden bei Bratwurst mit Kraut, Weißem Käs’ mit einem Stück Frankenlaib oder vielen weiteren Leckereien dazu ein, die fränkische Lebensart zu genießen. Als Teil der Genussregion Oberfranken präsentiert der Gottesgarten am Obermain eine Fülle sinnfreudiger Besonderheiten. Auf Apfelmärkten oder Dorffesten, bei kulinarischen Wanderungen oder direkt beim Erzeuger lassen sich die regionalen Spezialitäten probieren und Genusstradition erleben. Für Entspannung neben all den Aktivitäten sorgt die wohltuende Wärme der Obermain Therme in Bad Staffelstein mit Bayerns wärmster und stärkster Thermalsole sowie einem zertifizierten Saunaland.

 

Titelfoto: Für Entspannung nach einem aktiven Tag sorgt die wohltuende Wärme der Obermain Therme in Bad Staffelstein. Foto: djd/Tourismusregion Obermain•Jura/Obermain Therme/R. Kiaulehn