Keine rechtzeitige Mitteilung des Fluggastes über Flugannullierung bei Information nur des Reisevermittlers

Amtsgericht Erding, Urteil vom 29.12.2021
– 119 C 1903/21 –

Unterlassene Weiterleitung der Information geht zu Lasten der Fluggesellschaft

©seppspiegl

Einem Fluggast wird dann nicht rechtzeitig im Sinne von Art. 5 Abs. 1 c) i) Flug­gast­rechte­verordnung (VO) eine Flugannullierung mitgeteilt, wenn lediglich der Reisevermittler informiert wird video downloaden von facebook app. Leitet dieser die Information nicht an den Fluggast weiter, geht dies zu Lasten der Fluggesellschaft. Dies hat das Amtsgericht Erding entschieden.

In dem zugrunde liegenden Fall klagte eine Flugpassagierin im Jahr 2021 vor dem Amtsgericht Erding gegen eine Fluggesellschaft auf Zahlung einer Ausgleichsleistung wegen der Annullierung ihres Fluges von München nach Split download gta 5 game stand. Die Fluggesellschaft wehrte sich gegen die Inanspruchnahme unter anderem mit der Begründung, sie habe den Fluggast rechtzeitig über die Flugannullierung informiert sims 4 free ea. Der Anspruch auf Ausgleichszahlung sei daher gemäß Art. 5 Abs. 1 c) i) VO ausgeschlossen. Tatsächlich hatte die Fluggesellschaft nur dem Reisebüro die Flugannullierung mitgeteilt download heise windows 10. Eine Weiterleitung der Information an die Urlauberin durch das Reisebüro fand nicht statt.

Anspruch auf Ausgleichszahlung wegen Flugannullierung

Das Amtsgericht Erding entschied zu Gunsten der Klägerin herunterladen. Ihr stehe gemäß Art. 7 Abs. 1, 5 Abs. 1 c) VO der Anspruch auf Ausgleichszahlung zu powerpoint musik herunterladen. Die Beklagte könne sich nicht erfolgreich auf den Ausschlussgrund des Art. 5 Abs. 1 c) i) VO berufen. Denn sie habe die Klägerin nicht rechtzeitig über die Annullierung informiert abendblatt jahreskalender 2018 zum herunterladen.

Information des Reisebüros nicht ausreichend

Die Information nur des Reisebüros sei nach der Rechtsprechung des EuGH nicht ausreichend, so das Amtsgericht wdr hörspiele herunterladen. Das Informationsrisiko liege nach der Konzeption der Verordnung bei der Fluggesellschaft, wie Art. 5 Abs. 4 VO zeige. Sie könne sich zwar der Hilfe Dritter bedienen herunterladen. Jedoch trage die Fluggesellschaft das Risiko dafür, ob der Dritte die Information an den Fluggast rechtzeitig und ordnungsgemäß übermittle Download 7 wonders game for free.

 

Quelle: https://www.kostenlose-urteile.de