--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Lebensart

Sportwetten Boni – Wie Buchmacher geschickt Neukunden anlocken

Das Wort Bonus spielt für die Sportwetten eine große Rolle. Das ist logisch, schließlich gibt es so ungemein viele Angebote im Internet, dass die einzelnen Buchmacher auf sich aufmerksam machen müssen. Und wie geht dies besser, als mit angekündigten Geschenken wie einer erhöhten Einzahlung oder Freiwetten? Ob nun Geschenke oder Anreize: um nichts anderes handelt es sich. Wobei eindeutig betont werden muss, dass diese Lockmittel Hintergedanken haben, sie werden nicht uneigennützig verteilt. 


Zurück zu den Wurzeln

„Very British“ geht es zu in Perth. Die Hauptstadt Westaustraliens wartet in ihrem zentralen „London Court“ auf mit einer Architektur, die unmittelbar hinein führt in das Elisabethanische Zeitalter und somit zu den direkten Wurzeln der neuzeitlichen englischen Geschichte. Hier eine repräsentative Shakespeare-Darstellung, dort eine ernst dreinblickende Elizabeth I. und – nicht zu übersehen – die stattliche Figur König Heinrichs VIII. als Hintergrundfolie für ein belebtes Straßencafé.


Wurst im Abstiegskampf (Teil 9)

In Hannover werden besonders große Schützenfeste gefeiert. In der norddeutschen Tradition dieser Volksfeste ist die Bratwurst fest verankert. Die Hannoveraner sollten also für eine gute Bratwurst sorgen können. Gespannt mache ich mich auf den Weg in die Hannoveraner HDI Arena.


Altersarmut

Eine neue Auswertung bekannter Daten kommt zu dem Schluss, dass der Anteil der gesetzlichen Rentner, die als armutsgefährdet gelten, höher ist als ursprünglich angenommen. Hintergrund: Bisher wurden Rentner und Pensionäre zusammen betrachtet – allerdings haben ehemalige Beamte und Beamtinnen oft höhere Alterseinkünfte. Werden die ehemaligen Staatsdiener herausgerechnet, sei das Armutsrisiko im Alter höher als bisher angenommen, so der Bericht. Vier Gründe, warum dieser Befund in der aktuellen Debatte über Grund-, Lebensleistungs- oder Respekt-Rente kaum weiterhilft.


Wurst bei den Geschmähten (Teil 8)

Sinsheim an der A 6 ist ein außergewöhnlicher Ort. Auf der einen Seite der Autobahn ragen unübersehbar die Silhouetten einer Concorde und einer Tupolev TU-144 in den Himmel, direkt gegenüber auf der anderen Seite grüßt die beeindruckende PreZero Arena von einem Hügel herab, das Fußballstadion der TSG Hoffenheim von 1899. Hier begebe ich mich nun auf die Suche nach der Stadionwurst und bin gespannt, was die Badener so über den Tisch reichen.


Karl Lagerfeld († 85): Der letzte Dandy von Paris ist tot

Als Karl Lagerfeld am 22. Januar der Chanel-Show des Pariser Hauses fernblieb, häuften sich die Gerüchte über den Gesundheitszustand des Modezaren. Nun berichteten mehrere französische Medien vom Tod des 85-Jährigen am 19. Februar. Zur Todesursache gab es zunächst keine Angaben, doch laut „RTL“ soll der Designer an Bauchspeicheldrüsen-Krebs gelitten haben.


Speyer ist eine faszinierende Fundgrube

Speyer ist bekannt für den weltberühmten Kaiser- und Mariendom und für seine Vielfalt an kulturellen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Feste feiern und gemeinsam schöne Momente erleben, stehen hierbei ganz weit vorne.


3,2 Millionen Rentner und Rentnerinnen gehen leer aus

Rund 2,8 Millionen Menschen würden von der SPD-Respekt-Rente profitieren. Allerdings würden 3,2 Millionen Menschen keine Aufstockung erhalten, auch wenn sie zeitlebens unterdurchschnittlich verdient haben – denn sie kommen nicht auf die erforderlichen 35 Beitragsjahre.


Kleiner Genuss vor großem Panorama

Es muss nicht immer ein XXL-Event-Urlaub sein. Sieben Tage Kurzurlaub im südlichsten Zipfel Deutschlands – geht auch – Erholung garantiert. Anreise gemütlich von Bahnhof zu Bahnhof. Ziel: Oberstdorf – und eine schöne Ferienwohnung. Entschleunigtes Genießen ist angesagt. Motto: Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon…und bloß nicht überanstrengen.


Die staureichsten Städte Deutschlands

Deutsche Autofahrer und Autofahrerinnen verbringen durchschnittlich 120 Stunden pro Jahr im Stau – macht durchschnittlich knapp 20 Minuten pro Tag. Das ist das Ergebnis der 2018 Global Traffic Scorecard des Verkehrsinformationsanbieters INRIX. In der Stauhauptstadt Berlin sind es sogar 154 Stunden, wie die Grafik von Statista zeigt. München folgt mit 140, Hamburg mit 139 Stunden je Autofahrer oder Autofahrerin.