--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Schneiden, waschen, Spitzen

Montag ist in Deutschland ein “Feiertag”, die Friseure machen wieder auf. Zu tun dürfte es nach der langen Zwangspause einiges geben und bestimmt auch reichlich Corona-Frisuren, die repariert werden müssen. Eine Statista-Erhebung aus dem November 2017 zufolge gehen 77 Prozent der Befragten mindestens einmal in drei Monaten zum Friseur. Fast immer lassen sie sich bei dieser Gelegenheit die Haare schneiden, wie die Grafik zeigt. Aber auch zum Stylen kommen viele in den Salon ihres Vertrauens. Manch eine/r lässt sich dort sogar regelmäßig eine radikale Lookänderung verpassen. Auch wenn die Öffnung einen Schritt Richtung Normalität bedeutet, normal werden Friseurbesuche nächste Woche noch nicht sein. Es gelten strenge Corona-Regeln: Unter anderem müssen sich Kunden vorher anmelden und es gelten strenge Hygieneregeln sowie Maskenpflicht.

Quelle: https://de.statista.com/infografik/21562/nutzung-von-friseur-dienstleistungen-in-deutschland/?utm_source=Statista+Global&utm_campaign=518f7dfc93-All_InfographTicker_daily_DE_PM_KW18_2020_Do&utm_medium=email&utm_term=0_afecd219f5-518f7dfc93-297540269