Klosterort Waldsassen: Ein Stück barocker Himmel

Äbtissin M. Laetitia Fech ist das Gesicht des Klosters

Äbtissin Laetitia Fech in der Klosterbibliothek, Abtei Waldassen, Oberpfälzer Wald © www.bayern.by – Peter von Felbert

Einst vom Verfall bedroht, erstrahlt das Kloster Waldsassen im Oberpfälzer Wald in Ostbayern dank seiner Äbtissin M. Laetitia Fech in neuem Glanz. Mit gerade einmal 38 Jahren krempelt sie die Ärmel hoch, knüpft wichtige Kontakte und macht das traditionsreiche Stift zum Magneten für Gäste und Einheimische youtube kanal alle videos downloaden.

Seit mehr als 1.000 Jahren prägen Klöster die Landschaft Bayerns und sind lange Zeit wirtschaftliches Zentrum ganzer Regionen – so wie in Waldsassen. Das hundertste Kloster des Zisterzienser-Ordens wurde im Jahr 1133 gegründet und war bis 1803 ein reines Männerkloster. Reich, wohlhabend und einflussreich wächst es mit der Zeit:1704 entsteht eine prächtige Basilika und etwa zehn Jahre danach die besondere Stiftsbibliothek spyro 2 und 3 herunterladen. Ab 1864 wird es zum Frauenkloster, wenig später wird eine Mädchenschule gegründet. Doch vor einiger Zeit ging der Glanz des prachtvollen Stifts verloren. Äbtissin M. Laetitia Fech ist es jedoch gelungen, das Kloster und somit auch die Region rund um Waldsassen wieder aufleben zu lassen. Gäste und Einheimische nehmen heutzutage das Angebot der Abtei war, erleben die herzliche Atmosphäre und genießen ihren Aufenthalt im Gästehaus des Klosters in Waldsassen herunterladen. Der Wirtschaftshof des Klosters ist zudem für Familien ein bereichernder Ort. Hier können viele zum Teil exotische Tiere bestaunt werden.

Von der Schwester zur Äbtissin

Als Laetitia Fech als junge Schwester vom Kloster Lichtenthal nach Waldsassen wechselt, möchte sie die Abtei als Paramentenstickerin unterstützen und baute nach einiger Zeit eine Stickerei als Meisterbetrieb im Kloster auf. „Ich wollte helfen, es wirtschaftlich aufzubauen und die Brücke zur Jugend zu schaffen“, erklärt sie. 1995 steht dann die Wahl zur Äbtissin im Kloster Waldsassen an und die Schwestern entschieden sich unerwartet für die damals 38-jährige Laetitia os x 10.9 herunterladen. Nach einiger Bedenkzeit nahm sie die Wahl an, um dem Kloster zu helfen: „Ich wusste, wenn ich es nicht tue, wird das Kloster aufgelöst“

Kloster Waldsassen: ein Ort der Spiritualität

Im Jahr 1996 leitete die junge Äbtissin die erste Generalsanierung in die Wege, welche im Jahr 2011 abgeschlossen wurde. Doch viele Räume des denkmalgeschützten Gebäudes standen leer. „Wir wollten sie mit Inhalten füllen“, erklärt die Äbtissin und veranlasste weitere Bauprojekte, wie den Aufbau des Gästehauses, der Sporthalle und des “Mühlenareals” cod warzone herunterladen ps4. „Teilweise war es knüppelhart“, erinnert sich die heute 60-Jährige. „Ohne Gottvertrauen hätte ich es wahrscheinlich nicht geschafft.“ Auch ein Kultur- und Begegnungszentrum entstand, wo etwa 230 Veranstaltungen jährlich stattfinden. Zahlreiche Menschen besuchen die Seminare sowie die Abtei und gönnen sich eine Auszeit.

Waldsassen im Stiftland

Stiftsbasilika_Abtei_Waldsassen ©bayern.by_Peter von Felbert

Nordöstlich gelegen im Oberpfälzer Wald, in direkter Nachbarschaft zu Tschechien, liegt die Klosterstadt Waldsassen und die kleine Ferienregion Stiftland schenkungsvertrag auto kostenlos downloaden. Hier findet man Erholung für Körper, Geist und Seele. Wandern und Einkehren im regional-typischen Gasthof, der Genuss eines untergärigen, nach altem Kommunbraurecht gebrauten „Zoiglbieres“ und ein original Waldsassener Lebkuchen gehören dazu. Der Klosterort ist ein Stück barocker Himmel in Bayern. Die Besucher sind beeindruckt von der über 300 Jahre alten Stiftsbasilika mit Deutschlands größter Kirchengruft pou gratis downloaden. Sie zählt zu den prächtigsten Barockbauten Süddeutschlands und prägt das Stadtbild. Alljährlich finden dort herausragende Konzerte mit namhaften Dirigenten, Orchestern und Chören statt. In der angrenzenden Abtei der Zisterzienserinnen zieht der Bibliotheksaal aus dem frühen 18. Jahrhundert mit seinen kunstvollen Schnitzereien die Blicke auf sich download series gutefrage.net. Aber auch das Stiftlandmuseum bietet mit über 50 Themen und alljährlichen Sonderausstellungen eine einmalige Ausstellung zur Tradition, Geschichte und der alten Bräuche des Stiftlandes. Auf einer Anhöhe vor Waldsassen steht die Dreifaltigkeitskirche Kappl. Ihr Grundriss ist kleeblattförmig und sicher eines der originellsten Barockbauwerke des genialen Baumeister Georg Dientzenhofer in der Zeit von 1685 bis 1689 die siedler pc download kostenlos.

Genuss mit allen Sinnen

Äbtissin Laetitia Fech in der Klosterbibliothek, Abtei Waldassen, Oberpfälzer Wald © www.bayern.by – Peter von Felbert

Waldsassen ist einer von 100 Genussorten in Bayern. Und genießen ist hier großgeschrieben:

Naturprodukte werden frisch angeboten oder regional verarbeitet tutu app iphone. Zwiebelzuckerl, Drachenlikör und Klosterfrüchtchen holt man sich in der Abtei, Lebkuchen in der Manufaktur Rosner, Straußeneier direkt von der Straußenfarm, Rindfleisch von Weiderindern ist ebenfalls beim Direktvermarkter erhältlich, Milch gibt’s von der Zapfsäule am Bauernhof, Wasser muss in Waldsassen ein Kondrauer sein, das erfrischende Mineralwasser aus der Region.

So gestärkt kann man das gut ausgebaute Radwegenetz oder sogar die große Radrunde Oberpfälzer Radlwelt angehen. Die Nähe zur Natur, die frische Luft und die grüne Waldlandschaft begeistert ebenso Wanderer und Pilger. In 18 Etappen kann man auf dem Ökumenischen Pilgerweg VIA PORTA vom Kloster Volkenroda in Thüringen zum Kloster Waldsassen pilgern oder auf dem Rosenkranzstationsweg, wohl einmalig in Europa, von Waldsassen zur Kappl wandern.

 

Das gibt es in Waldsassen zu entdecken:

https://www.tourismus.waldsassen.de/entdecken/unsereschaetze/?L=0

Informationen:

Abtei Waldsassen: https://abtei-waldsassen.de/

Ort Waldsassen: https://www.waldsassen.de/

Tourismus Waldassen: https://www.tourismus.waldsassen.de/

Waldsassen liegt im Oberpfälzer Wald: https://www.oberpfaelzerwald.de/