--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

In Speyer ist schon wieder tierisch viel los

Uhus und Sumpfschildkröten sorgen in der Domstadt für Schlagzeilen 

Uhu-Flüsterer” Sven Ofer mit einem seiner drei Schützlinge © Sven Ofer

Sven Ofer, Forstwirt, Natur- und Landschaftspfleger aus dem benachbarten Römerberg-Dudenhofen, war in den vergangenen Wochen für die Medien in Speyer und Umgebung ein begehrter Gesprächspartner. Denn Ofer wurde immer dann gerufen, wenn seine derzeitigen Schützlinge, drei junge Uhus, mal wieder bei ihren noch ungeschickten Flugübungen an diversen Stellen in der Domstadt gestrandet waren. “Mittlerweile ist es zum Glück ruhiger geworden. Das liegt wohl daran, dass jetzt die Jungtiere ihre Tagesverstecke gefunden haben”, erzählt Ofer einfach und schnell musik downloaden. “Wenn ich es richtig zurückrechne, dürften das jetzt etwa zweieinhalb Monate her sein, als die drei in luftiger Höhe im Nistkasten des Doms zur Welt kamen.”

Alles begann vor rund 17 Jahren, als der Mann aus der Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen sich ehrenamtlich um die gefiederte Welt in der Domstadt am Rhein zu kümmern begann. Und diese gefiederte Welt ist, gerade im Dom und rund um den wuchtigen, romanischen Kaiserdom, recht vielseitig. Etwas unterhalb der Uhus haben Turmfalken drei Jungtiere zur Welt gebracht. Die zierlichen Kleiber wiederum fühlen sich in den Löchern am Gerüst des Gotteshauses wohl. Und in den Platanen rund um den Dom brüten auch Dohlen sowie die kreischenden Halsband- oder Alexandersittiche, die inzwischen die Regionen vom Nieder- bis zum Oberrhein für sich als Lebensraum erobert haben helvete facelift.

“Vor sieben Jahren hatte ich hier in Speyer schon einmal Uhus betreut. Damals brüteten einige hoch oben in der St. Josephskirche. Doch die Dom-Uhus sind jetzt natürlich ein ganz anderes Medien-Kaliber”, so Ofer.

Nur wenige hundert Meter entfernt, im SEA LIFE Speyer, finden sich, neben der inzwischen weithin bekannten Meeresschildkröte Marty, die nächsten “tierischen Medien-Stars”. Diese heißen wissenschaftlich korrekt Emys orbicularis und sind die einzige Sumpfschildkrötenart, die es früher einmal in Deutschland und vor allem auch hier in der Rheinebene bei Speyer gab download strategy games free full version.

Sumpfschildkröten im SEA LIFE Speyer © SEA LIFE Speyer

Seit nunmehr elf Jahren kümmert sich der Nabu Rheinland-Pfalz – mit Unterstützung des SEA LIFE Speyer – um die Wiederansiedlung dieser Tiere. Immer wieder bringt der Naturschutzbund (Nabu) frisch geschlüpfte Emy-Babies ins SEA LIFE Speyer, wo sie aufgezogen werden. Seit 2015 gibt es dazu einen eigenen Außenbereich. Sind die Jungtiere 300 Gramm oder schwerer, werden sie wieder ausgewildert. 2019 gab es im SEA LIFE erstmals sogar Nachwuchs, als 10 Emy-Babys hier zur Welt kamen schnittmuster baby latzhose kostenlos downloaden. “Wer uns bei diesem Projekt unterstützen will, für den bieten wir Patenschaften für die Emys an”, berichtet Camilla Hartmann, die Marketing-Koordinatorin dieser bunten Unterwasserwelt.

Die Emys nebst Meeresschildkröte Marty sowie etwa 3000 weitere Tiere wie die beliebten Clown- und Doktorfische können jetzt erneut hautnah bestaunt werden. Und auch das Restaurant mit Rheinblick auf dem SEA-LIFE-Gelände hat wieder seine Pforten geöffnet. Weitere Infos: https://www.visitsealife.com/en/speyer

Neben diesen Naturerlebnissen punktet die Dom- und Kaiserstadt auch bereits wieder mit einem abwechslungsreichen Kultur- und Erlebnis-Programm bewerbungsvorlagen zumen. Hollywood-Filme und Live-Acts inklusive. Hier der aktuelle Überblick (Stand 16. Juni 2020):

And the Star is – Alexandra Kamp

Kaum waren die Lockerungen nach dem Corona-Lockdown im Mai amtlich, entwickelte sich ein Autokino vor der einzigartigen Kulisse des Jumbo 747 im Technik-Museum Speyer zum neuen, wenn auch nur temporären Treffpunkt der Stadt. Bis Ende Juni noch gibt es hier eine ebenso spannende wie kreative Mischung aus Hollywood-Filmen und Live-Acts zu bestaunen. Aktuell ist Schauspielerin Alexandra Kamp mit Daniel Glattauers Bestseller-Inszenierung “Gut gegen Nordwind” zu Gast. Und am 28 Juni zeigt das Boulevardtheater Deidesheim seinComedyfestival “Humor mit Abstand die 2”. Die für den 27. Juni angekündigte Show mit dem Komiker, Zauberer und Entertainer Ingo Oschmann steht aus Termingründen allerdings noch auf wackeligen Füßen Unable to apps iphone.

“Unsere Benzingespräche beim Frühschoppen” müssen wir dieses Jahr allerdings absagen, erzählt Corinna Siegenthaler, die beim häufig besuchten Speyerer Technik-Museum (es gehört zum noch umfangreicher bestückten Technikmuseum Sinsheim) für Presse und Veranstaltungen zuständig ist. “Aber wir hoffen sehr, dass wir Ende September, in welcher Form auch immer, unser beliebtes Science-Fiction-Treffen durchführen dürfen.” Weitere Infos: https://speyer.technik-museum.de

Auch das Wahrzeichen der Stadt, der Dom, hat wieder geöffnet

Der Dom, von Platanen umgeben © Achim Bednorz

“Wir freuen uns, dass viele Menschen den Dom besichtigen möchten und tun alles, damit sie dies so sicher wie möglich tun können”, sagt Domdekan und -kustos Dr. Christoph Kohl. Auch der Besuch von Turm und Kaisersaal ist wieder erlaubt, derzeit allerdings noch eingeschränkt auf die Wochenenden und Feiertage. Im Rahmen der öffentlichen Führungen kann auch die berühmte Hallenkrypta mit den Gräbern von vier Kaisern und Königen des deutschen Mittelalters wieder besichtigt werden herunterladen. Aktuelle Infos für einen Dom-Besuch finden sich auf: https://www.dom-zu-speyer.de

Wieder offen, wenn auch nur von Freitag bis Sonntag, ist das Geburtshaus des Speyerer Malers Hans Marsilius Purrmann in der Kleinen Greifengasse 14. Die aktuellen Öffnungszeiten sind: Freitag von 15 bis 17 Uhr, Samstag von 11 bis 16 Uhr und Sonntag von 11 bis 13 Uhr. Weitere Infos gibt es unter https://www.speyer.de/purrmann-haus.de oder unter Tel. 06232-77911 .

Im Feuerbachhaus, dem Geburtshaus des zweiten großen Künstlers (Anselm Feuerbach) aus der Domstadt, ist die beliebte Weinstube wieder für Gäste offen – aktuell dienstags bis freitags ab 16 Uhr, samstags ab 17 Uhr und sonntags von 11 bis 14 Uhr outlook bilder herunterladen wird nicht angezeigt. Erst im Juli, so Mira Hofmann, die Kuratorin des Feuerbach-Museums, entscheidet sich, wann auch die Ausstellung wieder eröffnet werden kann.

Besser schaut es dagegen im Judenhof in der Kleinen Pfaffengasse 20/21 aus, wo die mittelalterliche Synagoge, das Ritualbad und das Museum SchPIRA derzeit jeden Tag von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen sind.

Nur ausgerechnet der Medicus lässt in Corona-Zeiten noch auf sich warten

Eine gute Nachricht gibt es auch für das Historische Museum der Pfalz. Zwar muss ausgerechnet die so erfolgreiche, kulturgeschichtliche “Medicus”-Ausstellung derzeit noch dem Corona-Virus ihren Tribut zollen, soll dafür aber vom 5 download disney channel app. September an wieder öffnen. Dank der Unterstützung nationaler wie internationaler Leihgeber sind die vielen, faszinierenden Medizin-Exponate dann verlängert bis zum 20. Juni 2021 zu bestaunen. Neu ist ab September auch eine eigene Sektion, welche die Covid-19-Infektionskrankheit in die Historie großer weltumspannender Epidemien einordnen wird. Weltweit dürfte das in dieser Aktualität dann einmalig sein…

Und nach so viel Kultur einfach mal wieder den Rhein und die Natur genießen

Auch das ist endlich wieder möglich: die Hafen und Rheinfahrten mit der “Pfälzerland” programme zum downloaden. Oder hin zum Naturparadies des Reffenthaler Altrheins. “Und Kaffee und Kuchen gibt es dazu. Natürlich selbstgemachten Kuchen”, erzählt Barbara Streib, die mit ihrem Mann diese Fahrten veranstaltet. “Wir hoffen auf gutes Wetter und dass wir viele Gäste wieder mit unseren Ausflügen auf dem Rhein begeistern können.” Ab 30 Passagieren wird abgelegt. Mehr Infos siehe: https://www.personenschifffahrt-streib.de

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Speyer, Maximilianstr. 13, 67346 Speyer, Tel: +49 (0)6232 142392, E-Mail: touristinformation@stadt-speyer.de oder unter http://www.speyer.de sowie unter https://www.speyer.technik-museum.de .