--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Frisch aus Alaska

Flammkuchen mit Räucherwildlachs ist ein delikates Sommergericht

Alaskas Fanggründe sind weit und streng geschützt brother dcp-375cw driver download for free. Foto: djd/www.youkon.com/Alaska Seafood

(djd). An sommerlich warmen Tagen liegen deftige, reichhaltige Mahlzeiten besonders lange im Magen und belasten den Kreislauf pano reportage downloaden. Und da man auf aufwendiges Kochen in der Hitze ohnehin wenig Lust hat, sind jetzt umso mehr leichte, frische Gerichte angesagt. Viele denken dabei zuerst an Gemüse und Obst garagebanden voor windows. Doch auch Herzhaftes kann leicht verdaulich sein. Gerichte mit Fisch beispielsweise sind nicht nur bekömmlich, sondern liefern zudem viele gesunde Inhaltsstoffe wie hochwertiges Eiweiß, wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Jod sowie Vitamin D und B12 solitär kartenspiel deutsch kostenlos downloaden.

Für verantwortungsvollen Genuss empfiehlt sich der Verzehr aus nachhaltig bewirtschafteten Fanggründen. So lebt etwa der Youkon Alaska Wildlachs als Jungfisch in den klaren Flussläufen Alaskas und später in den eisigen Meeren des Nordpazifiks exchange globales adressbuch herunterladen. Die bis zu 1,5 Meter langen Wildlachse wachsen frei auf und stehen unter dem Schutz eines ressourcenschonenden Managements, das den Lachsfang ausschließlich Personen mit gesonderter Lizenz erlaubt firefox herunterladen 32 bit. Entsprechend delikat schmeckt das saftige dunkelrosa bis rotfarbene Fischfilet. Geräuchert und in dünne Scheiben geschnitten, gibt Wildlachs etwa Flammkuchen eine besonders herzhafte Note hearts spiel kostenlosen. Weitere leckere Fischrezepte sind unter www.youkon.com zu finden.

Sommerrezept: Flammkuchen mit Alaska Räucherwildlachs, Äpfeln und Rauke
(Zubereitungszeit 25 Minuten)

Leichtes und leckeres Sommergericht: Flammkuchen mit Räucherwildlachs video van website. Foto: djd/www.youkon.com Alaska Seafood

Zutaten für 2 Personen:

1/2 Limette, unbehandelt
1 Fenchelknolle, ca cdex kostenlos deutsch. 200 g
130 g Äpfel
1 Flammkuchenboden, Fertigprodukt
200 g Crème fraîche
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 Bund feine Rauke
200 g Youkon Alaska Räucherwildlachs

Zubereitung:

1 angry birdsen. Limette heiß waschen und abtrocknen. Schale fein reiben und den Saft auspressen. Fenchel vom Strunk befreien und zusammen mit Äpfeln fein hobeln, Letztere mit Limettensaft beträufeln. Backofen auf 250 °C (225 °C Umluft) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier und Flammkuchenboden belegen.

2. Limettenschale zusammen mit Crème fraîche auf den Boden verstreichen, salzen und pfeffern. Boden mit Fenchel und Äpfeln belegen, dann 10-12 Minuten im Ofen auf unterer Schiene backen.

3. Rauke putzen, waschen und trocken schleudern, anschließend zusammen mit dem geräucherten Wildlachs auf den fertig gebackenen Flammkuchen anrichten. Wichtig: erst auf den fertig gebackenen, noch warmen Flammkuchen den geräucherten Wildlachs auflegen.