--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Essen und Trinken

„Wir brauchen ein Dach – und Bildung, Bildung, Bildung“

Bischof Bruno Ateba SAC ist Pallottiner und Bischof. Nahe der nigerianischen Grenze in der Region Extrême-Nord, einer wilden Landschaft mit Savanne und Steppe, liegt Bischof Atebas Bistum Maroua-Mokolo. Derzeit wohnt er für ein paar Tage im Provinzialat der Pallottiner im bayerischen Friedberg. Hier erstattet er nicht nur Pater Markus Hau – dem Missionssekretär der Pallottiner – Bericht; er reist auch zu Freunden und Förderern in Deutschland, um zu berichten, was mit den Spenden aus Deutschland erreicht werden konnte und wie es jetzt weitergeht. Sein dringendstes Anliegen: „Wir brauchen ein Dach über dem Kopf!“


Wurst im Tempel (2.Teil)

Signal Iduna Park Dortmund – Fußballtempel, Heimstadt des BVB und der berühmt-berüchtigten “Gelben Wand” auf der Südtribüne. Station 2 unserer Bundesliga-Bratwurst-Testreise. Das Ergebnis: Ernüchterung nach dem vorangegangenen kulinarischen Erlebnis in München.


Im falschen Block (1.Teil)

Welche Fußball-Bratwurst schmeckt am besten? Dies herauszufinden, hat sich unser Autor auf eine Erkundungsreise durch die deutschen Bundesliga-Stadien gemacht, an deren Ende eine Bratwurst-Tabelle stehen soll. Und dabei gleich zu Beginn weit mehr als nur kulinarische Erfahrungen gewonnen. Mitten im “gegnerischen” Fan-Block beim Länderspiel Deutschland gegen Frankreich in München.


Kürbiskernsuppe mit Kurkuma

Weltweit gibt es mehr als 800 verschiedene Kürbisgewächse. Davon sind rund 20 Sorten nicht zum Verzehr geeignet. Sie werden als Zierkürbisse bezeichnet und sind giftig. Kein anderes Gemüse ist so reich an Ballaststoffen und Vitalstoffen wie der Kürbis. Spezielle Ölkürbisse liefern die gesunden Kürbiskerne, die nicht nur als Nahrungsmittel sondern auch als Heilmittel gelten. Die Kraft der Kürbiskerne kann auch in einer leckeren Kürbiskernsuppe genutzt werden.


Butterschmalz

Butterschmalz (auch Schmalzbutter, geklärte, eingesottene oder geläuterte Butter, oder in der Schweiz Bratbutter) ist aus Butter durch Entfernen von Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker gewonnenes Butter-Reinfett. Es hat ähnliche Eigenschaften wie Schmalz, wird jedoch nicht aus Schlachtfett, sondern aus Kuhmilch erzeugt. Butterschmalz wird zum Backen, Braten und Kochen verwendet. Es eignet sich insbesondere zum Frittieren und Braten, ist jedoch auch für andere Zubereitungsverfahren als Zutat Fett geeignet. Beim Backen kann es als Butterersatz eingesetzt werden.


Klein, aber fein: Die Schaukäserei in Brig-Glis

Wo im Oberwallis Köstlichkeiten entstehen. Es ist heiß, und dichte Wasserdampfschwaden füllen die kleine Produktionshalle der Schaukäserei Rhone AG im schweizerischen Brig-Glis, Oberwallis. Die Luftfeuchtigkeit fühlt sich an wie 120 Prozent, und die Kleider kleben einem sofort am Leib. Schattenhaft sieht man Käser Ruedi Leuenberger (45) und die Milchtechnologin Karin Bumann (32) von Kessel zu Kessel eilen.


Im Portemonnaie nichts Neues

Die deutschen Konsumenten hängen an ihrem Bargeld und nutzen es für ihre Einkäufe in deutlich größerem Umfang als jede andere Zahlungsmethode. Im Rahmen einer ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA wurden Verbraucher befragt, welche Anteile ihrer Umsätze beim Einkauf im Ladengeschäft vor Ort auf verschiedene Zahlungsmethoden entfallen.


Dill – beliebtes Gewürz und Heilmittel von alters her

Dill ist eine sommerannuelle, einjährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von meist 30 bis 75 Zentimetern, selten bis zu 120 Zentimetern. Alle oberirdischen Pflanzenteile sind kahl und die Farbe variiert von Hellgrün bis Grün-Türkis. Alle Pflanzenteile duften stark aromatisch. Gartendill ist eine vielseitig verwendete Gewürzpflanze. Er wird für Salate verwendet. In Saucen auf Grundlage von Salatöl, Joghurt, Quark und in Gewürzbutter ist Dill beliebt und als Brotaufstrich geeignet. Des Weiteren dient er auch zum Würzen von Fisch- und Fleischspeisen. Dill ist auch eine Arzneipflanze, dazu dienen die getrockneten reifen Früchte und die ganze frische, blühende Pflanze


Schoko-Krokant-Eis mit Feige

Sommer ist Eiszeit, sagt sich unsere Köchin Petra und präsentiert uns ein köstliches, erfrischendes Eisrezept!


Curry – vertraute Exotik für die heimische Küche

Es entbehrt nicht einer gewissen Faszination, dass einer der einfachsten, aber beliebtesten Snacks hierzulande durch die Kombination einer „guten deutschen Bratwurst“ mit einem exotischen Gewürz zustande gekommen ist. Wo dies geschah, ist umstritten: Zwar ließ sich die Berlinerin Herta Heuwer das Rezept für ihre Currywurst patentieren, doch auch Hamburg und das Ruhrgebiet erheben Anspruch darauf, Heimat dieses Klassikers zu sein.


Diese Website speichert ein sog. technisches Session-Cookie und  die anonymisierte IP-Adresse, den Browser, das Betriebssystem, den Aufenthaltsort auf unserer Website, gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.  Ich stimme zu - ich entscheide mich für  kein Tracking - Hier geht es zur Datenschutzerklärung.
950