--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Die Luft wird sauberer

Stuttgart schafft den Feinstaubalarm im April 2020 ab

Wohlfühlwärme für die Energiewende: Moderne Holzfeuerstätten erfüllen strenge Emissionsvorgaben und helfen, fossile Brennstoffe einzusparen microsoft office excel 2007 for free. © djd/AdK/www.kachelofenwelt.de/Gutbrod

2019 war das Jahr mit der geringsten Feinstaubbelastung in Deutschland seit Beginn der Messungen Ende der 1990er-Jahre herunterladen. Erstmals wurden bundesweit die Feinstaubgrenzwerte eingehalten. So schafft zum Beispiel Stuttgart den Feinstaubalarm nach dem 15. April 2020 ab: Die zulässigen Jahresmittelgrenzwerte von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft werden an sämtlichen Messstationen erreicht aquasoft templates. Damit sind die gesetzlichen Anforderungen an saubere Luft erfüllt. Trotzdem sollte man die Emissionen weiter senken und die Energie- und Wärmewende zügig vorantreiben ebook reader kostenlos herunterladen.

Aktiver Klimaschutz mit modernen Holzfeuerstätten

Der Wandel hin zu einer kohlenstoffarmen Zukunft ist nur zu schaffen, wenn fossile Brennstoffe wie Öl auch in Gebäuden durch erneuerbare Energien ersetzt werden microsoft essentials free german. Moderne Heizkonzepte mit dem nachwachsenden Brennstoff Holz leisten dazu einen nachhaltigen Beitrag. Einzelfeuerstätten wie Kachelöfen, Heizkamine, Kamine, Kaminöfen und Pelletöfen entlasten konventionelle Heizsysteme und lassen sich als Hybridsystem über einen Wärmespeicher mit regenerativen Energieträgern kombinieren docx. Holz in Form von Scheitholz oder Pellets in modernen Feuerstätten verbrennt CO2-neutral und klimaschonend. Dabei wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie auch bei der natürlichen Verrottung anfallen würde guitar pro tabs kostenlosen. Holz aus regionalen Quellen hat kurze Transportwege. Zudem wächst in Deutschland durch nachhaltige Forstwirtschaft mehr nach, als geerntet wird. Dabei wird mehr CO2 gebunden, als seine energetische Nutzung freisetzt graphics card.

Innovative Feuerungstechnik mit hohem Wirkungsgrad

Einen modernen Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen kann man guten Gewissens nutzen herunterladen. Er hält alle geltenden Grenzwerte ein, hat einen hohen Wirkungsgrad und entlastet konventionelle Öl- und Gasheizsysteme. © djd/AdK/www.kachelofenwelt.de/Spartherm

Neue, vom Fachmann eingebaute Holzfeuerstätten arbeiten besonders emissionsarm mit innovativer Feuerungstechnik, automatischer Verbrennungsluftregelung und hohem Wirkungsgrad delicious emily kostenlos herunterladen. Sie erfüllen alle aktuellen gesetzlichen Anforderungen. Deshalb durften alle Geräte, die nach dem 1. Januar 2015 eingebaut wurden, sogar bei Feinstaubalarm betrieben werden. Holzfeuerstätten neueren Datums sind zudem deutlich sauberer als bisher dargestellt. Das Ergebnis: Von 2010 bis 2015 gingen in Deutschland die Feinstaubemissionen aus Holzfeuerungen nach aktualisierten Angaben des Umweltbundesamtes insgesamt um rund ein Drittel zurück.

Fachmann berät und installiert umweltfreundliche Ofentechnik

Ob Neugerät oder gesetzlich notwendiger Austausch veralteter Holzfeuerstätten: Mit der Beratung beim Ofen- und Luftheizungsbauer ist man auf der sicheren Seite. Er bringt Design, Technik, Umweltschutz und die individuellen Wünsche der Nutzer unter einen Hut.
Adressen von Fachbetrieben und weitere Infos gibt es bei der AdK, der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e. V., unter www.kachelofenwelt.de.