--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Apps, die jeder Smartphonenutzer herunterladen sollte

Das Smartphone hat unseren Alltag sehr verändert. Mit dem Telefon, das inzwischen fast alle dauerhaft bei sich tragen, lässt sich viel mehr tun, als nur zu telefonieren. Anfangs ging es dabei meist um die Nutzung von unabhängigen und kostenlosen Messangern oder des Internets. Inzwischen kann das Smartphone aber deutlich mehr und es gibt unzählige Apps, die uns das Banking, die Aufnahme von Fotos, das Erlernen von Sprachen und vieles mehr erleichtern. Einige Apps, die auf dem Smartphone nicht fehlen dürfen, sollen im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Greenify

©rawpixel-unsplash

Da viele Smartphonenutzer ihr Handy ständig nutzen, sind sie häufig darauf angewiesen, den Akku nachzuladen. Inzwischen laufen bei den Meisten Dutzende Apps im Hintergrund und verbrauchen unnötige Akkuleistung. Um dies zu vermeiden, haben findige Entwickler die App Greenify auf den Markt gebracht. Sie ermöglicht Androidnutzern im Hintergrund laufende Prozesse zu beenden, und somit deutlich Akkuleistung einzusparen.

Retrica

Bei Retrica handelt es sich um eine kostenlose Foto-App für Smartphones. Sie ist für Android- und iOS-Betriebssysteme erhältlich und ermöglicht den Nutzern, Farbfilter zur Verschönerung der Aufnahmen anzuwenden. Neben den mehr als 100 Echtzeitfiltern gibt es auch unterschiedliche Fotomodi und die Möglichkeit direkt Fotocollagen zu erstellen.

Pizza.de

Über Pizza.de lässt sich Essen bis an die eigene Haustüre liefern. Die App, die alles von Bestellung über Lieferung bis hin zu Bezahlung der Gerichte abwickelt, ermöglicht dem Nutzer das Bestellen und Bezahlen von frisch zubereiteten Mahlzeiten. Jeder sollte über die verschiedenen Suchoptionen das passende Gericht finden. Die App vermittelt dabei zwischen Kunden und Restaurant und macht so die Bestellung so einfach wie nur möglich.

AppLock

Mit AppLock lässt sich eine zusätzliche Sicherung in das Smartphone einbauen. So kann jede installierte App mit einem Passwort zusätzlich geschützt werden. Einzelne Apps können somit mit einem Passwort oder Muster geschützt werden, um den Zugriff auf persönliche oder wichtige Daten von Dritten weiter zu erschweren. Besonders sinnvoll ist dies mit Kindern im Haushalt oder für Bankingapps.

Duolingo

Duolingo ist eine App, die dem User spielerisch dabei hilft, Sprachen zu erlernen. Aktuell sind über 30 Sprachen wählbar. Die Betreiber der App versprechen, dass diese für immer umsonst bleibt und sprechen von über 200 Millionen Nutzern. Das Lernen der verschiedenen Sprachen ist dabei sehr kurzweilig gestaltet und es treten schnell erste Lernerfolge ein.

Instagram

Die Social Media App Instagram hat in den letzten Jahren sehr an Beliebtheit hinzugewonnen und ist inzwischen die Social Media App Nummer 1. Hier teilen Millionen von Nutzern Fotos mit ihrer Community und halten in der schnelllebigen Welt ihre Freunde auf dem Laufenden. Inzwischen gibt es viele Blogger, die alleine durch das Posten von Fotos auf Instagram reich und berühmt geworden sind.

Sepp Spiegl