--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Lebensart

Patrick Moore: CO2 ist Leben

Dr. Patrick Moore, ist promovierter Ökologe (University of Columbia) und Ex-Mitbegründer von Greenpeace. Moore widerspricht im Rahmen der laufenden Klimadiskussion der Mehrheitsmeinung vom angeblich menschengemachten Klimawandel und der Schädlichkeit von CO2. Moore, der Greenpeace längst den Rücken gekehrt hat, ist zur Zeit auf Vortragsreise in Deutschland. Seine Thesen sind bemerkenswert.


In diesen Ländern dürfen Sie Dashcams nutzen

Die Verwendung von Dashcams im Straßenverkehr ist im europäischen Ausland unterschiedlich geregelt bzw. nicht geregelt. Die Infografik zeigt, in welchen Ländern die Dashcam-Nutzung nach Recherchen des ADAC aktuell unproblematisch ist (grün), nur mit Genehmigung möglich ist (gelb) oder wo der ADAC von der Verwendung abrät (rot).


Symptome des Tulpenfiebers

„Tausend rote, tausend gelbe …“ Die Sprache der Blumen zeichnet sich aus durch einen hohem Symbolwert. Dies trifft besonders zu bei persönlichen Herzensanliegen. Denen können sie zuweilen glaubhafter Ausdruck verleihen als das gesprochene Wort es vermag. Machte diese Erfahrung nicht bereits Suleyman der Prächtige, einer der mächtigsten Sultane im Topkapi-Palast am Bosporus?


Erst kracht’s auf der Straße, dann vor Gericht

Ein Crash durch eine missachtete Vorfahrtsregel, ein Zusammenstoß mit einem Fahrrad in einer schmalen Seitengasse oder ein Stoßstangen-Knutsch im zähfließenden Verkehr: Fast jeder vierte Deutsche (23 Prozent) war in den letzten fünf Jahren mindestens einmal in einen Verkehrsunfall verwickelt.


Mietrecht: Verspätete Abrechnung der Betriebskosten

Vorauszahlungen auf die Betriebskosten der Mietwohnung, auch Mietnebenkosten genannt, sind vom Vermieter jährlich abzurechnen. Dabei ist die Abrechnung dem Mieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraumes mitzuteilen. So bestimmt es das Gesetz in Paragraf 556 Absatz 3 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Das kann schief gehen, wenn der Mieter ausgezogen und seine neue Anschrift dem Vermieter nicht bekannt ist.


Mythos Lalibela

Lalibela oder Neu-Jerusalem (früher Roha) ist eine heilige Stadt und Wallfahrtsort in Äthiopien. Lalibela liegt in der vormaligen Provinz Wällo. Der Ort liegt 2500 Meter hoch und hat 8484 Bewohner (Volkszählung 1994), die fast vollständig äthiopisch-orthodoxe Christen sind. Lalibela ist weltweit bekannt für die elf monolithischen Kirchen, die – überwiegend mehrgeschossig – in rote Basaltlava gemeißelt sind. Die Kirchen entstanden beginnend mit der Regentschaft von Kaiser Gebra Maskal Lalibela, auch bekannt unter dem Namen Heiliger Lalibela (ein Mitglied der Zagwe-Dynastie) im 12./13. Jahrhundert. Wahrscheinlich wurde insgesamt 100 Jahre an der Anlage gebaut.


Klare Tomatensuppe

Klare Tomatensuppe – das kann man sich eigentlich nicht vorstellen. Hört sich nach total aufwändiger Molekularküche an, ist aber in Wirklichkeit ganz einfach zu machen. Du brauchst nur viel, viel Geduld. Tomatenessenz besteht im Wesentlichen aus den gleichen Zutaten, aus denen Du auch eine fruchtige Tomatensauce zubereiten würdest. Du kannst sie aus wirklich reifen, fast schon überreifen frischen Tomaten zubereiten – die notwendige Qualität der roten Früchte beim Gemüsehändler zu bekommen, ist freilich Glückssache.


Einsam im Abseits

Am Horizont lauert die Depression Total abgeschnitten sein von jeglichem sozialen Kontakt. Isolationshaft ist eine solche Methode – eine unmenschlich grausame Folter. Dies beschönigend Einsamkeit zu nennen, wäre blanker Zynismus. Allein sein dagegen als positiven Zustand zu beschreiben, kann nur dann durchgehen, wenn er sehr deutlich von vorgenannten Zusammenhängen gelöst ist. Genau zwischen diesen extremen […]


Foodtrends 2018 – Kulinarische Genüsse schnell und simpel

Mit dem Essen ist es ein bisschen wie mit der Kindererziehung: Alle paar Jahre ist etwas völlig anderes in Mode. Nur dass die Folgen der nächsten Mahlzeit nicht so schwer wiegen wie die Folgen einer verkorksten Erziehung … Die kulinarischen Trends 2018 setzen erst einmal grob das fort, was 2017 schon angesagt war. Es kommen aber ein paar neue Aspekte dazu, wobei sich der Schwerpunkt verschiebt. Bei allen Trends und Moden sei dann aber auch angemerkt, dass prinzipiell immer alles geht. Irgendwie. Also, kulinarisch.


Heißes Sauna-Hopping

Sauna ist eine Herzenssache – auch für Senioren. Denn wer sein Herz in der heißen Kiste regelmäßig fordert, stärkt seine lebenswichtige Pumpe. Als Exporteur für die in Wellness aufgeheizten Räume gilt – mit Einschränkungen – Finnland. „Sauna“ ist somit international das einzige finnische Wort, das in viele Sprachen weltweit übernommen wurde.