--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Gesellschaft

Karl Dall: Wir vermissen ihn jetzt schon

Zuerst Fips Asmussen, dann Herbert Feuerstein und nun auch Karl Dall: Es scheint, als stelle sich der göttliche Vater eine Comedy-Truppe erster Klasse im Himmel zusammen. Schade: Beinahe wäre Karl Dall ein Soap-Star geworden. Wie die „ARD“ kürzlich bekannt gab, sollte das TV-Urgestein ab Januar nächsten Jahres bei „Rote Rosen“ zu Gast sein, als Rockstar Richie Sky.


Italien bittet zu Tisch

Die Emilia-Romagna im Norden Italiens kann mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten aufwarten, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen. Zu den bekanntesten gehört der Balsamessig aus der Region Modena. Hier sind noch viele überwiegend familiengeführte „Acetaias“ beheimatet, die bis heute den beliebten Aceto Balsamico di Modena g.g.A. nach alter Tradition herstellen.


Haarausfall: Liegt es wirklich am Wetter?

Dem Wetter schiebt man gerne und oft die Schuld in die Schuhe, doch kann man auch bei Haarausfall das Wetter verantwortlich machen? Tatsächlich leiden besonders im Herbst und im Frühjahr an einem Phänomen, das als saisonaler Haarausfall bezeichnet wird.


Stoßlüften viel effektiver als Luftfiltergeräte

Stoßlüften in Klassenzimmern gegen das Coronavirus ist wirksamer als das Installieren teurer Luftfiltergeräte. Laut Experten der Technischen Hochschule Mittelhessen senkt die Stoßöffnung aller Fenster über drei Minuten bei Außentemperaturen von sieben bis elf Grad Celsius die eingebrachte Konzentration an Aerosolen bis zu 99,8 Prozent.


Die Schlange im Wolfspelz

Der Germanist und Literaturkritiker Maar schöpft in seinem Standardwerk aus der Fülle seines Spezialwissens, dem eine, obwohl überdurchschnittlich auch in Weltliteratur, Belesene nur zum Teil folgen kann. Hier sind in fünfzig Porträts Autoren versammelt, auf die man noch nie in einer Buchhandlung, sondern allenfalls in Fachbereichsbibliotheken gestoßen ist. Da könnte man jetzt einwenden, das sei u.U. ein Zeichen (mangelnden) Qualitätsbewusstseins der Leserin oder für (überragendes) Können des Autors.


Die durchgeknallte Republik

Zehntausende demonstrieren in Berlin, Leipzig und vielen anderen Städten auf den Straßen und Plätzen. Ohne Masken, ohne auf Abstand zu achten, ohne jede Rücksicht auf die eigene und die Gesundheit Anderer. Sie skandieren “Freiheit”, “Recht zum Demonstrieren” und auf eigene “Meinung”. Sie behaupten, all dies sei bedroht – und doch tun sie nichts anderes als genau zu diesem Zeitpunkt diese Rechte in vollem Umfang wahrzunehmen. Sie reklamieren “selbstbestimmtes Leben” für sich – und pfeifen darauf, dass sie ihren Mitmenschen (wahrscheinlich sogar der weitaus überwiegenden Mehrheit) genau das beschneiden. Sie leugnen eine Seuche, die seit einem Jahr nicht nur unser Land, sondern praktisch den ganzen Erdball bedroht. Und sie finden Fürsprecher im Deutschen Bundestag ausgerechnet bei Vertretern jener Rechtsaußen-Partei, die Nacheiferern der Nazis, Schlägertrupps und Antisemiten Zuschlupf gewährt. Ist dieses Land durchgeknalt?


Digital fatal

Eine Lockerung der Corona-Beschränkungen? Eher dürften die Länderministerpräsidenten bei ihrer Besprechung mit der Bundeskanzlerin diese Woche eine Verlängerung beschließen. Eines hat der Verlauf der Virus-Pandemie schonungslos offengelegt: Die digitale Rückständigkeit Deutschlands. Zwar steht die Bundesrepublik im europäischen Vergleich noch relativ gut da. Aber in Asien ist man viel weiter. Warum orientieren wir uns nicht daran?


“…wird von der Polizei vorgeführt!” (I)

“Wir schaffen das”, hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt, als vor einigen Jahren hunderttausende Flüchtlinge und Asylsuchende nach Deutschland strömten. Was als humanitäre Geste gemeint war, hat mittlerweile die Gesellschaft regelrecht gespalten. Hier totale Ablehnung, dort der erinnernde Hinweis, dass dieses Land vor rund 70 Jahren mit über 12 Millionen sogar weitaus mehr Menschen aufgenommen und eingegliedert hat. Doch die Vorgänge damals und heute sind nur in einem Punkt wirklich vergleichbar: Die Ursache war immer der Krieg.


Video

Toto ist eine US-amerikanische Rockband, die 1976 in Los Angeles gegründet wurde. Insgesamt veröffentlichte die Band 21 Alben (13 Studio, 1 Soundtrack, 7 Live) und wurde mit sechs Grammys ausgezeichnet. Zu den bekanntesten Stücken von Toto zählen Rosanna, Africa,
Hold the Line, Child’s Anthem und Georgy Porgy. Toto hat bis heute über 40 Millionen Alben verkauft[2] und wurde 2009 in die Musicians Hall of Fame aufgenommen.


Vater – Otac

Der Film erzählt die Geschichte eines Vaters, dem die gesamte Grundlage seiner Existenz geraubt wird. Als seine Kinder zu Pflegefamilien kommen sollen, unternimmt er einen Protestmarsch in die Hauptstadt. Ein starker Film, der durch die Langsamkeit der Erzählung und die Konzentration auf die Figuren einen kraftvollen Sog entwickelt.