--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Südafrika macht dicht

Blick in den Township Imizamu Yethu in Kapstadt

Ab den 27 luminar 4 herunterladen. März hat die südafrikanische Regierung ein totales Ausgehverbot für 3 Wochen verhängt. Restaurants und Geschäfte müssen schließen, Sport und Strandbesuche sind nicht mehr möglich call of duty 2 vollversion kostenlos chip. Kommerzielle Flüge sind verboten, was dazu geführt hat, dass Tausende Touristen in Südafrika festhängen und auf Repatriierung durch ihre Regierungen hoffen müssen switch game. Die Menschen müssen in ihren Wohnungen bleiben. Nur der Gang zum Lebensmittelgeschäft und Apotheke ist erlaubt. Personen jedoch, die in wichtigen Bereichen wie dem Gesundheitssystem oder der Lebensmittelproduktion arbeiten, dürfen zu ihren Arbeitsstätten zoom for free german.

Südafrika registriert zurzeit gerade einmal 900 Corona Fälle bei 57 Millionen Einwohnern. Sicherlich, es wird wenig getestet (bisher über 20.000) und die Dunkelziffer ist viel höher übersetzungs app kostenlos downloaden. Dennoch erscheinen die Maßnahmen übertrieben. Aber Südafrika fürchtet die Katastrophe in den dicht besiedelten Townships. Dort leben Millionen Südafrikaner auf engstem Raum, in Schacks, Wand an Wand, mit ganzen Familien in ein oder zwei Räumen, meistens ohne fließend Wasser und mit Chemietoiletten außerhalb, die gemeinsam benutzt werden download t-online.

Die Ansteckungsrate wäre extrem hoch und kann durch Isolierung oder größere Hygiene wenig bekämpft werden. Das staatliche Gesundheitssystem, dass bereits jetzt überfordert ist, könnte damit nicht fertig werden dateien von dropbox herunterladen.

Aber muss es so kommen? In den Townships leben kaum ältere Menschen. Die Alten sind in den Dörfern zurückgeblieben sparda id herunterladen. Nach den bisherigen Erfahrungen könnte COVID-19 mehr oder weniger wie eine normale Grippe durch die Townships ziehen. Es gibt jedoch zwei Faktoren, die einen verhängnisvollen Verlauf bewirken könnten herunterladen. Viele Menschen sind mit HIV (12,8% der Bevölkerung) infiziert und werden mit Antiretrovirals behandelt und gehören damit zur Risikogruppe. Oder nicht microsoft office 2013 proefversie downloaden? Antiretrovirals werden ja gerade als Mittel gegen COVUID-19 getestet. Dagegen gehören die zahlreichen Menschen mit TBC in den Townships sicherlich zu einer hoch gefährdeten Problemgruppe. Südafrika gehört zu den sieben Ländern weltweit mit hohen TBC Infektionsraten (500 per 100.000).

Für die Politik keine leichte Entscheidungssituation. Präsiden Ramaphosa hat sich für die harte Linie entschieden. Und wird dafür kritisiert. In Afrika sind nur etwas über 6% der Bevölkerung über 65 Jahre alt. Deshalb brauche man hier andere Lösungen als in den Industrieländern, wird argumentiert. Der dreiwöchige Stillstand wird viele Kleinunternehmen trotzt der angekündigten Hilfen in den Ruin treiben und die bereits hohe Arbeitslosenrate von 30% weiter steigern. Der Großteil der Bevölkerung hat keine finanziellen Rücklagen, kann sich nicht an Hamsterkäufen beteiligen und wird sich bald in existentiellen Notlagen befinden mit gravierenden Auswirkungen auf Kinder und andere Kranke.

Die Frustrationen könnten sich in gewalttätigen Protesten entladen; ein nicht ungewöhnlicher Vorgang in Südafrika. Der Zorn könnte sich auch gegen die weiße Bevölkerung richten, denn das Corona Virus wird auch als die Krankheit des weißen Mannes bezeichnet, denn diese haben durch Reisen ins Ausland und Kontakt zu Reisenden das Virus erst in das Land gebracht.

Arnold Wehmhörner, Kapstadt-Südafrika