--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

So findet man die richtige Rehaklinik

Nach Kurbewilligung erst vergleichen, dann entscheiden

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates bieten Kurkliniken spezielle Rehamaßnahmen an. © djd/www.qualitaetskliniken.de/Frank Molter

Ob Bandscheibenvorfall, Schlaganfall, Burn-out oder chronische Erkrankung: Es gibt verschiedenste Beschwerdebilder, bei denen Betroffene fachkundige Unterstützung brauchen. Das Ziel ist stets, wieder zu gesunden oder zumindest im Alltag besser mit der Erkrankung umgehen zu können. In solchen Fällen kann der behandelnde Arzt eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme empfehlen – die Patienten gehen “auf Kur”. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts 2017 werden in Deutschlands Rehakliniken jedes Jahr rund zwei Millionen Menschen behandelt. Ziel ist, zusammen mit dem Patienten Maßnahmen zur Krankheitsbewältigung zu erarbeiten und ganz allgemein die Lebensqualität zu erhöhen.

Wunsch- und Wahlrecht nutzen

Wichtig zu wissen ist, dass man als Betroffener ein Wunsch- und Wahlrecht hat. Das heißt, Patienten können bereits bei der Beantragung einer Reha eine Wunschklinik in den Antragsformularen angeben. Auch wenn die Kur bereits genehmigt und eine Rehaklinik zugewiesen ist, kann diese auf Patientenwunsch noch geändert werden. Dazu sollte man genau abwägen, welche Klinik sich für die Behandlung eignet und welche durch besondere Qualitäten hervorsticht. Doch bei der Vielzahl der Angebote fällt die Entscheidung nicht leicht. Je nach Krankheitsbild und Behandlungsbedarf stehen über 1.000 Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen für den stationären Aufenthalt zur Auswahl. Um die Wahl zu erleichtern, schuf beispielsweise das unabhängige Rehaportal Qualitätskliniken.de eine übersichtliche Vergleichsmöglichkeit rund um Qualität, Ausstattung und Leistungsspektrum. Aktuell nehmen 130 Rehakliniken teil und bieten eine transparente, freiwillige und patientenorientierte Darstellung ihrer Angebote. Dafür wurde ihnen das Premium-Siegel für Transparenz und Vergleichbarkeit verliehen.

Bei Gelenkerkrankungen hilft ein gezieltes Physio-Training, um wieder beweglicher werden zu können. © djd/www.qualitaetskliniken.de/Frank Molter

Behandlung, Zufriedenheit, Sicherheit und Organisation

Patienten, Angehörige und Einweiser finden auf der überregionalen Plattform umfassende Hintergrundinformationen zur Reha und zu den verschiedenen Krankheitsbildern. Die Angaben zu Behandlungsfällen der einzelnen Kliniken geben Aufschluss darüber, welche Einrichtungen zur Behandlung einer Erkrankung spezialisiert sind. Die Bewertung der Kliniken in den Bereichen Behandlungsqualität, Patientenzufriedenheit, Patientensicherheit und Organisationsqualität zeigt die Stärken und Schwächen jedes Hauses. Für die Patienten stehen somit Auskünfte zur Verfügung, die weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. Die Kombination aus strukturierten Basisdaten und individuellen Klinikprofilen macht es leichter, eine Reha-Einrichtung zu finden, die den eigenen Bedürfnissen möglichst genau entspricht.

 

 


Titelfoto:
Im Idealfall erholen sich bei einem Kuraufenthalt Seele und Körper gleichermaßen. ©  djd/www.qualitaetskliniken.de/Frank Molter