Video: Three Dog Night

Three Dog Night ist eine amerikanische Rockband, die 1967 gegründet wurde. Die Gründungsmitglieder waren die Sänger Danny Hutton, Cory Wells und Chuck Negron. Diese Besetzung wurde bald durch Jimmy Greenspoon (Keyboards), Joe Schermie (Bass), Michael Allsup (Gitarre) und Floyd Sneed (Schlagzeug) ergänzt. Zwischen 1969 und 1975 hatte die Band 21 Billboard Top 40-Hits, von denen drei auf Platz eins landeten sat 1 app herunterladen. Three Dog Night nahmen viele Songs auf, die von externen Songwritern geschrieben wurden, und halfen dabei, dem Mainstream-Publikum Autoren wie Randy Newman (“Mama Told Me Not to Come”), Paul Williams (“An Old Fashioned Love Song”) und Hoyt Axton (“Joy to the World”, “Never Been to Spain”) vorzustellen.

Der offizielle Kommentar, der auf der CD Celebrate: The Three Dog Night Story, 1965-1975 heißt es, dass die Freundin des Sängers Danny Hutton, die Schauspielerin June Fairchild (bekannt als “Ajax Lady” aus dem Cheech & Chong-Film Up In Smoke), den Namen vorschlug, nachdem sie einen Zeitschriftenartikel über die australischen Ureinwohner gelesen hatte, in dem erklärt wurde, dass sie in kalten Nächten üblicherweise mit einem Dingo, einer einheimischen Wildhundart, im Arm schlafen wallet app downloaden. In kälteren Nächten schliefen sie mit zwei Hunden, und wenn die Nacht eisig war, war es eine “Drei-Hunde-Nacht”.

Three Dog Night gaben ihr offizielles Debüt 1968 im Whisky a Go Go, auf einer von Dunhill Records veranstalteten Presseparty. Sie waren noch dabei, ihr erstes Album Three Dog Night zu produzieren, als sie die positiven Reaktionen des Publikums hörten. Das Album Three Dog Night wurde mit den Hits “Nobody”, “Try A Little Tenderness” und “One” ein Erfolg und verhalf der Band zu Anerkennung und wurde zu einem der beliebtesten Konzertacts ihrer Zeit herunterladen.
Bei den Alben Cyan, Hard Labor und Coming Down Your Way tauchte Hutton bei vielen Aufnahmesitzungen nicht auf. Cory Wells hatte die Nase voll von seiner häufigen Abwesenheit und Hutton wurde Ende 1975 aus der Band entlassen. Er wurde durch Jay Gruska ersetzt.
Jay Gruska ging mit der Band auf Tour, um ihr letztes Album American Pastime zu promoten, das im März 1976 erschien Download avg for free in full version. Das Album verkaufte sich jedoch aus den gleichen Gründen wie zuvor nicht gut. Die einzige Single aus dem Album, “Everybody’s a Masterpiece”, wurde jedoch ein Adult Contemporary-Hit. Ein weiteres ehemaliges Rufus-Bandmitglied, Ron Stockert, wurde als zweiter Keyboarder rekrutiert, nachdem Konte die Band in der ersten Hälfte des Jahres 1976 verlassen hatte wo kann ich rollercoaster tycoon kostenlos downloaden. Die Gruppe spielte ihr letztes Konzert im Greek Theatre in Los Angeles am 26. Juli 1976.

1981 fanden Three Dog Night wieder zusammen und veröffentlichten 1983 das Ska-inspirierte It’s a Jungle auf dem kleinen Label Passport Records, das in der New-Wave-Szene einige Auftritte hatte. Die EP verkaufte sich nicht, nachdem Passport in Konkurs gegangen war. Bei der Wiedervereinigung waren alle ursprünglichen Mitglieder dabei, mit Ausnahme von Joe Schermie, der bis 1982 von Mike Seifrit abgelöst wurde, und dann von Richard Grossman, der bis 1984 blieb zeichenprogramme kostenlos herunterladen. Zwei Gitarristen, Paul Kingery und Steve Ezzo, spielten gelegentlich mit der Band und sprangen für Allsup ein, wenn dieser zwischen 1982 und 1984 nicht kommen konnte. Ezzo ersetzte Allsup, als dieser Ende 1984 die Band verließ, um sich um einige persönliche und familiäre Angelegenheiten zu kümmern. Sneed wurde zur gleichen Zeit aus der Band entlassen hoe apps op smartphone. Anfang 1985 sprang der Keyboarder Rick Seratte (früher bei Poco und später u.a. bei Whitesnake) für den erkrankten Greenspoon ein, und die Band ging mit einer überarbeiteten Besetzung auf Tour, zu der Seratte, Steve Ezzo, der Bassist Scott Manzo und der Schlagzeuger Mike Keeley gehörten. Die Band tourte das ganze Jahr 1985 hindurch, doch Ende 1985 war Negron gezwungen, eine Entziehungskur zu machen. Seratte verließ die Band, um sich anderen Angeboten zu widmen, und Greenspoon schloss sich Ende 1985 mit Negron wieder der Band an und ging wieder mit ihr auf Tour gratis videosen von youtube.

Der ursprüngliche Bassist Joe Schermie starb am 26. März 2002. Im Mai 2002 veröffentlichte die Band Three Dog Night with The London Symphony Orchestra. Das Album wurde in Los Angeles und in London in den Abbey Road Studios aufgenommen und enthält zwei neue Songs: “Overground” und “Sault Ste we transfer photos. Marie”. Im Mai 2002 veröffentlichten sie außerdem eine DVD mit einer gefilmten Sinfonieaufführung aus dem Jahr 2000 unter dem Titel Three Dog Night Live With the Tennessee Symphony Orchestra. Im Sommer 2004 kehrte der 80er-Jahre-Bassist Scott Manzo kurzzeitig zurück, um für Paul Kingery einzuspringen.

Im Oktober 2004 veröffentlichten Three Dog Night The 35th Anniversary Hits Collection Featuring The London Symphony Orchestra navmii karten herunterladen. Das Album enthält Live-Versionen von “Eli’s Coming”, “Brickyard Blues”, “Try a Little Tenderness” und “Family of Man”. Im August 2008 veröffentlichten sie Three Dog Night Greatest Hits Live, eine Zusammenstellung von bisher unveröffentlichten Live-Aufnahmen von Konzerten in Frankfurt, Deutschland und Edmonton, London in den Jahren 1972 und 1973. Am 24. Oktober 2009 veröffentlichten sie drei neue Songs: “Heart of Blues”, “Prayer of the Children”, und “Two Lights In The Nighttime”. Zwei neue Songs wurden auf ihrer 35th Anniversary Hits Collection Featuring The London Symphony Orchestra veröffentlicht.

Im Sommer 2012 wurde Gitarrist Allsup wegen einer Darmerkrankung ins Krankenhaus eingeliefert, was Kingery dazu zwang, wieder zur Gitarre zu wechseln, während Dannys Sohn Timothy Hutton Bass spielte. Dies geschah erneut im Sommer 2015, als Allsup gezwungen war, einige Shows zu verpassen.[citation needed] Am 11. März 2015 starb Jimmy Greenspoon im Alter von 67 Jahren an Krebs. Sein Platz an den Keyboards wurde von Eddie Reasoner eingenommen, der für ihn eingesprungen war, als er Mitte 2014 erkrankt war.

Am 21. Oktober 2015 verstarb Cory Wells im Alter von 74 Jahren in seinem Haus in Dunkirk, New York. Im November 2015 gab die Band bekannt, dass der Sänger David Morgan sie auf ihrer Tour begleiten würde. Er war ein ehemaliges Mitglied der Association. Im April 2017 ersetzte Howard Laravea Eddie Reasoner an den Keyboards. Er war früher bei Frankie Valli and the Four Seasons.

Als Three Dog Night im August 2021 wieder auf Tournee gingen, war dies ohne Michael Allsup, der durch Tim Hutton am Bass ersetzt wurde. Paul Kingery wechselte zurück zur Gitarre. Danny Hutton hat bei Konzertauftritten erklärt, dass Three Dog Night ein neues Album aufgenommen haben, bevor sie ihren neuen Song “Prayers of the Children” aufführten.

Three Dog Night – Joy To The World