--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Video

The Marbles

The Marbles waren ein britisches Rockduo, das von 1968 bis 1969 Bestand hatte.

Geschichte

Graham Bonnet (* 23. Dezember 1947) und Trevor Gordon (* 5. Mai 1948; † 9. Januar 2013) waren Cousins. Sie wurden in Skegness, Lincolnshire, UK geboren. Während Bonnet in Großbritannien blieb, wuchs Trevor Gordon in Australien auf. Gordon hatte einige Fernsehauftritte, als er 1964 die Bee Gees traf. Bis 1965 nahmen sie mit ihm vier Songs auf. 1967 gründete Graham Bonnet eine Gruppe namens „Blue Sect“. Er bat Trevor Gordon Mitglied in seiner Band zu werden und Gordon nahm das Angebot an. 1968 unterschrieben sie unter dem Namen „The Marbles“ einen Vertrag beim australischen Musik- und Filmproduzenten Robert Stigwood. Sie waren mit den Bee Gees befreundet. Barry und Maurice Gibb schrieben auch sechs Songs für dieses Duo und sangen im Hintergrund. Lediglich „Only One Woman“ wurde ein größerer Hit. Diese Ballade landete im November 1968 auf Nr. 5 der Britischen Hitparade. Auch in anderen europäischen Hitparaden war die Nummer recht erfolgreich: Nr. 5 in der Schweiz, Nr. 14 in Belgien und Nr. 6 in den Deutschen Charts. 1969 trennten sich die Marbles bereits wieder. Während sich Trevor Gordon aus dem Musikgeschäft zurückzog, wurde Graham Bonnet 1978 Sänger bei Ritchie Blackmores Rainbow, gab 1982 ein kurzes Intermezzo als Sänger der Michael Schenker Group und gründete 1983 Alcatrazz.

Singles

  • 1968: A-Seite: Only one woman B-Seite: By the light of the burning candle
  • 1969: A-Seite: The walls fell down, B-Seite: Love you
  • 1969: A-Seite: I can’t see nobody, B-Seite: Little boy

Alben

  • 1970: The Marbles (Album)
  • 1994: Marble-ized (Album)
  • 2005: The Marbles (Compilation) Aufnahmen von 1968/1969

 

The Marbles – Only one woman (1968)