Video

Das Electric Light Orchestra (kurz: ELO) ist eine britische Rockband, die ihre Musik mit klassischen Streicher-Arrangements und experimenteller Studiotechnik verbindet und zu den erfolgreichsten der 1970er- und 1980er-Jahre gehörte.

Das Electric Light Orchestra wurde 1970 in Birmingham von den Mitgliedern der Band The Move, Roy Wood, Jeff Lynne und Bev Bevan gegründet. Das selbst gesteckte Ziel war, dort weiterzumachen, wo die Beatles mit I Am The Walrus aufgehört hatten Download .net framework 4.7.1. Man verband also Rockmusik mit avantgardistisch-klassischer Musik. Zum Einsatz kamen auch für das Genre eher untypische Instrumente wie Cello, Geige und Oboe. Zu Wood, Lynne und Bevan stießen für die Aufnahmen zum ersten Album der Hornist Bill Hunt und der Violinist Steve Woolam herunterladen. Kurze Zeit nach Fertigstellung des ersten Albums 1971 löste man The Move auf, um unter dem Namen Electric Light Orchestra weiterzuarbeiten. Ein Light Orchestra ist auch in klassischen Stücken ein Orchester mit wenigen Musikern.

Steve Woolam nahm sich 1971 das Leben und wurde für die erste Live-Besetzung 1972 von Wilfred Gibson ersetzt. Da Roy Wood live nicht mehr als ein Instrument spielen konnte, welches sich zwischen Gitarre, Bass und Cello abwechselte, wurden Andy Craig, Hugh McDowell und Mike Edwards als Cellisten engagiert birthday video for free for whatsapp. Richard Tandy, der bereits als Gastmusiker mit The Move gespielt hat, wurde zum Bassisten der Livebesetzung.

Andy Craig verließ die Gruppe kurz nach dem ersten Auftritt. Roy Wood verließ die Band im Sommer 1972 kurz nach Erscheinen des ersten Albums und gründete Wizzard, bei der auch der Hornist Bill Hunt und der Cellist Hugh McDowell mitwirkten Download swr2 listening games for free. Daraufhin übernahm Jeff Lynne die alleinige Leitung der Band. Richard Tandy stieg vom Bass auf das Keyboard um, Bassist Michael de Albuquerque und Cellist Colin Walker stießen neu zur Gruppe. Bereits die erste Singleauskopplung 10538 Overture erreichte die britischen Top 10.

1973 wurde ELO II veröffentlicht, aus dem auch Roll Over Beethoven, ihr erster Top-50-Hit in den USA (Platz 42 der US-Single-Charts; eine Chuck-Berry-Coverversion), stammt ab wann kann man fifa 20 downloaden ps4. In England erreichte der Song Platz 6. Im selben Jahr folgte On the Third Day mit der Top-20-Single Showdown. Während der Aufnahmesessions dieses Albums verließen Wilfred Gibson und Colin Walker die Band. Gibson wurde durch Mik Kaminski ersetzt und Walker später von Hugh McDowell, der zuvor bei Wizzard ausgestiegen war.

Nach dem Ausstieg Roy Woods war die Band mit Jeff Lynne faktisch ein Ein-Mann-Unternehmen mit angestellten Musikern herunterladen. Lediglich der Drummer Bev Bevan besaß 50 Prozent der Namensrechte und war entsprechend an Einnahmen beteiligt. Jeff Lynne schrieb und produzierte ab jetzt sämtliche Songs allein. Die übrigen Musiker spielten ihre Parts ein und hörten die Songs mitunter erstmals, nachdem sie komplett produziert waren. Die Streicher-Arrangements stammten ab 1974 meist von Louis Clark apps kostenlos downloaden.
1974 wurde das nächste Studioalbum Eldorado veröffentlicht, das mit Can’t Get It Out Of My Head den ersten Top-10-Hit in Nordamerika enthielt. Das Album grenzte sich von seinen Vorgängern deutlich ab, indem es weniger experimentelle Musik enthielt und viel stärker auf eingängige Melodien setzte fonts download ipad. Dem Album kamen außerdem die in dieser Zeit gemachten Fortschritte der Aufnahmetechnik zugute. Vom doch teilweise „rumpelnden“ Sound der Vorgänger war fast nichts mehr zu hören. Mit Verkaufszahlen von über 500.000 erhielt Eldorado als erstes ELO-Album Gold in den USA.

Nach dem Ausstieg von Michael de Albuquerque stieß der Bassist und Sänger Kelly Groucutt 1974 zur Band from amazon prime music. Im Januar 1975 wurde Mike Edwards durch Melvyn Gale ersetzt. Im gleichen Jahr wurde das Album Face the Music veröffentlicht. Die erste Single Evil Woman erreichte in den USA und England die Top 10. Mit diesem und den nachfolgenden Alben sowie den daraus veröffentlichten Singles ging ELO den im Vorjahr eingeschlagenen Weg konsequent weiter, indem man verstärkt auf „radiotaugliche“ Rockmusik mit orchestralem Hintergrund setzte silhouette software free download. 1976 kam das Album A New World Record in die Läden, das dank vier Single-Auskopplungen mehrfach Platin-Status erreichte. Wieder ein Jahr später wurde das Doppelalbum Out of the Blue veröffentlicht. Die Band ging danach auf Welttournee.
1981 änderte sich der Sound von ELO erneut, weg vom Disco-Stil hin zum elektronisch geprägten Sound der 1980er Jahre mit dem Science-Fiction-Konzeptalbum Time, das mit Hold on Tight einen weiteren weltweiten Hit enthielt. Time war in Großbritannien das letzte und in Deutschland zugleich das erste ELO-Album, das auf Nummer 1 der Charts landete. Für die Livebesetzung wurden erneut Violinist Mik Kaminski sowie Gitarrist Dave Morgan und Arrangeur Louis Clark engagiert, der nun für Synthesizer verantwortlich war.
Nach einer Bandpause veröffentlichte die Band 1986 das im Vorjahr aufgenommene Album Balance of Power, dessen Verkaufszahlen trotz des passablen Hits Calling America nicht mehr ansatzweise mit denen der erfolgreichsten Alben vergleichbar waren. Jeff Lynne löste ELO im selben Jahr auf.

 

Don’t Bring Me Down Lyrics Übersetzung

Wegen dir bin ich unruhig, du machst mich verrückt
Wegen dir denke ich, dass ich meine Zeit verschwende
Mach mich nicht fertig
nein, nein, nein, nein, nein, ah-ooh-hoo
Ich sag’s Dir noch einmal bevor ich verschwinde
Mach mich nicht fertigDu willst ausgehen mit Deinen angesagten Freunden
Ich sag Dir, das muss das Ende sein
Mach mich nicht fertig
nein, nein, nein, nein, nein, ah-ooh-hoo
Ich sag’s Dir noch einmal bevor ich verschwinde
Mach mich nicht fertigMach mich nicht fertig, igitt!
Mach mich nicht fertig, igitt!
Mach mich nicht fertig, igitt!
Mach mich nicht fertigWas ist aus dem Mädchen geworden, dass ich kannte?
Irgendwo hast du deinen Verstand verloren
Mach mich nicht fertig
nein, nein, nein, nein, nein, ah-ooh-hoo
Ich sag’s Dir noch einmal bevor ich verschwinde
Mach mich nicht fertigDu redest ständig über Deine verrückten Nächte
Irgendwann wirst du dafür die Konsequenzen tragen
Mach mich nicht fertig
nein, nein, nein, nein, nein, ah-ooh-hoo
Ich sag’s Dir noch einmal bevor ich verschwinde
Mach mich nicht fertig

(Chorus 2)

Du siehst gut aus, genau wie eine heimtückische Lügnerin
Irgendwann wird deine Maske fallen
Mach mich nicht fertig
nein, nein, nein, nein, nein, ah-ooh-hoo
Ich sag’s Dir noch einmal bevor ich verschwinde
Mach mich nicht fertig

Du bringst mich zum Zittern, bringst mich zum Wegrennen

Du bringst mich dazu, jeden Tag zu Dir zurück zu kriechen
Mach mich nicht fertig
nein, nein, nein, nein, nein, ah-ooh-hoo
Ich sag’s Dir noch einmal bevor ich verschwinde
Mach mich nicht fertig, fertig, fertig, fertig, fertig,
fertig

 

 

 

Electric light orchestra – Don’t bring me down