--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Video

Edison Lighthouse war eine englische Popband, die 1969 in London gegründet wurde. Die Band war am bekanntesten für ihre 1970er Hit-Single “Love Grows (Where My Rosemary Goes)”, die Ende 1969 aufgenommen wurde

Die ursprüngliche Besetzung von Edison Lighthouse bestand aus Tony Burrows (Leadsänger), Stuart Edwards (Leadgitarre), David Taylor (Bassgitarre), George Weyman (Schlagzeug) und Ray Dorey (Gitarre). Der Top 40-Hit der Gruppe “Love Grows (Where My Rosemary Goes)” (1970) war einer von vier nahezu gleichzeitigen Top-Ten-Hit-Singles der britischen Single-Charts, die Burrows unter verschiedenen Namen veröffentlichte. Die anderen Songs waren “Gimme Dat Ding” (The Pipkins), “My Baby Loves Lovin'” (White Plains) und “United We Stand” (Brotherhood of Man). Burrows war auch Sänger der Single “Beach Baby” (1974) für eine andere Nur-Studio-Gruppe, The First Class.

“Love Grows (Where My Rosemary Goes)” war fünf Wochen lang die Nummer 1 und verkaufte sich in Großbritannien 250.000 Mal. In der zweiten Woche erreichte der Hit die Spitze der Tabelle. Die Veröffentlichung in den USA erfolgte im Februar 1970 und erreichte Platz 5 der Billboard Hot 100, verkaufte dort bis April eine Million Exemplare und erhielt eine RIAA-Goldscheibe. In Kanada erreichte das Lied Platz 3.

Burrows verließ die Band nach “Love Grows” und Tony Macaulay (der die Rechte an dem Namen Edison Lighthouse besaß) holte andere Musiker. Der Schauspieler und Sänger Paul Vigrass ersetzte Burrows. Weitere Mitglieder waren David Kerr-Clemenson (Bassgitarre) von Warehorne, Andy Locke (Gesang, Gitarre), Eddie Richards (Schlagzeug) und Wally Scott (Gitarre).

Der Song der Band “It’s Up to You, Petula” erreichte die Top 50 in Großbritannien. Die nächste Single war “What’s Happening?” gepaart mit “Take a Little Time”, wurde von der Band geschrieben. Anschließend tourten sie durch Australien, Neuseeland, Singapur, Malaysia und Afrika. Die für die Afrika-Tour veröffentlichte Single war “Reconsider My Belinda”. Die letzte Single war “Find Mr Zebedee”. Dave Kerr-Clemenson gründete nach einer Tour mit White Plains und Andy Locke die Band Fast Buck, nahm ein Album mit Jet Records auf und tourte durch die Welt, um Electric Light Orchestra ausgiebig zu unterstützen. Eddie Richards war der Schlagzeuger in der First Class, der einen Hit mit “Beach Baby” hatte. Der Gitarrist Stuart Edwards starb am 26. Oktober 2016 im Alter von 73 Jahren an Krebs.

Davor und danach realisierte Tony Burrows hauptsächlich andere Projekte: Er sang die Leadstimme u. a. bei The Ivy League, The Flower Pot Men, White Plains, The Pipkins, Brotherhood of Man oder First Class.

Im Jahr 2001 gründete Les Fradkin, der das Markenzeichen des Namens Edison Lighthouse erhielt, eine neue Gruppe für Tourneen und Aufnahmen. Les Fradkin hat nur das Recht, den Namen in den USA zu verwenden. In Großbritannien gehört dieses Recht Brian Huggins und seit 1973 leitet Huggins die Band. Die aktuelle Aufstellung von Edison Lighthouse sieht wie folgt aus:

  • Brian Huggins − lead vocals (1973)
  • Peter Butt − bass guitar (1973)
  • Stephane Booroff − drums
  • Simon Aldridge − lead guitar

 

 

 

Edison Lighthouse “Love Grows”