Schon gewusst, dass…….

  • Axel Milberg in reinen Männerrunden fehl am Platz ist? Der Schauspieler fühle sich – im Gegensatz zu vielen seiner Geschlechtsgenossen – mit Frauen viel vertrauter als mit Männern. „Meine nachhaltigen oder längsten Freunde sind eigentlich Freundinnen“, sagte Milberg der „Deutschen Presse-Agentur“ thunderbird rest der nachricht herunterladen funktioniert nicht. „Auch weil ich selber jetzt nicht so der vernagelte Macho bin, der in abgekürzten, markanten Sätzen seine Standard-Weisheiten raus brüllt. In reinen Männerrunden bin ich fehl am Platz, ich erforsche gerne Gefühle, diskutiere Probleme und bin angewiesen auf Zwischentöne“, insistierte der Schauspieler. Das Weibliche, wenn man das schon so unterscheiden wolle, sei ihm näher und vertrauter. „Es gibt mehr die Wirklichkeit wieder, weil es nicht ums Durchsetzen geht mit Überrumpelung und Sieg, sondern um ein Miteinander und Verstehenwollen amazon prime video and burn. Ich kann nicht anders, als auch in dieser Art zu denken und zu fühlen.“ Der als „Tatort“-Ermittler Klaus Borowski bekannte Mime, bezeichnete sich zudem als „offen und weich“. „Es ist auch überraschender, was ich in Gesprächen mit Frauen alles erfahre,“ sagte Milberg. „Ich muss selber nicht immer reden, sondern höre gerne zu“, berichtete der 64-Jährige Download windows 7 updates manually. Mit seiner Frau Judith sei er seit 28 Jahren zusammen, sagte der Künstler. „Und bin echt neugierig auf das, was sie sagt. Es ist immer wieder überraschend.“ Interessant: Im letzten Jahr erhielt der TV-Star den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises. Milberg liebt es, vorzulesen und ganz in der Geschichte aufzugehen.

 

  • Mesut Özil einen Erzfeind hat herunterladen? Der Fußballer, der inzwischen für Fenerbahce Istanbul in der Türkei kickt, rächte sich nun für vergangene Schmach an Piers Morgan. Bei Twitter postete Mesut ein Foto, auf dem er eine Rolle Klopapier in Händen hält. Darauf zu sehen ist das Gesicht des britischen TV-Moderators, auf der Packung steht: „Poop on Piers“ – „Scheiß auf Piers“. Zu dem Foto schreibt Özil: „Piers, ich habe das hier aus London mit nach Istanbul genommen, um mich an dich zu erinnern.“ Der TV-Mann konterte sogleich den Tweet mit den Worten: „Mesut, du bist voller Sch****“, Daher bin ich froh, dass ich dringend gebraucht werde.“ Zuletzt hatte Morgan den 32-Jährigen im Dezember vorgeworfen, Arsenal auszunutzen und seinen hochdotierten Vertrag aussitzen zu wollen freemake video converter downloaden. Der Moderator beleidigte Özil wie folgt: „Richtige Arsenal-Fans stehen nicht hinter dir. Du bist unser Paul Pogba (Manchester United, Anm. d. Red.) – ihr seid beide massiv überbezahlt, bringt nicht eure Leistung und nehmt euch selbst viel zu wichtig.“ Übrigens: Für den Türkei-Experten Christoph Daum war Mesut Özils Wechsel zu „Fenerbahce Istanbul“ ein Sprung ins Haifischbecken. „Er wird, wenn die Leistung mal nicht stimmt, dermaßen unter der Gürtellinie angegriffen, das hat er selbst in schlimmsten Zeiten bei der deutschen Nationalelf nicht erlebt“, sagte der frühere „Fener“-Trainer dem SID: „Da wird mit ganz anderen Bandagen gearbeitet.“

 

  • Adele ihr Talent nicht mehr voll ausschöpfen kann whatsapp pdf? Die Sängerin wurde hauptsächlich mit ihren Liebesschnulzen berühmt. Seit sechs Jahren warten die Fans der Britin auf ein neues Album, an dem die Pop-Königin auch tatsächlich arbeiten soll. Alan Carr, ein Freund der Sängerin, verriet im britischen „Grazia“-Magazin, dass er schon „einige Tracks“ des neuen Albums gehört habe und sie „umwerfend“ finde minecraft nintendo 3ds kostenlos downloaden. Was er laut einem Insider wohl nicht zu hören bekam, sind Inhalte wie Herzschmerz und Trennung. Dabei trennte sich die Künstlerin im April 2019 von Ehemann Simon Konecki, mit dem sie den gemeinsamen Sohn Angelo (geboren 2012) hat. Eigentlich eine Steilvorlage für Herz-Schmerz-Songs, doch im Zuge der Scheidungsvereinbarung sollen sich die beiden Ex-Partner darauf verständigt haben, dass Adele kein Material über ihre Beziehung sowie die Trennung veröffentlicht rar for free. Es sei ein Zeichen des Respekts, meinte der Insider und erklärte weiter: „Sie sind sich beide bewusst, dass ihr Sohn Angelo geschützt werden sollte und deshalb hat Adele zugestimmt, nicht über ihre Beziehung zu singen.“ Fans können sich also auf „einen anderen Sound“ der 32-Jährigen freuen. Auch die Optik ist anders, denn Adele hat mittlerweile rund 45 Kilo abgenommen. Zudem gibt es einen neuen Mann an der Seite der Soulstimme – den britischen Rapper Skepta (38) download tv movies for free. Offiziell bestätigt hat Adele ihre Beziehung allerdings noch nicht.

 

  • Evan Rachel Wood den Peiniger aus ihrer gewalttätigen Beziehung offenbarte? Die „Westworld“-Schauspielerin klagte ihren Ex-Partner jetzt öffentlich an. „Der Name meines Peinigers ist Brian Warner, der Welt auch als Marilyn Manson bekannt android herunterladen momentan nicht möglich. Er fing an mich mit Hintergedanken zu kontaktieren, als ich ein Teenager war und missbrauchte mich jahrelang schrecklich“, erklärte die 33-Jährige auf Instagram. „Ich habe psychischen und sexuellen Missbrauch erfahren, der mit der Zeit immer schlimmer wurde. Mein Leben wurde bedroht, ich wurde Gehirnwäschen unterzogen. Ich wachte auf, weil der Mann, von dem ich glaubte, dass er mich liebt, mich vergewaltigte, weil er mich für bewusstlos hielt.“ Sie wolle nicht mehr „in Angst vor Vergeltung, Verleumdung oder Erpressung“ leben. Sie wolle diesen gefährlichen Mann und alle, die ihn dazu befähigt hätten, entlarven, bevor er weitere Leben ruiniere. „Ich stehe den vielen Opfern bei, die nicht länger schweigen werden.“ Laut „Vanity Fair“ haben sich mindestens vier weitere Frauen gemeldet und ihre Erfahrungen mit Manson in der Öffentlichkeit geteilt. Drei Jahre war Wood mit dem 52-Jährigen zusammen, sieben Monate davon verlobt. Die Blondine sprach schon in der Vergangenheit über ihre kranke, gewalttätige Beziehung: „Immer, wenn mich mein Peiniger bedrohte oder angriff, schnitt ich mir in den Arm, um ihn auf diese Weise zu entwaffnen. Doch das hat den Missbrauch nur zeitweise gestoppt.“ Manson wehrte sich auf Instagram, dass „mein Leben und meine Kunst lange Zeit Magneten für Kontroversen“ gewesen seien. „Meine intimen Beziehungen waren immer völlig einvernehmlich mit gleichgesinnten Partnern. Unabhängig davon, wie – und warum – andere sich jetzt dafür entscheiden, die Vergangenheit falsch darzustellen, ist das die Wahrheit“, stritt der Künstler alles ab.