--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

feingeist

Vor 102 Jahren endete das kurze Kaiserreich

Am 9. November 1918 musste der im Großen Hauptquartier des Heeres im belgischen Spa weilende Wilhelm II. als Kaiser von Deutschland abdanken. Er fand Asyl in den damals neutralen Niederlanden. Der Aufenthalt im Exil dauerte 22 Jahre – bis zu seinem Tod am 4. Juni 1941. Das von ihm 1919 im nordholländischen Doorn gekaufte Haus ist heute ein Museum. Dem Besucher scheint es, als sei es gerade erst verlassen worden. Ein Besuch dort vermittelt auch Einblicke in das Verhältnis des Ex-Monarchen zu den Nationalsozialisten.


Die Adern der Welt

Dies ist ein absolut sehenswerter Film aus einem fast noch unbekannten Teil der Erde. Mit seinem stillen Understatement entfaltet die Story durchaus große Wirkung. Hier reibt sich in der Steppe der Mongolei nomadische Tradition und Sehnsucht nach der Moderne.


Promiklatsch

Udo Lindenberg: „Covidioten sind Risikopiloten!“ Panik-Rocker fordert: „Make America openminded again!“ Phil Collins: Impotenter, stinkender Einsiedler? Die Ex des Musikers schreckt vor keiner Anschuldigung zurück. Reese Witherspoon: Ehe am Ende? Die Schauspielerin lenkt sich mit Arbeit ab


Video

Die Gruppe wurde 1965 in Los Angeles gegründet. Gründungsmitglieder der Band waren Bob „The Bear“ Hite (Gesang) und Alan „Blind Owl“ Wilson (Gitarre, Gesang, Mundharmonika); später gesellten sich Henry „Sunflower“ Vestine (Gitarre, ehemals bei Frank Zappas The Mothers of Invention), Larry „The Mole“ Taylor (E-Bass) und Frank Cook (Schlagzeug) dazu. Zuvor spielten Stuart Brotman, Mike Perlowin, John Fahey, Mark Andes (später bei Spirit und Jo Jo Gunne) und Keith Sawyer im Laufe des ersten Jahres kurzfristig zusammen mit Wilson und Hite in der Band.


Freistaat Mittelpunkt

Er war ein Opfer der nationalsozialistischen Rassenideologie. Er durchlitt Internierung und flüchtete in den Wald. Dort lebte und überlebte Ernst Otto Karl Grassmé – bis zu seinem Tod. Ein Dokumentarfilm darüber, wie eine Gesellschaft mit ihren nicht konformen Menschen umgeht.


Kim Gloss: Blut im Gesicht

Kim Debkowski wurde 2010 durch die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Danach war sie Dschungelcamperin bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und ließ ihre Schwangerschaft von RTL begleiten. Vater der kleinen Amelia ist Rocco Stark, der Sohn von Uwe Ochsenknecht.


Video

Eigentlich stammen die van Halens aus den Niederlanden. Das kleine, beschauliche Holland ist der Geburtsort der Gebrüder Edward (Gitarre) und Alex Van Halen (Schlagzeug). Als Söhne eines niederländischen Jazzmusikers haben sie schon von Geburt an einen engen
Bezug zur Musik. Da wundert es nicht, dass sie klassische Kompositionstechnik und Piano studieren, bevor sie 1968 mit den Eltern nach Kalifornien auswandern.


Und morgen die ganze Welt

In ihrem neuen Film erzählt Julia von Heinz die Geschichte der jungen Studentin Luisa, die sich in der linken Kommune ihrer besten Freundin engagiert und sich im Kampf gegen die rechte Szene immer stärker radikalisiert. Ein mitreißender Film von hoher Relevanz, der die Frage nach der Rechtfertigung von Gewalt und demokratischem Widerstand packend inszeniert.


Größe, Pathos, Kunst, Erotik

Wieder einmal eine grandiose Ausstellung ist der Bundeskunsthalle in Bonn gelungen. “Max Klinger und das Kunstwerk der Zukunft” – eine Schau, bei der dem Besucher gleich beim Eintritt der Atem stockt. Unbestrittener Mittel- und Höhepunkt: Klingers Beethoven-Ensemble. Schon dessen Platzierung in der großen Halle zieht die Blicke der Besucher auf sich. Die Ausstellung gründet auf zwei Gedenktagen: Dem 100. Todestag des Leipiziger Künstlers Max Klinger. Und dem 250. Geburtstages von Ludwig van Beethovens. Eigentlich hatte der “Titan” dieses Jahr in seiner Geburtstadt Bonn mit einem breitgefächerten Kulturprogramm gefeiert werden sollen. Leider fielen die meisten Veranstaltungen dem Corona-Virus zum Opfer. Nicht nicht nur deshalb, gehört die Ausstellung in der Bundeskunsthalle zu den Höhepunkten des Beethoven-Jahres.


Nino de Angelo: Todgeweiht?

Fans von Nino de Angelo sind erschüttert: Ihr Idol ist unheilbar krank! Nino leidet an der Lungenkrankheit COPD! Der Schlagerstar, der starker Raucher ist, sprach über sein schreckliches Schicksal. „Nach der Diagnose war ich nie wieder beim Arzt“, sagt der Frauenscharm.