Video

© wiki

John Winston Ono Lennon, (* 9. Oktober 1940 als John Winston Lennon in Liverpool; † 8. Dezember 1980 in New York) war ein britischer Musiker, Komponist und Friedensaktivist sowie Oscar- und mehrfacher Grammy-Preisträger. Weltweit berühmt wurde er als Mitgründer, Sänger und Gitarrist der britischen Rockband The Beatles, für die er – neben Paul McCartney – die meisten Stücke schrieb treiber hp deskjet 5740 download kostenlos. Die Komponistenpartnerschaft Lennon/McCartney ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten in der Geschichte der Popmusik.

In der Auflösungsphase der Beatles veranstaltete Lennon gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Yoko Ono ab Ende der 1960er Jahre mehrere öffentlichkeitswirksame Happenings (vgl. Fluxus) für den Weltfrieden und wandte sich künstlerisch neuen Gebieten zu. Nach der Trennung der Beatles startete Lennon eine erfolgreiche Solokarriere mit Alben wie John Lennon/Plastic Ono Band (1970) und Imagine (1971).

Lennon wurde im Dezember 1980 in New York bei einem Attentat von Mark David Chapman erschossen.

 

John Winston Lennon wurde am 9 orf filme herunterladen. Oktober 1940 in Liverpool geboren. Seine Eltern waren der Matrose Alfred Lennon (1912–1976) und dessen Ehefrau Julia (geb. Stanley; 1914–1958). In der Zeit des Zweiten Weltkriegs geboren, erhielt er als zweiten Vornamen den Namen „Winston“, nach dem damaligen britischen Premierminister Winston Churchill. Die ersten Jahre seines Lebens verbrachte John Lennon hauptsächlich bei seiner Mutter und deren Familie in Liverpool, da sein Vater zu dieser Zeit häufig zur See fuhr. Weil Julia Lennon 1945 ein Kind von einem anderen Mann bekam, trennten sich seine Eltern. Nach 1946 hatte er keinen Kontakt mehr zu seinem Vater bis zu seiner Zeit als Beatle paint.net downloaden gratis.

John Lennon lebte nun auf Dauer bei Julias Schwester Mary Smith (1906–1991), genannt „Mimi“, und deren Mann George (1903–1955) in „Mendips“ im Liverpooler Vorort Woolton und hatte zunächst nur wenig Kontakt zu seiner Mutter. Bald zeigte sich sein musikalisches Talent, als er begann, Mundharmonika zu spielen, und Interesse an weiteren Musikinstrumenten entwickelte. Nach seinem Wechsel auf die Quarry Bank High School beeindruckte er seine Mitschüler durch Parodien, kleine Nonsens­texte und Karikaturen seiner Lehrer. Seine schulischen Leistungen waren allerdings unterdurchschnittlich. Ab 1955 verbesserte sich der Kontakt John Lennons zu seiner Mutter wieder. Als Liebhaberin der frühen Popmusik brachte Julia ihm das Banjospielen bei und begeisterte ihn damit auch für die Musik von Buddy Holly und anderen Rock-’n’-Roll-Musikern and save iphone videos. Julia Lennon kam 1958 bei einem Autounfall ums Leben – zu einem Zeitpunkt, als John Lennon eine intensivere Beziehung zu ihr aufgebaut hatte.
John Lennon hatte bereits seit seiner Kindheit Gedichte und Kurzgeschichten verfasst. 1964 und 1965 wurden zwei Sammlungen skurriler Kurzgeschichten Lennons veröffentlicht, die auch von ihm illustriert wurden. Am 23. März 1964 erschien In His Own Write (deutscher Titel: In seiner eigenen Schreibe). Ein Jahr später folgte A Spaniard in the Works (deutscher Titel: Ein Spanier macht noch keinen Sommer).

Im Jahr 1966 übernahm Lennon eine Nebenrolle in dem Antikriegsfilm Wie ich den Krieg gewann von Richard Lester raspberry datei herunterladen. Diese Rolle gab Lennon die Möglichkeit, sein Aussehen zu verändern und den „Beatles-Look“ abzulegen. Die Pilzkopffrisur wurde gestutzt und der seit seiner Kindheit kurzsichtige Lennon begann, in der Öffentlichkeit eine Brille zu tragen. Seine Wahl fiel auf eine Nickelbrille mit runden Gläsern.
Am 6. Februar 1970 nahm John Lennon seine neue Single Instant Karma! mit dem amerikanischen Musikproduzenten Phil Spector auf. Lennon sagte dazu in einem Interview: “I wrote it for breakfast, recorded it for lunch and we’re putting it out for dinner.” (Deutsch: „Ich schrieb es zum Frühstück, nahm es zum Mittagessen auf und wir veröffentlichen es zum Abendessen.“) Instant Karma wurde ein internationaler Top-Ten-Hit download google drive presentation.

Am 10. April 1970 verkündete Paul McCartney die offizielle Auflösung der Beatles und kam damit Lennon zuvor, der sie für sich selbst beanspruchte, da John Lennon am 20. September 1969 während eines Treffens gegenüber den anderen Mitgliedern der Beatles verkündet hatte, dass er die „Scheidung“ von den Beatles wollte.

Ab Anfang 1970 hörte Lennon von der „Urschrei“-Therapie, die der amerikanische Psychologe Arthur Janov entwickelt hatte adobe acrobat for free. Lennon und Ono luden Janov im April 1970 auf ihr Anwesen Tittenhurst Park nach Ascot ein und unterzogen sich der Behandlung. Es folgten vier weitere Monate in Los Angeles in Kalifornien. Während dieser Zeit schrieb Lennon mehrere Titel, die seine persönliche Situation, Ärger, Ängste und Probleme widerspiegelten. Das Resultat war Lennons erstes Soloalbum John Lennon/Plastic Ono Band (Dezember 1970), auf dem Lennon folglich offen seine persönlichen Gefühle beschreibt. Produziert wurde es von ihm selbst, Yoko Ono und Phil Spector. Beim Lied God singt er am Ende “I don’t believe in Beatles; I just believe in me. Yoko and me download html files. And that‘s reality”. (Deutsch: „Ich glaube nicht an die Beatles, ich glaube nur an mich. Yoko und mich. Und das ist die Realität.“) Der angeschlossene Teil des Liedes beginnt mit der Aussage, dass der Traum vorbei sei, aber dass man nun weitermachen müsse.

Im März 1971 folgte die erfolgreiche Single Power to the People, die politisch motiviert war, so schrieb John Lennon das Lied nach einem von Tariq Ali, dem Herausgeber des politisch-linksorientierten britischen Magazins Red Mole, geführten Interview. Die Single God Save Us / Do the OZ wurde im Mai 1971 aufgenommen, die A-Seite wurde von Bill Elliot eingesungen und die B-Seite von Lennon. Die Veröffentlichung erfolgte unter dem Pseudonym Elastic Oz Band download logo for free.

Sein zweites Album Imagine (September 1971) nahm Lennon mit alten Weggefährten wie George Harrison und Klaus Voormann im Mai 1971 in Lennons eigenem Studio, den Ascot Sound Studios in Tittenhurst Park, auf. Es war das einzige Album von John Lennon, das dort entstand. Im Gegensatz zum Album John Lennon/Plastic Ono Band war der musikalische Einfluss von Phil Spector deutlich erkennbar. John Lennon sagte über das Album Imagine im Vergleich zum Vorgängeralbum: “[…] it’s a bit cleaner looking, but the basic message is the same, just more acceptable to people” (deutsch: Es [Imagine] sieht ein bisschen sauberer aus, aber die grundlegende Botschaft ist dieselbe, nur akzeptabler für die Leute) fifa 19en ps4. Imagine war kommerziell sehr erfolgreich und erreichte weltweit Spitzenpositionen in den Charts. Das gleichnamige Titelstück gilt als bekanntestes Solostück Lennons überhaupt und beschreibt die Vision einer besseren und gerechteren Welt. Mit seinen Äußerungen in Bezug auf Religion im Song Imagine verletzte Lennon angeblich die religiösen Gefühle seines späteren Mörders, was wohl hauptsächlich zu dem Attentat führte. 2012 wurde Imagine als einer der Songs bei der Abschlussfeier der Olympischen Sommerspiele in London mit einem nie zuvor gezeigten Video gespielt. Das Lied Imagine erreichte in Großbritannien im Jahr 1975 (Platz 6), 1980 (Platz 1) und 1999 (Platz 3) die britischen-Single-Charts.

 

Imagine Lyrics Übersetzung

Stell dir vor, es gäbe keinen (*)ausgrenzenden) Himmel,
Es ist leicht, wenn du es nur versuchst.
Keine Hölle (*) unter uns,
über uns nur der gemeinsame Himmel.Stell dir vor, alle Menschen
leben nur für das “Heute”.Stell dir vor, es gäbe keine trennenden Länder,
es ist einfach – geh’ einfach in dich.
Nichts, wofür es sich zu töten oder sterben lohnt,
und auch keine (*)feindselige) Religion.Stell dir vor, alle Menschen,
leben ihr Leben in Frieden.

Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer,
aber, ich bin nicht der Einzige, der dann träumt.
Ich hoffe, eines Tages teilst du unsere Gedanken,
und die ganze Welt wird dann wie eins sein.

Stell dir vor, es gäbe keinen Besitz mehr.
Kannst du das? – versuche es doch mal!
Kein Grund mehr da für Gier oder Hunger –
eine Menschheit in Brüderlichkeit.

Stell dir vor, alle Menschen,
teilen sich diese Welt.

Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer,
aber, ich bin nicht der Einzige, der das träumt.
Ich hoffe, eines Tages denkst du auch so,
und die ganze Welt wird wie eins sein.