--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Kunst und Design

Zeitreise

Fotografie, Fotokunst und darstellende Kunst präsentieren die Ratinger Fotografin Katia Klapproth sowie der Bonner Künstler und Fotograf Klaus W. Schmidt. Die Ausstellung wird am 5. April 2014 um 14 Uhr in den Räumlichkeiten des Mode-Ateliers dieter gerhard ML in Niederkassel-Mondorf eröffnet. Die ausgebildete Fotografin Katia Klapproth lebt und arbeitet in Ratingen bei Düsseldorf. In ihrem […]


Frauen-Power in Schwarz-Weiß

Mitreißende Biographien von Frauen zwischen 38 und 89 Jahren. Gefühlvolle Fotogestaltungen zeichnen Leben nach. Künstlerisch hat sich Sibylle Klemmer (49) einem Frauenprojekt genähert. Ausstellungen in Bonn und Essen, ein Buch und viel Erfahrung sind das Ergebnis. Ein-Blick in starke Biographien. Und offene Worte zu Erotik.


Malewitsch-Retrospektive in der Bundeskunsthalle Bonn

Kasimir Malewitsch gehört zu den prägendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Mit über 300 herausragenden Werken aus den Bereichen Malerei, Grafik und Skulptur präsentiert die Bonner Bundeskunsthalle die größte Ausstellung seit 20 Jahren, die dem russischen Avantgardekünstler gewidmet ist.


Mehr als betende Hände

Lange waren sie in deutschen Wohnzimmern zu Hause: die betenden Hände und der Hase waren untrennbar mit dem Maler Albrecht Dürer verbunden. Die sehr sehenswerte Ausstellung im Frankfurter Städel macht neugierig auf diesen großen Künstler und cleveren Geschäftsmann.


John Bock

Seit nunmehr über 15 Jahren ist das Werk von John Bock in der Kunstwelt bekannt als kühne, ja geradezu waghalsige Synthese der unterschiedlichsten Genres. In allen Bereichen ist es die Sprache, auf die er sein künstlerisches Universum stützt, die er stets ins Zentrum rückt und die mit allem Übrigen aufs Engste verwoben ist.


Rock on

Eine kleine Sensation in Bonn, und zwar gleich eine doppelte: Erstens, weil Graham Nash, Jahrgang 1942, kein Geringerer als der Mitgründer von „Crosby, Stills & Nash“ ist. Er ist Woodstock-Superstar, unsterbliche Hippie- und Protestkultur-Ikone und nebenbei auch Fotograf.Zzweitens, weil die Galerie namens „ArtBonn“ kein überlokal bekanntes großes Haus ist, wie man es bei einer Berühmtheit wie Nash vielleicht erwarten könnte


Traumfrau Kleopatra

Ihre schillernde Persönlichkeit, ihr brillanter Geist und nicht zuletzt ihr tragischer und rätselhafter Tod machten Kleopatra zum Mythos. Die Bundeskunsthalle in Bonn macht sich mit einer großen Ausstellung auf spannende Spurensuche. Ein Erlebnis.


Klein, aber sehr fein

Seit März 2013 hat in Berlin nach zweijährigem Umbau das kleine und sehr feine Museum Berggruen wieder seine Tore geöffnet. Zu sehen ist eine einzigartige Sammlung mit Werken von Picasso, Klee, Giacometti u.a. Ein Besuch lohnt sich!


Dinge im Modus der Zeit

Das Gegenständliche in der Kunst hat Konjunktur. Das Fotografische erobert die Galerien. Eine Ausstellung mit fotorealistischen Gemälden im dörflichen Vettelschoß findet daher gute Resonanz. Abstecher in den Westerwald mit künstlerischer Überraschung: Nature mortes von Josta Stapper.


Christo allein in Oberhausen

Der 78jährige Künstler Christo hat erneut eine packende Installation geschaffen. Wieder ist es trotz ungeheurer Ausmaße eine zarte und fast zerbrechlich wirkende Schöpfung. Auf seltsame Weise erscheint sie flüchtig. Dennoch: Sie ist eine der größten Skulpturen der Weltkunst. Zu sehen und zu bestaunen im Gasometer in Oberhausen.