--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Kultur und Unterhaltung

Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

Es naht die Urlaubszeit und die koronabedingten Reisewarnungen werden aufgehoben. Ebenso öffnen auch wieder die Kinos. Hier die nach vielen Wochen wieder erste Kinokritik für einen Film, der am 04. Juni 2020 anläuft. Dieser Kinderfilm aus den Niederlanden basiert auf dem gleichnamigen Buch und erzählt die Geschichte des zehnjährigen Sam, der sich während seines Urlaubs mit der etwas seltsamen und immer quirligen Tess anfreundet.


Beethoven-Ehrung mit Hindernissen

Welch ein Plan! Was für eine Vorarbeit! Dann machte auch hier das Corony-Virus zunächst einmal alles zunichte. Zur Feier des 250. Geburtstags von Ludwig van Bethoven plante der Bonner Galerist Peter Wierny eine große Ausstellung von Werken, die nationale und internationale Künstler zu ihrer Sicht es genialen Komponisten angefertigt hatten. Sie sollten, nach Ende der Schau, versteigert werden zugunsten eines Kinderhilfsprojekts. Scheitern eines großen Plans? Nicht mit Peter Wierny. Er stellte kurzerhand alle Werke online. Und, wer weiß, vielleicht ist bis zum Sommer oder Herbst der größte Spuk vorbei, und die Auktion kann ja doch noch vonstatten gehn. Zugunsten der Kinder.


Space Dogs

Der poetisch erzählte Dokumentarfilm „Space Dogs“ erzählt die Geschichte der Hündin Laika, die als erstes Lebewesen ins All geschickt wurde – und deren Geist noch heute in den Straßenhunden Moskaus weiterlebt.


Unendlicher Pazifik

Aus dem Fundus der British Library ist ein opulent bebildertes Buch entstanden, das ohne Frage auf den ersten Blick fasziniert. Der langjährige Kurator hat sich auf englischsprachiges Material beschränkt. Hatfields gesammelte Andeutungen machen in jedem Fall neugierig. Nur Wikipedia entschlüsselt, wenn man Glück hat, auf die Schnelle, was im Einzelnen gemeint ist, denn Fußnoten fehlen.


Warum sind Casual Games so beliebt?

So gut wie jeder kennt sie, so gut wie jeder hat sie schon einmal gespielt, Casual Games. Die kleinen Gelegenheitsspiele zwischendurch sind zahlreich und bei den Nutzern überaus beliebt. Wir wollen uns in diesem Text einmal mit den Gründen für die allgemein hohe Beliebtheit dieser kleinen Unterhalter für zwischendurch auseinandersetzen.


Von den alten Römern zu geheimnisvollen Höhlen

Mit abwechslungsreichen Naturlandschaften und kulturellen Kleinoden bietet der Ostalbkreis rund um die Städte Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd beste Voraussetzungen für einen spannenden Kurzurlaub. Für alle, die sich für römische Geschichte interessieren, lohnen etwa ein Besuch im Limesmuseum Aalen und eine Wanderung um den Bucher Stausee, wo man die Überreste der Limesmauer sowie einen rekonstruierten Wachturm bestaunen kann.


Ich bin Circe

Die Altphilologin Miller erzählt die Geschichte aus der Sicht der aus der Odyssee bekannten Zauberin Circe. Der Durchschnittsleser, dem die griechische Mythologie eher nicht geläufig ist, sollte die Sagen des klassischen Altertums danebenlegen, sonst werden ihn die Verwandtschaftsverhältnisse und Namen verwirren, denn ein Glossar fehlt.


Der Geburtstag

Derzeit laufen die in den Bundesländern unterschiedlich geregelte Öffnungen von Kinos an. Bis Ende Mai 2020 wird dies in vielen deutschen Städten überwiegend vollzogen sein. Die Einhaltung von Abstands- und Hygienregeln gelten wegen der Corona-Gefahr selbstverständlich weiter. Wir greifen schon mal vor mit der Besprechung des Films „Der Geburtstag“. Der Kinostart ist für den 28. Mai 2020 vorgesehen. In diesem Film erzählt Regisseur Carlos A. Morelli in einem spannenden Genre-Mix aus Familiendrama und Film Noir von Matthias, der zusammen mit seiner Frau, von der er getrennt lebt, den Geburtstag seines Sohnes feiern möchte.


Günther Jauch: Edler Neuzugang

An Günther Jauch kommt niemand vorbei. Entweder traktiert er seine Kandidaten bei der „Bambi“-gekrönten „Wer wird Millionär?“-Show oder lässt sich in „5 gegen Jauch“ von Prominenten schlagen. Zudem gab sich der gebürtige Münsteraner für ein Krisenformat mit dem Titel „Die Quarantäne-WG“ her, das jedoch nach zwei Folgen kläglich floppte.


Jojo Rabbit

An dieser Stelle bringen wir gewöhnlich jede Woche die Besprechung eines in den Kinos anlaufenden Films. Leider sind die Kinos wegen der Corona-Krise bis auf weiteres geschlossen. Als Überbrückung veröffentlichen wir – nach Möglichkeit weiter im Wochenrhythmus – Besprechungen von Filmen, die aktuell auf DVD/Bluray VOD veröffentlicht werden. Diesmal: „Jojo Rabbit“ Die Anti-Kriegs-Satire von Taika Waititi erzählt die Geschichte des jungen Jojo, der im Nazi-Deutschland aufwächst und dessen imaginäre beste Freundschaft mit Adolf Hitler auf eine harte Probe gestellt wird, als Jojos Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt.