--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

“JOKER”

Joaquin Phoenix © Warner Bros. Entertainment Inc.

Joker ist eine US-amerikanische Comicverfilmung von Todd Phillips aus dem Jahr 2019. Der Film erzählt die sogenannte Origin-Story von Arthur Fleck, dargestellt von Joaquin Phoenix. Der fiktive Schurke, der unter dem Namen Joker in den DC Comics als Clown mit weißem Gesicht auftaucht, stiftet kichernd Anarchie und ist der notorische Gegenspieler von Batman. Der Film ist kein Teil des DC Extended Universe.

Der Film feierte am 31. August 2019 im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig seine Weltpremiere, wo er mit dem Goldenen Löwen, dem Hauptpreis des Festivals, ausgezeichnet wurde. Joker wurde im September 2019 beim Toronto International Film Festival gezeigt und kam am 4. Oktober 2019 in die US-Kinos. Der deutsche Kinostart ist für den 10. Oktober 2019 geplant.

Handlung

Joaquin Phoenix © Warner Bros. Entertainment Inc.

Im Jahr 1981 in Gotham City: Der sensible Außenseiter Arthur Fleck lebt zusammen mit seiner Mutter Penny in einem schäbigen Apartment. Arthur, der seit seiner Kindheit selbst in unpassendsten Situationen anfängt, laut zu lachen, arbeitet als Partyclown, träumt aber von einer Karriere als Stand-up-Comedian. Sein großes Vorbild ist der Talkmaster Murray Franklin, der eine Late-Night-Show moderiert, in der Fleck gerne auftreten würde. In ihm sieht er eine Art Vaterfigur.

Regelmäßig trifft sich Arthur mit seiner Sozialarbeiterin, bei der er eine Art Psychotherapie absolviert. Als ihr die öffentlichen Mittel gestrichen werden, wodurch die wöchentlichen Treffen mit ihr, die sein soziales Leben strukturiert haben, wegfallen, und er auch keine Medikamente mehr erhält, verliert Arthur zunehmend den Verstand.

In den Straßen von Gotham City regieren Rücksichtslosigkeit und Gewalt. Überall häuft sich der Müll, und die Nachrichten berichten über eine Plage von „Superratten“. Der Großindustrielle Thomas Wayne hat sich als Bürgermeisterkandidat aufstellen lassen. Aus Protest gegen die Verhöhnung der Armen durch Magnaten wie ihn zieht ein wütender Mob mit Masken durch Gotham City, der beginnt, die Stadt zu plündern und in Brand zu setzen.

Hauptdarsteller Joaquin Phoenix hat sich eigenen Angaben zufolge in Vorbereitung auf die Rolle nicht an vorangegangenen Darstellungen des Jokers orientiert und gleichzeitig 26 Kilogramm an Körpergewicht abgenommen. Der hohe Gewichtsverlust in kurzer Zeit habe ihm geholfen, in die Figur zu finden. „Es war klar, dass sich das auf deine Psyche auswirkt. Du beginnst, verrückt zu werden“, so Phoenix. Ebenfalls als hilfreich habe es sich erwiesen, von Todd Philips ein leeres Notizbuch zu erhalten, das Phoenix selbstständig mit Worten und Bildern zu füllen begann, die auch im Film Verwendung fanden. Das Gelächter des Jokers habe er gemeinsam mit dem Regisseur über mehrere Monate erarbeitet, auch wenn Phoenix diese Zusammenarbeit als sehr unangenehm empfand. Philips unterteilte Jokers Gelächter später in drei Modulationen: das „Elend-Gelächter“ („affliction laugh“), die „einer unter vielen“-Lache („one of the guys laugh“) und das finale Gelächter aus „authentischer Freude“ heraus („authentic joy“).

Filmdaten
Deutscher Titel Joker
Originaltitel Joker
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2019
Länge 122 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
JMK 16
Stab
Regie Todd Phillips
Drehbuch Todd Phillips
Scott Silver
Produktion Todd Phillips
Bradley Cooper
Emma Tillinger Koskoff
Musik Hildur Guðnadóttir
Kamera Lawrence Sher
Schnitt Jeff Groth
Besetzung
  • Joaquin Phoenix: Arthur Fleck / Joker
  • Robert De Niro: Murray Franklin
  • Zazie Beetz: Sophie Dumond
  • Marc Maron: Ted Marco
  • Brett Cullen: Thomas Wayne
  • Frances Conroy: Penny Fleck
  • Josh Pais: Hoyt Vaughn
  • Brian Tyree Henry: Carl
  • Douglas Hodge: Alfred Pennyworth
  • Dante Pereira-Olson: Bruce Wayne
  • Bill Camp: Polizist
  • Shea Whigham: Polizist
  • Justin Theroux: Ethan