--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Video

The Association war eine amerikanische Gesangsgruppe, die 1965 in Los Angeles gegründet wurde. Mit den Singles Cherish (1966) und Windy (1967) gelang der Band, die hauptsächlich in der zweiten Hälfte der 1960er Jahre erfolgreich war, zweimal der Sprung an die Spitze der US-Charts.

Geschichte

1966 erhielt die Formation einen Plattenvertrag bei Valiant Records. Die ersten Single, Babe, I’m Gonna Leave You im Juni 1965 und One Too Many Mornings / Forty Times im Dezember des Jahres, konnten sich noch nicht in der Hitparade platzieren. Erst das im Frühjahr 1966 erschienene Along Comes Mary platzierte sich in den Billboard Hot 100 und erreichte Platz 7. Das Lied wurde von einigen Radiostationen nicht gespielt, da „Mary“ auch als Verkürzung von „Mary Jane“ interpretiert werden konnte, eins der zahlreichen Szene-Synonyme für Marihuana. In einer stark verfremdeten Coverversion der Bloodhound Gang kam der Song 1999 erneut in die Charts.

1966 und 1967 folgten weitere Millionenseller: Cherish und Windy/Never My Love. 1967 wechselte die Gruppe zu Warner Records. Nach einem letzten Top-10-Hit Anfang 1968, dem Titel Everything That Touches You, ließ der Erfolg der Gruppe nach und es kam zu einigen Umbesetzungen. Anfang der 1970er Jahre war Association kurzfristig bei Columbia Records unter Vertrag, 1973 gelang ihnen mit dem Titel Names, Tags, Numbers & Labels ein äußerst bescheidener Auftritt in den US-Singlecharts. 1980 kamen noch einmal die Originalmitglieder (bis auf den verstorbenen Brian Cole) für eine kurze Reunion zusammen. Die dabei entstandene, von Elektra Records veröffentlichte Produktion blieb jedoch bedeutungslos, die Single Dreamer konnte sich lediglich auf Platz 66 der US-Charts platzieren.

Die Titel Cherish, Windy und Never My Love wurden mit Goldenen Schallplatten ausgezeichnet, ebenso die Alben And Then … Along Comes the Association und Insight Out. Das Album Greatest Hits verkaufte sich über die Jahre so gut, dass die Band dafür 1969 eine Goldene Schallplatte bekam, 1986 Platin und 1989 Doppelplatin.

Im September 1999 wurde eine Liste mit den am häufigsten im amerikanischen Radio und TV gespielten Liedern der letzten fünfzig Jahre veröffentlicht. Der Song Never My Love belegte dabei den zweiten Platz nach You’ve Lost That Lovin’ Feelin’ von The Righteous Brothers und noch vor Yesterday von The Beatles.

2003 wurde die Gruppe in die Vocal Group Hall of Fame aufgenommen.

2018 ging die Gruppe wieder auf Tour in den USA. Die aktuelle Besetzung besteht aus: Jim Yester, Jules Alexander (Originalmitglieder, beide Gitarre), Bruce Pictor (Schlagzeug), Del Ramos (Larrys Bruder) (Bass), Jordan Cole (Brians Sohn) (Keyboards, Gitarre) und Paul Holland (Gitarre).

 

 

The Association – Windy – 1967