--- Anzeige ---
WebHosting von Host Europe

Video

Bandgeschichte

Christie war eine britische Popband der 1970er Jahre.
Jeff Christie hatte seine Karriere bei verschiedenen Bands begonnen, unter anderem bei den Outer Limits. 1968 schrieb er den Titel Yellow River und bot ihn den Tremeloes an. Diese nahmen das Lied auch auf, verzichteten aber auf eine Veröffentlichung. Stattdessen gründete Jeff Christie kurzerhand eine eigene Band, zu der neben Gitarrist Vic Elmes auch Mike Blakey, der Bruder von Tremeloes-Mitglied Alan Blakey, gehörte, und veröffentlichte das Lied. Es wurde zu einem Welterfolg. Mit San Bernadino konnten sie direkt an den Erfolg anknüpfen. Doch schon vor dem zweiten Album verließ Blakey die Band. Trotz mehrfacher Umbesetzung kehrte der Erfolg nicht mehr zurück und so beendete Christie sein Bandprojekt 1976.

Danach versuchte er es solo, mit einer Band namens China und er tourte mit den Tremeloes. Mittlerweile gibt es auch wieder eine Band Christie Again, mit der der ehemalige Gitarrist der Band Vic Elmes auf Oldie-Festivals die alten Hits spielt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitglieder:
Jeff Christie (* 12. Juli 1946 in Leeds) – Sänger, Bass
Michael Blakley (* 12. Januar 1947) – Schlagzeug – bis 1971
Vic Elmes (* 10. Mai 1947) – Gitarre
Paul Fenton (* 4. Juli 1946) – Schlagzeug – ab 1971
Howard ‘Lem’ Lubin – Bass – ab 1971

Christie – San Bernadino 1970