--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Film und Fernsehen

Alles außer gewöhnlich

Einen Sensationserfolg legten die Drehbuchautoren Eric Toledano und Olivier Nakache 2011 mit „Ziemlich beste Freunde“ hin. Die Art und Weise, wie dieses köstlich humorvolle und gefühlvolle Stück in den letzten Jahren Nachahmer fand, ist ein Beleg, wie Behinderung auch filmisch erzählt werden kann. Jetzt haben die beiden nachgelegt. Im angelaufenen Film „Alles außer gewöhnlich“ stehen Autisten im Mittelpunkt der Story – Grenzerfahrungen mit eingeschlossen. Auch hier liefert eine wahre Geschichte die Inspiration.


Ulrike Folkerts: Ben Becker liebte sie

Ach wie süß: 1991 spielte Ben Becker an der Seite von Ulrike Folkerts in einer skandalträchtigen „Tatort“-Episode. Was damals niemals ahnte, der Schauspieler mit der markanten Stimme, war total verschossen in seine hübsche Kollegin. „Ich war vor 30 Jahren so verliebt in diese Frau“, sagte Becker nun der „Bild am Sonntag“. „Aber leider beiße ich da auf Granit.


Wotan Wilke Möhring: Kein Computer-Fan

Kürzlich machte Wotan Wilke Möhring Schlagzeilen mit der Aussage, dass er keinen Computer brauche. Der „Tatort“-Star erledige stattdessen lieber alles mit dem Handy. „Aber wenn ich zum Beispiel mit anderen zusammen bin, dann muss ich nicht telefonieren.


Video

Norman Greenbaum ist ein US-amerikanischer Sänger und Songschreiber. Bekannt wurde er durch seinen weltweiten Hit Spirit in the Sky. In Großbritannien, Deutschland und Australien erreichte das Lied die Spitzenposition der Single-Hitparaden. In den US-Billboard-Charts kam es bis auf Platz 3. Greenbaum gilt als typisches One-Hit-Wonder. Greenbaum begeisterte sich für die Musik von Elvis Presley. Seiner Ansicht nach kopierten viele weiße Sänger schwarze Musik. Er war fasziniert von dem, was er Southern Country Blues nannte, insbesondere von den Liedtexten.


Die schönste Zeit unseres Lebens

Der Film von Nicolas Bedos mit Daniel Auteuil und Fanny Ardant erzählt auf romantisch-irrwitzige Weise von einem Mann, der mit Hilfe einer Eventagentur in die Vergangenheit zurückreist, um die Geschichte seiner großen Liebe noch einmal zu erleben.


Unsere große kleine Farm

Es ist die Flucht raus aus Los Angeles. Das Ziel: Eine Farm gründen und ökologischen Anbau in einem verwüsteten Land stemmen. Rührend, wie Molly und und ihr Mann John das schaffen – trotz aller Hindernisse. Eine Mischung aus einer sehr authentische Dokumentation hineingearbeitet in eine Spielfilmhandlung. Auch als CD sehenswert.


Video

Im Dezember 1969 wurde die Band, hervorgehend aus dem Dubliner Duo Orphanage der Schulfreunde Phil Lynott und Brian Downey sowie der Coverband Shades of Blue des Belfaster Gitarristen Eric Bell, gegründet. In dieser Besetzung hatten Thin Lizzy ihre
ersten Auftritte in Irland. Anfang 1970 wurde Decca Records, die zuvor schon Van Morrisons Band Them, in der Bell mitgewirkt hatte, unter Vertrag hatten, auf die Band aufmerksam. Thin Lizzy unterschrieben und zogen nach London. Im Januar 1971 spielten sie ihre erste LP Thin Lizzy ein, die im Frühjahr veröffentlicht wurde.


Luise Befort: Roter Panther für ihren Stil

Erst im Frühjahr durfte sich Luise Befort über einen „Askania Award“ freuen. Das Berliner Uhrenlabel Askania vergab zum zwölften Mal Auszeichnungen an populäre Persönlichkeiten der Filmbranche. Die Nachwuchsschauspielerin erhielt einen Award in der Kategorie „Shooting-Star“.


Video

1966 gründeten Steve Ellis, Maurice Bacon, Morgan Fisher, Ian Miller und Warwick Rose die Band „Soul Survivors“. Da es bereits eine US-amerikanische Band gleichen Namens gab, änderten sie ihren Namen in „The Love Affair“. Die Besetzung änderte sich im Laufe der Zeit mehrfach. Zu den zeitweiligen Bandmitgliedern gehörte unter anderem Peter Bardens (Keyboard).


Le Mans 66 – Gegen jede Chance

Der packende Film, mit Matt Damon und Christian Bale in den Hauptrollen, erzählt die Geschichte des legendären 24-Stunden-Rennens von Le Mans, bei dem ein Konstrukteur und sein Fahrer beschlossen, es mit dem großen Rennwagenhersteller Ferrari aufzunehmen – gegen jede realistische Chance.