--- Anzeige ---
Homepage-Baukasten von Host Europe

Johannes B. Kerner: Alles klar mit der Ex

Großes Comeback bei „Terra X“ für den Moderator

Britta Becker und Johannes B. Kerner © Highgloss.de

Seit etwa drei Jahren gehen Johannes B. Kerner und Britta Becker getrennte Wege. Der TV-Moderator und die ehemalige Hockey-Spielerin galten lange als Traumpaar, haben vier gemeinsame Kinder. Nun gab es unlängst ein unerwartetes öffentliches Aufeinandertreffen des Ex-Paares in München. Kurz nach dem Britta im „Flower Power“-Dirndl auf dem Wiesn-Teppich angekommen war, stand der Ex-Talkmaster in der Tür – ohne seine neue Freundin Laura, die er übrigens nie offiziell als neue Frau an seiner Seite bestätigte. Doch anstatt sich anzufeinden, manövrierte sich das ehemalige Ehepaar galant durch die Zufalls-Begegnung und posierte lächelnd für die Fotografen. Anscheinend gab es nach der Trennung keinen Rosenkrieg, wie Johannes B. Kerner „Bunte“ verriet. So könne das Verhältnis zu seiner Ex „nicht besser“ sein. „Ich habe Britta, die zauberhafte Mutter meiner Kinder, gerade erst heute Morgen gesehen.“ Doch das ist noch nicht alles. Kerner-Fans aufgepasst: Der Kult-Moderator meldet sich mit einer neuen Sendung zurück. „Unsere Schätze – Die große Terra X-Show“ ist erstmals am Mittwoch, 20. November, um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen. Dafür reist der 54-Jährige durch die deutsche Geschichte und macht Station bei zehn einzigartigen herausragenden Kulturschätzen. Prominente Rateteams liefern sich im Studio spannende Wissensduelle rund um diese zehn Schätze, die die deutsche Kultur geprägt haben. Mit dabei sind die „Terra X“-Presenter Harald Lesch und Dirk Steffens. Die Zuschauer erfahren viel über unsere Vorfahren und deren Errungenschaften. So gelten die Deutschen als Dichter und Denker und oft auch als innovative Erfinder. Die Sendung gibt ungewohnte Einblicke in deutsche Museen, Bibliotheken, Burgen und Klöster, die Stücke von unschätzbarem Wert bergen. Ein Trip in unsere Vergangenheit: „Unsere Schätze – Die große Terra X-Show“ öffnet geheime Kammern und gibt hochinteressanten, millionenschweren Raritäten eine Bühne.